Frage von burnnn, 128

Hilfe!!! Warum blinkt meine Kontrollleuchte für den Motorölstand noch (Golf 6)?

Hi liebe Community, ich fahre einen Golf 6 BJ 2010. Ich bin heute von Berlin nach Leipzig gefahren und auf dem Rückweg nach Berlin hat die Kontrollleuchte für den Motorölstand mit dem Hinweis Ölstand prüfen kurz geleuchtet. Ich habe dann an der nächsten Tankstelle angehalten und das Öl nachfüllen lassen. Mir wurde gesagt, dass die Anzeige nach dem sofortigen Starten des Motors wieder auftauchen kann. Das tat es auch. Als ich dann ca. 20 Minuten später zuhause war, war die anzeige immernoch da. Ich habe dann die Motorhaube geöffnet und mit dem Ölstab kontrolliert. am Ölstab war kein Öl dran, obwohl 1 Liter aufgefüllt wurde. Kennt sich jemand damit aus? Ist das zu wenig Öl oder dauert es einfach ein wenig bis die Anzeige weggeht. Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem?Vielen Dank im Vorraus. Liebe Grüße

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 72

Wenn direkt nach der Fahrt der Ölstab trocken war, war kaum Öl im Motor. Auf jeden Fall viel zu wenig. So darfst du den Motor nicht mehr laufen lassen.

Wie viel Öl war drin, nachdem an der Tankstelle aufgefüllt wurde?

Ich verstehe deine Sorglosigkeit nicht. Du hast die Möglichkeit, anhand des Ölmessstabes den Ölstand zu krontrollieren. Machst das anscheinend nicht, und fährst auch noch mit leuchtender Öllampe weiter.

Kommentar von burnnn ,

Ich habe 1 Liter auffüllen lassen und als ich zuhause geparkt habe mit dem Ölstab kontrolliert. Aber der Ölstab war ölfrei.

Kommentar von ronnyarmin ,

Wieviel Öl war nach dem Auffüllen drin?

Kommentar von burnnn ,

Hab grade nochmal nachgeschaut, das Öl ist jetzt bei Maximum am Messstab. Aber die ölleuchte und die Warnung "Ölstand prüfen " sind immernoch da :(

Kommentar von ronnyarmin ,

Beantworte bitte meine Frage.

Und meine nächste dazu: Ist der Ölstand von alleine um mindestens 2 Liter gestiegen? Erst schreibst du, dass der Ölmessstab trocken war, und plötzlich steht das Öl auf Maximum?

Kommentar von burnnn ,

Ich weiß nicht wieviel drin war, wahrscheinlich leer. 1 Liter wurde reingefüllt und der Messstab war erstmal trocken ! Und jetzt beim erneuten kontrollieren ist das Öl beim Maximum. Ich kann es mir selbst nicht erklären . Vielleicht habe ich beim messen irgendetwas falsch gemacht oder so. Ich fahre morgen früh erstmal in die Werkstatt

Kommentar von ronnyarmin ,

Beim Ölstand Messen kann man nichts falsch machen, was diesen Unterschied hervorrufen könnte.

Die Fahrt in die Werkstatt bitte nur mit nicht leuchtender Lampe durchführen.

Antwort
von DrStrosmajer, 83

Den Ölstand kontrollierst Du zuverlässig, wenn der Motor nach der Fahrt wenigstens 15 Minuten nicht angelassen war. Der Wagen muß zur Peilung gerade stehen, alo nicht auf Gefälle oder mit 2 Rädern auf dem Bordstein geparkt.

Wenn der Peilstab dann immer noch trocken ist, stimmt etwas mit dem Auto nicht. Während einer Fahrt von 20 Minuten darf der Motor nicht einen ganzen Liter Öl verbrauchen.

Besorg Dir einen Liter Öl, kipp den rein und fahr dann zur Werkstatt.

Kommentar von burnnn ,

Vielen Dank für die antwort. Also könnte 1 Liter wirklich zu wenig gewesen sein :( ?

Antwort
von Rosswurscht, 81

Wenn am Stab nix ist, dann hat der eine Liter wohl nicht gereicht.

Sobald die richtige Menge drin ist, erlischt auch die Warnleuchte.

Antwort
von Alopezie, 50

1l sind zu wenig. Schüttel 2-3l Rein und fahr zur Werkstatt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten