Hilfe! Verliebt in den Kumpel meines Freundes?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

eine Verliebtheit kann in einer Situation, wie Du sie gerade mit Deinem Freund  erlebst, einen Ausweg aus dieser unglücklichen Beziehung darstellen. Aber da trügt oft der Schein. Man gaukelt sich vor, mit dem anderen wäre alles besser. Dabei kennt man ihn eigentlich überhaupt nicht!

Den langjährigen Partner dagegen kennt man recht gut, aber eben auch seine Macken ;-) Nach den Jahren verfliegt die Verliebtheit und Gewohnheit macht sich breit. Ein Kind ist dabei und fordert auch die Aufmerksamkeit der ehemals Verliebten.

Schnell wird der Mann der Begierde dann zum Mittel zum Zweck, eine Beziehung zu beenden, und später zum Notstopfen. Beides wäre ihm gegenüber unfair, oder nicht?

Nach meiner Erfahrung ist es immer besser, erst eine Beziehung zu beenden, sofern man davon überzeugt ist, dass es wirklich keine gemeinsame Zukunft mehr gibt.

Erst danach sollte man sich neu orientieren. Ob dass dann der Mann ist, in den Du glaubst verliebt zu sein, wird sich dann zeigen.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?