Frage von Olympi, 36

Hilfe was kann ich gegen Derealisation machen?

Hallo was hilft gegen eine  Derealisation?

Antwort
von Leo4thewin, 36

Hast du denn sicher Derealisation?
Wie häufig hast du diese "Momente" am tag?
Und wurde es durch Drogen induziert?
Falls das der Fall ist rate ich dir erstmal, mit den Drogen komplett auzuhören, Stress vermeiden, und es auf sich zukommen lassen einfach, es hatte bei mir ein paar monate gedauert, wo ich während dem essen diese Momente hatte, aber die verschwinden mit der Zeit, du solltest nur keine Angst davor haben

Kommentar von Olympi ,

Ich fühle mich ständig die letzten Tage so im Traum und Drogen nehme ich nicht.

Kommentar von Leo4thewin ,

fühlt es sich an als wäre nichts real, so dass du fast durchdrehst?

Kommentar von Olympi ,

Naja ich verstehe alles gut und kann klar denken und ich fühle mich auch selbst nur mir kommt es so vor als würde ich bald sofort einschlafen

Kommentar von Leo4thewin ,

Es ist dann warscheinlich keine derealisation, manschmal hat man das, wenn man müde ist, es könnte hormonell bedingt sein.
Villeicht fehlen dir einige mineralien oder vitamine, oder du hast einfach nicht genügend schlaf.
Es fängt eigendlich alles bei der Ernährung an, die solltest du mal villeicht ändern.
Derealisation, besteht aus momenten die einige sekunden bis minuten dauern, bei denen man sich fühlt als würde die Seele aus einem gerissen, oder ebenfalls "sterben" und du bist dir bewusst dass nichts real ist. Ich selbst hatte das durchgemacht

Kommentar von Olympi ,

Also ich hab so ein traumgefühl und sehe im Leben keinen Sinn mehr weil das alles schon in den letzten Tagen 24h ist und früher war es nur so 2-3h

Kommentar von Anon9000 ,

Wie lange hattesr du das Leo?

Kommentar von Leo4thewin ,

Ich denke so um die 3-6 Moate, es hat aufgehört als ich mir keine Gedanken mehr darüber gemacht habe. Manchmal fühlte ich mich so schlecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community