Frage von prototypffm, 66

Hilfe vom Heizungsfachmann ?

Hallo. Habe in meiner Wohnung einen in reihe geschalteten Heizkörper, soll heissen, rohr kommt aus dem boden geht in den ersten heizkörper von dem dann in den zweiten und wieder zurück in den ersten und wieder in den boden. diese zwei körper haben jeweils einen wärmezähler. also zahle ich doch die bereits im ersten körper berechneten kosten im zweiten nochmal oder bin ich blöd ?

Antwort
von BigLittle, 35

Ich möchte nicht behaupten, daß Du blöde bist, aber Du irrst Dich gewaltig! An den Heizkörpern ist kein Meßgerät montiert, das die verbrauchte Heizenergie mißt. Das sind im Gegenteil Heizkostenverteiler. mit deren Hilfe und unter Zuhilfenahme von speziellen Formeln die im gesamten Heizsystem anfallenden Heizkosten auf die einzelnen Heizflächen und damit auf die Wohneinheiten verteilt werden kann.Dies kann nur die Abrechnungsfirma, denn nur denen liegen sämtliche Daten und Berechnungsgrundlagen zur Berechnung vor. Es ist also auch nicht hilfreich die Heizkostenvervteiler selbst ablesen zu wollen und anhand der Anzeige Rückschlüssse auf den Verbrauch zu ziehen. Daß die Heizkörper in Reihe geschalten sind ist bei der Auswahl und der Montage der Heizkostenverteiler bereits berücksichtigt worden. Du kannst also beruhigt schlafen.

Antwort
von FeuerwehrMitte, 35

Nein das ist schon korrekt so. Du hast 2 Heizkörper die eine gewisse Watt Zahl zusammen haben um deinen Raum zu erwärmen. Z.B ein älteres Haus schlecht gedämmt brauch 90W/m2 jetzt hast du ein15m2 Fläsche. Das heißt 15m2 x 90W/m2 = 1350Watt. Dann hätte ein Heizkörper eine Wärmeleistung von 675 Watt. Aber du brauchst ja keine 675 Watt sondern 1350 Watt ( 2 Heizkörper) . Würdest du nur einen Zähler haben , an einem Heizkörper würdest du Betrug begehen.

Kommentar von prototypffm ,

ok hört sich logisch an, nur kann ich den zweiten Heizkörper nicht unabhängig vom ersten benutzen.Ich kann da auf und zu drehen wie ich will und es tut sich nichts, nur wenn der erste an ist kann ich auch den zweiten benutzen. Und der zweite wird auch nicht richtig warm obwohl der erste fast glüht. der hatt auch übermässig viel verbrauch. Das 2 fache aller drei anderen zusammen, da stimmt doch was nicht.

Kommentar von FeuerwehrMitte ,

In einer Anlage hast du ja Vorlauf und Rücklauf. Vorlauf geht das warme Wasser in den Heizkörper z.B 75 Grad, und Rücklauf geht das warme Wasser was in den Heizkörper gegangen ist wieder zurück mit Ca . 65 Grad. Das heißt das Wasser in einem Heizkörper verliert 10 grad.

Da du ja 2 Heizkörper in Reihe geschaltet hast, geht 75 Grad in den ersten Heizkörper also volle lasst und in den zweiten Heizkörper  vllt 65oder 70 grad. Weil das Wasser kühlt recht schnell ab. Das heißt der erste bekommt volle 75 Grad Vorlauf und der zweite vllt 65 oder 70 grad Vorlauf. Und das merkt man schon . Das ist halt der Nachteil wenn Heizkörper in Reihe geschaltet sind. 1. wenn der erste Heizkörper zu ist bekommt logischerweise der zweite nichts ab;) 2. der erste Heizkörper bekommt mehr Wärme als der zweite.

Wären die Heizkörper parallel geschaltet das heißt jeder einzelne Heizkörper hat seine eigene Verbindung mit dem Kessel dann würde jeder Heizkörper volle 75 grad Vorlauf bekommen.

Antwort
von hundeliebhaber5, 29

Haste ein Heizkosten Verteiler oder ein Wärmemengenzähler?

Kommentar von prototypffm ,

Habe nen heizkostenverteiler

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten