Frage von Baschel90, 70

Hilfe was für eine Wohnung was soll ich tun?

Guten Tag liebe Fragen Beantworter. Ich hole mal ein wenig weiter aus im Zuge eines Umzugs in ein Mehrfamilienhaus hatte ich vor dem Umzug einen Vertrag mit Unitymedia (Internet,Telefon & TV) abgeschlossen. Nun zieh ich in die Neue Wohnung dort wurde mir dann von einem Unitymedia Techniker gesagt,dass meine Kabeldose damals nicht bis in den Keller verlegt wurde und dass dies auch nicht mehr so leicht wird,da der Kabelkanal bereits zu ist. Alles gut Der Vertrag wurde dann Storniert (von Unitymedia). Ich dachte mir dann ok bekommst halt über Kabel (Da keine Funktionsfähige Kabelleitung in der Wohnung vorhanden ist)  kein Internet oder Telefon gehst halt dann zu Vodafone. Ich schloss daraufhin einen Vertrag für Telefon und Internet mit Vodafone ab, habe bis vorgestern 2 Wochen auf meinen Anschlusstermin gewartet da kam dann auch schon der Telekom Techniker (Für die letzte Meile) und wollte meinen Anschluss freigeben/anschließen. PUSTE Kuchen dieser Techniker sagte mir dann, dass meine TAE Dose aus der Wohnung nicht im Keller wo alle Kabel aus den Wohnungen ankommen, nicht ankommt. Er riet mir, mich an den Vermieter zu wenden. Was soll ich dem denn erzählen der wird das doch bestimmt nicht bezahlen?
Muss er es denn bezahlen? Sind ja mal eben 7 Stockwerke die Kosten für das nachträgliche Verlegen wären da mal eher sehr hoch.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 40

dieser Techniker sagte mir dann, dass meine TAE Dose aus der Wohnung nicht im Keller wo alle Kabel aus den Wohnungen ankommen, nicht ankommt. Er riet mir, mich an den Vermieter zu wenden. Was soll ich dem denn erzählen der wird das doch bestimmt nicht bezahlen?

Der Vermieter muss es bezahlen, nach §535 BGB ist er dazu verpflichtet.

Mangel per Einwurfeinschreiben melden und unter Fristsetzung 8genaues Datum) auffordern ihn zu beheben.

LG

johnnymcmuff

Kommentar von Baschel90 ,

Vielen Dank ich hatte den Plan ihn erstmal morgen darauf anzusprechen und dann mal sehen wie er verfährt

Kommentar von johnnymcmuff ,

 ich hatte den Plan ihn erstmal morgen darauf anzusprechen und dann mal sehen wie er verfährt

Wenn er nicht reagiert dann wie oben beschrieben vorgehen.

Antwort
von funcky49, 28

Ich würde sagen, dass Du die Kosten für die Leitung vom Keller bis zur Wohnung tragen musst, der Vermieter darf die Installation aber i.d.R nicht verweigern:


Rechtsprechung dazu:


Das Recht des Mieters auf Informationsfreiheit ist grundrechtlich
geschützt (Ständige Rechtssprechung z.B. BayObLG, WuM 1981, 80; vgl.
auch BVerfG NJW 1994, 1147, 1148 m. w. N.). Sind im Haus keine
entsprechenden Kabel verlegt, hat der Mieter einen Rechtsanspruch
darauf, die für den Telefonanschluss notwendigen Leitungen und sonstigen
technischen Einrichtung selbst anzubringen. Sofern hierdurch nur ein
minimaler Eingriff in die Bausubstanz notwendig ist, erübrigt sich die
Zustimmung des Vermieters. Der Vermieter kann die Erteilung seiner
Zustimmung aber auch nicht verweigern. Dies gilt selbst dann, wenn im
Mietvertrag etwas anders vereinbart ist. (LG Hamburg ZMR 65,188).

Im Zweifelsfall musst Du Dich an einen Rechstanwalt oder einen Mieterverein wenden.



Antwort
von Dontknow0815, 38

Er ist in der Pflicht jeden Mieter mit einem Telekomanschluss zu versorgen. Zumindest die Kabel ob du dann zur Telekom gehst ist dann deine Entscheidung.

Kommentar von Baschel90 ,

Die TAE Dose in der Wohnung ist vorhanden halt nicht Funktionsfähig bis in den Keller...

Kommentar von Dontknow0815 ,

Ja und somit wirst du nicht versorgt. Wende dich an deinen Vermieter der kann de sagen wie ihr weiter verfahrt.

Der Aufwand kommt auch immer auf das Haus an. Das kann in 10 Minuten getan sein kann aber auch nen Tag dauern. Es ist schwer da eine Aussage zu treffen.

Kommentar von Baschel90 ,

Der Aufwand ist hoch,da die Wohnung sich im 7.OG befindet...🙈🙈

Kommentar von Dontknow0815 ,

Wenn eine ordentliche Steigleitung da ist zB nicht

Kommentar von Baschel90 ,

Nicht vorhanden ggf. Aufzugschacht nutzen mal sehen was draus wird

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community