Frage von Ch034, 39

Hilfe was passiert mit mir Habt ihr schon mal davon gehört?

Bitte nehmt das hier ernst! Ich wurde seit meinem 14 Lebensjahr In der Schule gemobbt hab aber meinen Eltern nie davon erzählt weil mein Vater da gerade erst von zuhause abgehauen ist. Zu dieser Zeit hatte Ich auch meine erste feste Freundin. Die wurde später aber auch von den gleichen Typen gemobbt nur weil Sie Zeit mit mir verbracht hatte. Irgendwann war das zu viel für sie und wir haben uns getrennt. Ja und seit der Trennung ist irgendwas anders.

Ich würde mich natürlich unheimlich gerne für all das rächen aber mein eigentliches Problem ist momentan das Ich Gedächtnislücken habe und Ich zudem das Gefühl nicht loswerde das ständig jemand bei mir ist! Auch jetzt hab Ich das Gefühl! Diese Lücken waren für mich bis vor kurzem noch nichts wirklich schlimmes. Vor zwei Wochen aber ist mir was echt Komisches passiert. Ich bin morgens aufgestanden und wollte ganz normal duschen als Ich plötzlich ne riesen Schnittwunde an meiner linken Schulter gesehen hab! Wo kommt die her? Ich hab keine Ahnung was ich die Nacht davor getan hab! Ich nehme weder Drogen noch trinke ich Alkohol Das macht mir echt Angst Ich meine was wenn ich mir das selbst zugefügt habe? Und wenn warum? und warum kann ich mich nicht daran erinnern? Ich hab schon überlegt meiner Mutter davon zu erzählen aber wir haben momentan ein so gute Verhältnis das ich das deswegen nicht aufs Spiel setzten möchte. Was soll Ich jetzt machen? Abwarten? Handeln? bitte helft mir!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Selbstsicher, 24

Du brauchst jemanden mit dem du über das Mobbing reden kannst. Und wen du glaubst dass diese schnittwunde irgendetwas mit dem Mobbing zu tun haben könnte, dann würde ich das in dem Gespräch auch erwähnen. Du kannst mit deiner Mutter darüber reden oder wenn du professionelle Hilfe möchtest auch mit einem Psychiater. Der könnte dann auch herausfinden ob da ein Zusammenhang besteht. Du kannst aber auch sicherlich mit deiner Mutter darüber reden ohne dass sich das Verhältnis zwischen euch verschlechtert. Ich bin im Moment Schüler bei einer professionellen Kinesiologin und habe gelernt auch wen ich nicht im Entferntesten abergläubisch bin, dass es Sachen gibt die der Körper tut von denen wir keine Ahnung haben. Falls so etwas in der Art bei dir der Fall ist wird ein Psychiater oder vlt. auch Heilpraktiker dir sicher mehr helfen können als deine Mutter. Obwohl die Mutter mal von sowas zu unterrichten sicherlich nicht schlecht wäre...

Antwort
von TheJoitwo, 35

Du solltest auf jeden Fall mit deiner Mutter darüber reden, sie ist deine Mutter deswegen glaube ich kaum das euer Verhältnis schlechter wird wenn du ihr erzählst, das irgendetwas komisch ist. Wenn sie dich nicht ernst nimmt solltest du sie dazu drängen zu einem Arzt zu gehen, das klingt schon sehr mysteriös, aber Ärzte können dir das bestimmt beantworten.

Antwort
von torusmile, 25

Wenn du mit deiner Mutter redest, kannst du nur das Verhältnis stärken. Sie wird wollen, dass du ihr gegenüber ehrlich bist. Schlimmer wäre es, wenn du es ihr verheimlichst und dann etwas Schlimmeres als eine Schnittwunde kommt. Oftmals kommt es zu Gedächtnislücken, wenn man eine Erinnerung verdrängen will, das ist ein Schutzmechanismus. Sowas hatte ich auch schon und daran ist eigentlich nichts komisch, du solltest nur aufpassen und wirklich das Gespräch mit deiner Mutter oder einer anderen, dir nahestehenden Person suchen. Wenn das gar nicht geht, dann sprich mit Ärzten/Therapeuten, die wissen damit umzugehen!

Kommentar von Ch034 ,

Was wenn schon was schlimmeres passiert ist und davon nur noch nix rauskam?

Kommentar von torusmile ,

Inwieweit ist denn etwas Schlimmeres passiert?

Ich würde dir ans Herz legen, nicht damit "rumzuspielen" und den Schritt zu wagen, dir angemessene Hilfe zu suchen, denn da musst du nicht allein durch und hierfür ist diese Community auch einfach nicht richtig, denn es ist schwer einzuschätzen, wenn man die Person nicht kennt, jedenfalls sehe ich es so.

Trau dich und sprich es an, egal bei wem, schlimmer kann und sollte es dadurch nicht werden, denn allein das Aussprechen des Problems ist oftmals schon sehr hilfreich.

Kommentar von Ch034 ,

Ich meine damit das es ja sein könnte das ich bereits anderen weh getan habe und Ich mich daran nicht mehr erinnern  kann. Vielleicht Nachts auf dem Heimweg oder so

Kommentar von torusmile ,

Denk lieber vorerst nicht so schwarz, denn dabei handelt es sich um ein extremes Szenario. Sprich darüber!

Antwort
von Snowfire01, 25

Die Geschichte macht mir Angst.
HANDLE SOFORT! !!!! Sprich mit irgendwem darüber, einem Arzt, deiner Mutter, oder einem Psychologen

Antwort
von masterstudent33, 39

Vielleicht ist es bei dir ja auch Schlafwandeln gewesen?! Es ist auf jeden Fall ein Grund mal darüber mit deinen Eltern und u. U. auch mal mit einem Arzt darüber zu sprechen um der Ursache weiter auf den Grund zu gehen.

Antwort
von DerSchokokeks64, 35

also mal unabhängig vom Mobbingproblem kommt mir deine Situation sehr ernst vor. Ruf bei der 116111 an. Spezielle, Anonyme und kostenlose Hilfenummer für Leute wie dich( Montag- Samstag 14 bis 20 Uhr) Oder, wenn du zu den Zeiten nicht kannst, die 08001110111. Die helfen auch, Rund um die Uhr. Die Nummer ist aber eher für Erwachsene. Ich kann dir hier so nicht helfen, da müsste ich schon länger mit dir reden können.

Antwort
von DepravedGirl, 15

Es deiner Mutter zu sagen ist eine gute Idee, eine weitere gute Idee ist, zu einem Psychologen UND zu einem Arzt zu gehen.

Antwort
von Helia01, 33

Auf jeden Fall mit einem Experten darüber reden!! Einen Arzt suchen, der sich mit Neurologie auskennt. Nicht warten! 

Antwort
von jessiehp, 26

Schonmal überlegt eine kamera über nacht in dein zimmer zu stellen? Oder ne webcam filmen lassen?

Kommentar von Ch034 ,

Ja Gute Idee könnte Ich mal probieren

Antwort
von Justaskingmanw, 31

In eine Psychatrie, bevor du jemanden in deinen Umfeld oder nochmal dich selber verletzt. Das gute Verhältnis bleibt bestimmt bestehen. Keine Sorge.

Kommentar von Ch034 ,

Bevor ich mich einliefern lass geb ich mir lieber die Kugel.

Kommentar von Justaskingmanw ,

Psychatrien sind nicht schlimm, aber es ist schließlich deine Entscheidung. :)

Antwort
von LikeaDoni, 29

du hast bisschen Paranoia. Einfach wieder in die Gesellschaft integrieren und etwas sinnvolles tun.

Antwort
von NoDubstepFan, 24

Kann es sein dass zu halluzinierst? Frag jemanden ob er/sie die Wunde auch sieht. Blutet die Wunde stark?

Kommentar von Ch034 ,

Die Wunde ist echt n Kumpel von mir hat sie auch gesehen. Mitlerweile blutet nix mehr tut nur noch sau weh.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community