Frage von djcihan, 34

HIlfe Vermieter macht mich fertig? Was kann ich tun?

Wir haben jetzt seit über 2 Jahren starken Schimmelbefall im Badezimmer. Vor 2 Jahren wurde festgesstellt, dass das Lüftungssystem dort ein Witz ist und absolut keine Funktion hat. Der Vermieter hatte gemeint, dass das Problem behoben wird. Nun ist das 2 Jahre her und es ist immer noch nichts geschehen. Nachdem ich dem Vermieter nach einem Mietnachlass gefragt hatte und mit rechtlichen folgen gedroht hatte wurden plötzlich 2 Handwerker beauftragt. Die waren einmal da haben 2 Rohre eingebaut von denen irgendwelche Kabel runterhängen. Sie meinten sie kommen wieder, allerdings ist dies nie passiert. Der Vermieter reagiert nicht. Im Gegenteil Sie machten mich über die vertraglliche Mieterhöhung von 25 € aufmerksam. 2 Jahre lang haben wir trotz des Schimmels die volle Miete von 750€ bezahlt.Wir haben ein 2 jähriges Kind in der Wohnung und sind mit unseren nerven absolut am Ende. Da wir finanziell auch eine schwere Zeit durchmachen, trauen wir uns nicht zu einem Rechtsanwalt zu gehen . Wir sind über jeden Tip und jede Hilfe dankbar.

Antwort
von pharao1961, 7

Schriftliche Beschwerde beim Vermieter per Einschreiben mit Aufzählung der Mängel und angemessener Frist zur Mängelbeseitigung. Verstreicht die Frist fruchtlos, dann Mietminderung gemäß den Tabellen im Internet machen.

Antwort
von Huflattich, 11

Die Räume haben tatsächlich renovierungsbedarf.  aber ob das wirklich Schimmel ist (?)

Sei mir nicht böse - aber spontaner Gedanke war - wie kann man nur in und mit so einem Zustand weiterleben !. Was ist das für ein merkwürdiges Rohr in rot mit dem grauen Klebeband? 

Irgendwie kann es das doch nicht sein ! Wo siehst Du Schimmel ? Ich sehe nur eins, eine runtergekommene schmutzige Bude Löcher und Schmutz.Allein die WC Beleuchtung sowas hat man, wenn man gerade einzieht......Also Latexfarbe kaufen streichen und alles wird gut. .

Antwort
von schmiddihb, 12

Es tut mir leid, aber ich rege mich ein bisschen über euch auf. Wenn das ganze schon so lange geht, hätte man schon längst mehr Schritte in Angriff nehmen können.
Erstens: immer, und ich wiederhole, immer alles schriftlich machen. Du und dein Mann sollten beide unterschreiben. Setzt eine angemessene Frist, um den Mangel zu beheben. Vier Wochen sollten reichen.
Zweitens:  guckt bitte im Internet nach, um wie viel Prozent man die Miete mindern kann. Aber auch hier würde ich dem Mieter einen Brief schreiben und auf die Mietminderung in Höhe von so und so viel Prozent ab sofort hinweisen.
Drittens: sucht euch einen Mieterschutzbund, der informiert euch auch in rechtlichen Fragen. Ich bin der Meinung, Das ist kostenlos.
Viertens: liegt immer Fotos dazu. Wenn ihr etwas reklamiert, macht ein Foto als Beweis und druckt es mit in den Brief oder legt einen Auszug mit dabei.
Fünftens: wenn ihr Briefe losschicken, bitte immer per Einschreiben.
Sechstens: kommt endlich aus dem Quark. Legt euch ins Zeug, Schimmel ist absolut gesundheitsgefährdend.
Ihr müsst jetzt stärker beweisen! Lasst euch nicht unter Druck setzen! Denk dran, ihr habt Hausrecht, auch wenn es euer Vermieter ist, dieser darf die Wohnung nicht betreten. Droht notfalls damit, an die Öffentlichkeit zu gehen beziehungsweise euch Rechtsbeistand zu holen (auch wenn ihr es nicht macht). Denkt an den Mieterschutzbund!

Kommentar von Huflattich ,

Wo siehst Du Schimmel ?

Kommentar von schmiddihb ,

Ich gehe auf deine Frage nicht ein, du hast sie bereits schon gestellt. MIR musst du sie nicht stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community