Frage von Mary20001, 91

Hilfe was ist das Ohm'sche Gesetz?

Hallo ich schreibe morgen eine Physikarbeit, habe aber kein Plan, was das Ohm'sche Gesetz ist. Kann es jemand in ein paar Sätzen erklären? Danke schon mal

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 26

Das »Ohmsche Gesetz« - eigentlich kein Gesetz im eigentlichen Sinne des Wortes - ist die Regel, dass die Spannung U und Stromstärke I in metallischen Leitern annähernd proportional sind - eine konstant gehaltene Temperatur vorausgesetzt. Der in diesem Fall etwa annähernd konstante Quotient R:=U/I heißt elektrischer Widerstand.

Damit besser klar wird, was das eigentlich für Dinger sind, Spannung, Stromstärke und eben Widerstand, will ich versuchen, das zu veranschaulichen:

Einen Gleichstromkreis kannst Du Dir als einen vom Gipfel eines Berges beziehungsweise von weit oben zum Fuß desselben Werkes fließenden Fluss vorstellen. Im Inneren eines Berges sorgt eine Pumpe dafür, dass das Wasser immer wieder hoch gepumpt wird und hinunter fließen kann. Unterwegs treibt es zum Beispiel irgendwelche Mühlen an.
Dabei entspricht die Wassermasse, gemessen in kg oder t, der elektrischen Ladung in C oder A·s.
Die Wassermasse pro Zeiteinheit, die durch den Querschnitt des Flusses fließt, entspricht der elektrischen Stromstärke, gemessen in A.

Die Höhe h oder, genauer gesagt, die Höhe h mal der Fallbeschleunigung g, entspricht in diesem Bild dem elektrischen Potential, gemessen in V. Ebenfalls in V gemessen wird natürlich der Höhenunterschied (Energie durch Wassermasse); er entspricht der elektrischen Spannung (Energie durch Ladung); das Gefälle wiederum (mal g) entspricht der elektrischen Feldstärke.

Dank eines Gleichgewichts zwischen Gefälle und Reibungskräften ist die Strömungsstärke in etwa konstant. Das Verhältnis zwischen dem benötigten Höhenunterschied und der daraus resultierenden Strömungsstärke entspricht gerade dem elektrischen Widerstand, gemessen in Ω=V/A.

Natürlich ist das Bild nicht perfekt, aber recht anschaulich. Es wird schnell klar, dass Aussagen wie »da fließen soundso viel Volt durch« Schwachsinn sind.

Es wird auch schnell klar, dass sich in Reihenschaltung Widerstände addieren (auf der dreifachen Strecke braucht man für das gleiche Gefälle und somit die gleiche Strömungsgeschwindigkeit den dreifachen Höhenunterschied), bei Parallelschaltungen aber die Kehrwerte der Widerstände (bei gleichem Höhenunterschied addieren sich die Strömungsstärken der verschiedenen Flussarme).

Antwort
von WeicheBirne, 30

Ich merke mir das immer mit dem angehängten Bild:

Volt (Spannung) schiebt Ampere (Stromstärke) durch eine Leitung und Ohm (Widerstand) versucht das zu verhindern.

Die Formel 

U = R * I

U = Spannung

I = Stromstärke

R = Widerstand

solltest Du natürlich auf jeden Fall auswendig lernen.


Aber mit dem Bild kannst Du Dir leicht merken was passiert: 

Wenn Volt stärker schiebt kommt Ampere schneller durch -wenn Du also die Spannung erhöhst fließt mehr Strom.

Wenn aber Ohm die Schlinge fester zieht kommt Ampere langsamer durch -wenn Du also den Widerstand erhöhst fließt weniger Strom.

Antwort
von goodquestion138, 42

Das Ohmsche Gesetz zeigt den Zusammenhang zwischen Strom, Spannung und Wiederstand. Also wenn man jetzt irgendein Objekt an eine elektrische Spannung anlegt, dann verändert sich der Strom der durch fließt proportional zur Spannung.

Kommentar von Wechselfreund ,

Ergänzung: direkte Proportionalität von Spannung U zu Strom I, Qoutient U/I also konstant, der heißt dann Widerstand R in Ohm, daher der Name.

Antwort
von Mignon4, 35

Wo warst du, als ihr das im Unterricht durchgenommen habt???? Lies mal in deinem Schulbuch nach. Außerdem weißt du nicht seit heute, 18.00 Uhr, dass du morgen die Arbeit schreibst. Du hattest ausreichend Zeit, dich auf die Arbeit vorzubereiten. Das hast du versäumt. Lerne, die Konsequenzen deines Handelns/deiner Versäumnisse zu akzeptieren. Scheinbar ist die Arbeit für dich nicht sehr wichtig, denn sonst hättest du nicht erst jetzt damit begonnen, dich darauf vorzubereiten!

Antwort
von ele777, 31

Es ist was mit Elektronik. Schau doch mal im Internet nach so weit kommst du sonst nicht. Oder im Schulbuch

Expertenantwort
von Grauspecht, Community-Experte für Schule, 24

Vielleicht hilft dir dies Video etwas

Antwort
von derMannohnePlan, 21

Na auf den letzten Drücker ist es meist schlecht. Du solltest Dich grundsätzlich zeitnah informieren.

Aber vielleicht hilft Dir das?:

Antwort
von Wechselfreund, 28

Vielleicht erscheint es komisch, heißt aber doch nicht ohmisch...

Antwort
von Comment0815, 29

https://de.wikipedia.org/wiki/Ohmsches_Gesetz

Hier steht's doch gut verständlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten