Frage von piercethejenny, 38

HILFE: tipps gegen Depressionen?

Ich bin echt verzweifelt und brauche dringend euren Rat. Ich hab Depressionen, seit 2 wochen akut. Ich bekomm meine abtideoressiva aber erst im februar weswegen ich jetzt meine zwei fragen stelle: 1. Wie kann ich diese andauernden stimmungsschwankungen lindern? (Pflanzliche medikamente helfen nicht) und 2. Was kann ich gegen diese blöden beziehungsszweifel tun? ;( ich bin nämlich so glücklich mit ihm und diese zweifel tun einfach nur weh. Ich hoffe jemand kann mir helfen. Das macht mich nämlich echt fertig :(

Antwort
von LonelyBrain, 31

Guten Morgen Jenny,

ich gebe dir mal eine Antwort die ich schon zu einer ähnlichen Frage gab in der Hoffnung dir zu helfen.

Zunächst noch folgendes:

Ich bekomm meine abtideoressiva aber erst im februar

Sei dir im Klaren darüber, dass Antidepressiva gut 2-6 Wochen oder länger brauchen können um anzuschlagen.

Ich litt auch (bzw noch) häufig an Stimmungsschwankungen. Damit einhergehen auch oft  - wie du sie schilderst - Beziehungszweifel. Und das obwohl ich überglücklich bin und mehr als zufrieden in dieser Beziehung.


Desweiteren hatte ich des öfteren Depressive Phasen, Schübe oder wie auch immer man das nennen mag. Bei einer Therapie war ich nie denn ich wollte und will mein Leben immer selbst in den Griff kriegen auch wenn ich damit oft überfordert war.

Ich fühlte mich oft hilflos und überfordert. Konnte meine Gefühle nie verarbeiten und dementsprechend auch mit Lappalien nie richtig umgehen.

Heute geht es mir schon etwas besser, denn ich habe verstanden das nicht nur eine Krankheit hinter der Depression bzw. diesen Phasen stecken kann sondern auch viele andere Faktoren.

Jenny nimmst du eine Antibabypille?
Wenn ja, hast du dir schon einmal die lange Liste an Nebenwirkungen angesehen?

Depression, Stimmungsschwankungen
uvm sind nur einige davon.

Als ich das gelesen hatte war ich echt geschockt und überrascht. Das hatte ich nicht gedacht. Eigentlich doof von mir, denn jeder weiß doch das die Pille ein wahrer Hormoncocktail ist und wirklich massiv in deinen Hormonhaushalt eingreift.

Was ich damit sagen will?

Wenn du die Pille nimmst. Bitte setze sie ab. Auch ich werde dies bald tun und auf eine hormonfreie Verhütungsmethode umsteigen.

Ich bin echt gespannt ob diese Umstellung eine Besserung bringen wird. Wenn du dich dafür interessierst kannst du mir gerne weitere Fragen stellen. Auch auf vielen Foren ist über eine wesentliche Stimmungsbesserung nach dem Absetzen der Pille zu lesen. Zufall? Ich glaube kaum.

(https://www.google.de/?gws\_rd=ssl#q=pille+depressionen durchforste mal ein paar Foren)


Ich hoffe wirklich das ich dir hier nicht unnötig einen vom Pferd erzählt habe. Wenn du die Pille gar nicht nimmst war das ja leider für die Katz ^^

Dennoch würde ich dir gerne ein offenes Ohr anbieten.

Desweiteren findest du dieses auch hier: https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Und ich rate dir auch dazu dir Hilfe zu holen. Ob dies nun zunächst bei der Nummer gegen Kummer ist oder bei einer Therapie bleibt dir überlassen, denn du musst es selbst wollen. Dennoch: hol dir Hilfe

Du bist nicht alleine und du bist stark! Vergiß das bitte nie!

Ich wünsche dir viel Kraft
:-)

Antwort
von Russpelzx3, 30

Also die Zweifel an der Beziehung bekommst du weg indem du mehr Selbstbewusstsein aufbaust

Kommentar von piercethejenny ,

Aber wie mach ich das am besten? 

Kommentar von Russpelzx3 ,

Es gibt verschiedene Möglichkeit. Man kann zum Beispiel mit einem Kampfsport etc anfangen um sich generell stärker zu fühlen oder spezielle Kurse machen. Du solltest dich im Internet informieren und die für sich geeignete Lösung aussuchen

Antwort
von pilot350, 27

Womöglich leidest Du nicht nur an Depressionen sondern hast auch noch eine andere Störung. Das muss ein Psychiater feststellen. Stimmungsschwankungen in der Beziehung deuten auf ein Nähe/Distanzproblem hin. Auch das kannst Du behandeln lassen. Du solltest Dich auf die therapie einlassen und aktiv mitarbeiten. Übrigens für beide Erkrankungen ist die Zeit bis zu einer Besserung einige Monate lang. Psychopharmaka wirken auch meistens erst nach 4 - 6 Wochen. Halte durch und arbeite aktiv mit. Wenn es gar nicht mehr geht, kannst Du ins nächste Krankenhaus gehen.Dort sind immer Psychologen die Dir sofort helfen könnten.

Kommentar von piercethejenny ,

Ich war beim Psychiater und mir wurden Depressionen diagnostiziert. Das mit dem Krankenhaus merk ich mir, Dankeschön :)

Kommentar von Wonnepoppen ,

siehst du, genau das verstehe ich nicht!

du warst beim Psychiater, der die Diagnose stellte, der gibt dir auch ein Antidepressiva, bzw. ein Rezept!

Antwort
von MarieLou007, 25

Versuche dich nicht zu etwas zu zwingen, worauf du keine Lust hast. Es heißt ja immer man soll bei einer Depression Dinge tun, die einem Freude bereiten, aber in einer Depression ist es ja oft der Fall, dass man dann oft keine "Freude" mehr empfinden kann. Von daher würde ich dir empfehlen rauszugehen, vielleicht in die Stadt, einfach "unter die Leute gehen", fällt einem anfangs wahrscheinlich schwer, aber es lenkt ab und man ist, wenn man beispielsweise in einem Laden ist, mit seinen Gedanken ganz woanders. :) 

Ich wünsche dir alles Gute weiterhin und dass es dir bald wieder besser geht :) Denk dran: Es braucht manchmal eben seine Zeit, wieder "gesund" zu werden, also setze dich nicht unter Druck :)

Antwort
von Indivia, 29

Warum bekommst du die AD erst im Februar? Denk bittw daran das es eine Einschleichtphse gibt, wo es sogar zu einer Erstvershclimmerung kommen kann. Wenn du shcon weißt das du ad bekommst, dann verstehe ich nciht, das der arzt sie dir nicht sofortverschreibt.

Wie schaut es mit einer unterstützenden Therapie aus?

Wie kommen die Zweifel zustande udn welche sidn es denn genau?

Kommentar von piercethejenny ,

Ich hab erst da n termin beim arzt. Und ja ich bin in Therapie. Die beziehungszweifel stellen einfach in frage ob das zwischen uns überhaupt einen sinn hat, dass er ohne mich glücklich ist usw 

Kommentar von Wonnepoppen ,

du bekommst das Mittel vom Therapeuten!

Kommentar von piercethejenny ,

Aber davor muss ich mich beim arzt testen lassen

Kommentar von Indivia ,

das ist leider falsch, ein Psychologe ist meistt ein Therapeut und kein Arzt, darf demnach auch keine Rezepte und Überweisungen ausstellen.( ich musste damals nämlich extra für ne Einsweisung vom psychologen zum Arzt)

Kommentar von Indivia ,

Ah ok, weil du shcon so genau sagtest das du Ad bekommst, es gibt ja auch andere Möglichkeiten wie Ad. Las sich als wärst du shcon in ärztlicher Behandlung, erstmal sollte man abchecken ob die Schilddrüse ok ist, denn die hängt sehr mit der psyche zusammen . Nimmst du Hormone? ( also Pille oder so) Na ,wenn er ohne dich glücklicher wäre, wäre er dann mit dir zusammen???

