Frage von Tobiiii93, 77

Hilfe unbewusste fahrerflucht?

Hallo..Ich habe folgendes Problem. Ich habe vor einer Woche unbewusst fahrerflucht mit einem Liefer wagen von meiner Firma (Mercedes Sprinter) begangen. Dieser hat hinten eine tritt Fläche wo Dämpfer mit drin sind. Ich muss beim rückwärts fahren zum drehen ein Auto getroffen haben, da dieser nun mich angezeigt hat. Ich hab da aber trotz rückfahrkamera nichts von miz bekommen. An meinem wagen war auch nicht ein Kratzer.. Naja nun hat die Person wie ich heute erfahren habe einen Schaden von 1500 Euro und ich habe angst davor was mich für strafen usw erwarten .Was hat das für mich für folgen?

Antwort
von rgamst, 10

Also für den Schaden muß Deine Versicherung bzw die Versicherung Deiner Firma aufkommen. Unfallflucht ist kein Spass. ABER so schnell geht es auch nicht. Es kann sein dass geprüft wird, was ich bei so einen geringen Schaden nicht glaube, ob Du den Unfall gemerkt haben mußt. Im schlimmsten Fall bekommst Du eine Geldstrafe die nicht sehr hoch sein wird. Solche kleinen Unfälle geschehen jeden Tag, da gibt es keinen großen Streß. Mach Dir keine zu große Sorgen, Dein Führerschein ist niicht in Gefahr

Antwort
von siggibayr, 5

Aufgrund des Fremdschadens kann ein Sachverständiger feststellen, ob die Verursachung des Schadens für dich merkbar gewesen sein muß.

Ist dem so, dann kann eine Strafverfolgung nach § 142 StGB (Unerlaubtes Entfernen vom Unfall) erfolgen. Wird die Merkbarkeit jedoch in Frage gestellt, bleibt lediglich eine OWi nach § 34 StVO, die dann aber regelmäßig eingestellt wird.

Dann wäre es tatsächlich nur ein Versicherungsfall.


Antwort
von Methaman1982, 41

Fahrerflucht wird sehr streng geandet selbst wenn du kein Leben gefährdet hast.Beim Rückwärts fahren gilt immer absolute Aufmerksamkeit auch wenn du einen Sprinter fährst so einen Stoß merkt man einfach sonst bist du einfach kein guter Autofahrer und der musst du ja sein da du ja ständig Transporte mit deinem Sprinter erledigst.Vor Gericht sieht es immer schlecht aus wenn man abstreitet erst Recht bei einer Rückfahrkamera.

Ich würde einen Verkehrsanwalt fragen und nur den es gibt so viele Anwälte du musst dir aber für diesen Fall einen Verkehrsrechtsanwalt suchen und nehmen hoffe du bist Rechts schutzs versichert sonst steigen deine Kosten aber ohne Anwalt würde ich es nicht machen er wird dir den Ratschlag geben und dich vor Gericht vertreten leiste es dir denn Fahrerflucht wird in Deutschland extrem bestraft generell alles was mit Autofahren zu tun hat wird hier über mäßig bestraft ein Vergewaltiger kommt nach 1-2 Jahren raus wären das Opfer ein Leben lang an den folgen leiden muss fährst du dagegen mal mit Alkohol oder Drogen dann wirst du aber sehen wie hart der Staat da durch greift alles Gute für dich und bin kein Versicherungsmakler aber wenn du keine Rechtsschutz Versicherung hast hole dir eine es gibt welche nur für Verkehr so eine habe ich auch kostet auch nicht viel.Wenn du sie jetzt abschließt wird sie deinen jetzigen Fall aber nicht über nehmen dauert 3 Monate bis sie greift alles Gute teu teu teu.  

Antwort
von teutonix1, 46

Strafrechtlich wohl eher nichts, wenn du belegen kannst, dass du nichts bemerken konntest und die Kamera diese Ecke nicht erfasst. Dann ist es eine reine Versicherungsgeschichte, zumal an deinem Fahrzeug nichts zu sehen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community