Frage von Ferrari, 77

Was passiert, wenn das Girokonto überzogen ist?

Hallo,

ich bin bei der Sparkasse, habe gerade via Sparkassen-App meinen Finanzstatus abgecheckt und dort mit großem Erschrecken feststellen müssen, dass der gegenwärtige Stand bei -53 Euro liegt, da ich vergessen hatte, dass die Telekom noch abbucht. Total verpeilt. Habe das jetzt sofort durch eine kleine Umbuchung ausgeglichen, die aber erst am Montag stattfinden wird. Kenne mich mit sowas überhaupt nicht aus? Was habe ich zu erwarten bzw. wie sieht es mit den Zinsen für die -53 Euro aus?

Antwort
von LiselotteHerz, 77

Da passiert überhaupt nichts, offensichtlich hast Du ja einen Dispokredit, darfst also Dein Konto überziehen. Die Sparkasse berechnet erst zum Monatsende bei Überziehung des Kontos 12,5 % Zinsen; da Du Dein Konto aber kommende Woche ausgleichst, kommt das hier nicht in Frage. Alles gut. lg Lilo

Kommentar von Ferrari ,

Okay vielen Dank für die schnelle Antwort, da bin ich ja beruhigt :)

Kommentar von grubenschmalz ,

Hä? Natürlich fallen da Zinsen an, und wenn es nur für einen Tag ist. Die Sparkassen haben nicht 12,5% sondern liegen meistens bei 16% und das p.a. Das wird natürlich pro Tag heruntergerechnet.

Antwort
von AntwortenBot, 38

Eine nicht vereinbarte Überziehung wird entweder wegen Geringfügigkeit vom System genehmigt oder Ihrem Berater am nächsten Bankarbeitstag zur Prüfung vorgelegt. 

Erster Schritt nach ca. 2 Wochen ist ein Brief der Bank im Briefkasten, nach diesem Folgen noch zwei Weitere mit jeweils zwei Wochenfrist bevor z.B. was an die Schufa geht.

Einzige Konsequenz ist das das Bankinterne Rating durch Überziehungen, die NICHT im Dispo liegen leicht geschwächt wird, das ist aber nach ein paar Monaten wieder vorbei außer sowas passiert öfter.

Antwort
von ghasib, 71

Die werden berechnet sind aber bei 53 Euro nicht viel. Sonst passiert da nichts

Kommentar von Ferrari ,

Okay, vielen Dank. Da bin ich ja beruhigt :D

Antwort
von robi187, 58

ich denke du hast einen dispokredit auf dem konto. der ist zwar sehr teuer aber bei dem betrag und den wenige tage macht das nicht viel aus.

wenn du kein dispo hast dann wird es nicht ausgeführt? und geht zururück an den der die einziehende bank. und das wird wirklich teuer an gebühren und vieleicht auch mahungskosten ..................?

als bei beträge <100€ sehen die banken es nicht so eng vorallem wenn es glich ausgeglichen wird und es nicht oft vorkommt? denke ich.

Kommentar von Ferrari ,

Also, wenn es nicht ausgeführt werden würde, dann wäre mein Konto ja gar nicht erst im Minus, oder?

Aber durch googlen scheint es so zu sein, dass Sparkassen-Girokonto standardmäßig einen Dispo hat. 

Kommentar von robi187 ,

ja, aber es gibt auch wenige ausnahmen wo die keinen dispo bekommen.

Kommentar von Ferrari ,

Ja, aber dann wäre das Konto ja nicht im Minus, oder?

Kommentar von robi187 ,

genau so ist es

Antwort
von andfab, 48

... dein Konto wird mit maximal 20 Cent DispoZinsen belastet.... mehr

passiert nicht !

Kommentar von Ferrari ,

Okay vielen Dank für die schnelle Antwort. Da bin ich ja beruhigt :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community