Antwort
von Marco2016, 33

Geh viel raus und achte auf deine Ernährung!
Gibt eine gute Basis, für einen starken Geist!
Alles Gute! :-)

Kommentar von Indivia ,

Wäre echt geil,wenn es so einfach wäre. wenn du wirklich depressiv bist, dann fehlt dir die Kraft für alles!

Kommentar von Marco2016 ,

kenn ich... Deswegen gutes Essen, auch wenn es schwer fällt, frische Luft und Menschen die einen gut drauf bringen! Ist eine kurzfristige Lösung, bis du neue Möglichkeiten hast! Kopf hoch, dass packst du! :-)

Antwort
von Mignon2, 26

Ob du Depressionen hast und bzw. wie akut sie sind, kann nur ein Arzt feststellen, nicht aber du selbst. Du schreibst, dass du im Februar Medikamente bekommst. Du wirst bis dahin abwarten müssen. Antidepressiva sind verschreibungspflichtig. Tröste dich zwischenzeitlich damit, dass der Februar nicht mehr weit entfernt ist. Alles Gute!

Antwort
von Wonnepoppen, 27

Wenn du eine akute Depression hast, bekommst du auch sofort Medikamente, denn die wirken eh erst nach ein paar Wochen!

Wer sagt denn so etwas?

bist du bei einem Therapeuten in Behandlung?

Welche pflanzlichen Mittel nimmst du?

Kommentar von piercethejenny ,

Ja bin ich. Ich bekomm erst da n termin beim arzt

Kommentar von Wonnepoppen ,

du bist in Behandlung?

Dann hast du doch schon einen Termin, sonst kann man noch nicht von einer Behandlung sprechen!

Kommentar von piercethejenny ,

Ja allerdings bei einer Psychologin. Deswegen bin ich nebenbei zu einer psychiaterin gegangen die mir Medikamente verschreibt. Bevor sie mir allerdings was verschreiben kann muss ich zum arzt. Und danach wieder zu ihr aber sie hat erst wieder im februar termine

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wieso erst zum Arzt?

Das war früher mal so, kann sein, daß du eine Überweisung brauchst, die gibt es auch ohne Termin!

Hatte dich noch nach den pflanzlichen Mitteln gefragt?

Kommentar von pilot350 ,

@wonne..., weil sie zum Psychiater eine Überweisung vom Arzt braucht.

Kommentar von Indivia ,

Jetzt steh ich aufm Schlauch , zu welchem arzt muss du denn ,bevor der Psychiater was verschreibt und warum?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Bei mir ist das schon lange her, da mußte man zuerst zu einem Arzt, das ist inzwischen nicht mehr so. 

nur eine Überweisung vom Hausarzt mitbringen, falls nötig!

Was hast du nun eingenommen, bis jetzt?

Kommentar von pilot350 ,

zum hausarzt der muss sie zum Psychiater überweisen.

Antwort
von julia1501, 3

Reiß dich von dem los, was dich unglücklich macht oder dir zweifel bereitet. Mit 17 ist es ganz normal Stimmungsschwankungen haben. Du bist ja auch noch ein teenager.  Depressionen sind nicht unbedingt gleich da, nur weil man Stimmungsschwankungen hat. Mach das was dir freude macht. Lenk dich ab. Aber in selbstmitleid zu schwimmen oder sich in seinen kummer hineinzusteigern, macht das ganze noch schlimmer. 

Antwort
von tiergartennbg, 30

Gehe bitte zum Arzt und lass dir dein Medikament verschreiben.

Kommentar von LonelyBrain ,

Hat sie doch schon. Sie bekommt die im Februar. Hast du die Frage nicht gelesen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten