Frage von Lukas2696, 66

Hilfe verzweifelt alles durcheinander?

Hallo,

Ich bin seit Tagen verzweifelt ob ich den Vertrag unterschreiben soll oder nicht? Ich bin in der 10 Klasse und wollte eigentlich die Fachoberschule besuchen,da ich mir unsicher war das ich die Eignung bekomme,habe ich mich für ein paar Ausbildungplätze beworben. Dann wurde ich zum Einstellungstest eingeladen,enn ich erfolgreich abgeschlossen habe.Daraufhin wurde ich zum Probearbeitstag eingeladen um zu sehen ob mir der Beruf gefällt. Beruf: Kaufmann im Groß und Außenhandel bei Vergölst. Die Arbeit hat mir sehr gut gefallen,da man die meiste Zeit nur am PC ist und mit den Kunden arbeitet. Eigentlich wollte ich Beamter bei der Stadtverwaltung werden und hab nie gedacht,dass ich mal im Einzelhandel arbeiten werde. Ich habe schon zwei Praktika absolviert,einmal bei der Stadtverwaltung und einmal bei Galeria Kaufhof als Kaufmann im Groß und Außenhandel. Ich habe dieses Praktika gemacht,weil ich sonst keine Stelle gefunden habe. Ich fand das Praktikum bei der Stadtverwaltung super und das bei Galeria Kaufhof schrecklich,da ich nur Gürtel ordnen sollte oder rum stehen sollte. Da dachte ich,dass ich nie im Einzelhandel arbeiten werde.Als ich dann die zwei Probearbeitstage in Vergölst absolviert habe wurde mir klar,dass dieser Beruf etwas für mich ist. Der Beruf ist eine mischung aus Büro und Einzelhandel. Dann sagte der Chef ich sollte noch einmal über das Wochende nach denken,ob ich hier meine Ausbildung anfangen möchte. Ich sagte ja. Jetzt habe ich die Eignung für die FOS auch bekommen,aber der Ausbildungstelle zugestimmt. Denkt ihr das ich diesen Weg gehen sollte und danach die FOS Form B machen sollte? Habe ich das richtige getan? Soll ich diesen Beruf nehmen und dann die Weiterbildungen absolvieren?

Danke für eure Tipps hoffe das ihr mir helfen könnt :0

Antwort
von feirefiz, 36

Natürlich die Ausbildung machen!!!!!!

Das Fachabi kann man danach oder sopgar begleitend absolvieren.

Frage bei deinem euen Chef nach, ob er sich so was vorstellen kann. Große BS bieten die Kombi an - bei der Kammer informieren, gleich mit in den Vertrag aufnehmen!

Antwort
von buma1978, 45

Wenn Du die Leistung für die FOS problemlos bringst, dann würde ich primär diesen Weg gehen.

Unabhängig ob Du den Ausbildungsvertrag bereits unterschrieben hast oder nicht, bzw. eine mündliche Zusage gegeben hast, so ist das einer der wenigen Fälle, in denen Dich darauf niemand festnageln kann.

Die Lehrstelle wäre dann vorzuziehen wenn Du ohnehin nicht studieren möchtest oder wenn das Risiko besteht das Du die FOS nicht erfolgreich beenden würdest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community