Frage von Sgeforever11, 36

Hilfe! Stornierungskosten Abschlussfahrt?

Im Halbjahr von der 11. Klasse wurden wir aufgefordert, eine Anzahlung für die Abschlussfahrt in der 12 zu machen. Da ich zu diesem Zeitpunkt aber schon wusste, dass ich nicht mitfahre, da ich die Schule nach der 11. Klasse beenden möchte, ging ich zu unserer Stufenleitung und hab das genauso gesagt. Die meinten aber die Anzahlung muss ich trotzdem machen, da der Reiseveranstalter ja eine feste Summe haben wollte, ABER das ich das Geld wieder bekommen werde. Dies wurde mir mündlich mitgeteilt. Dann ist unsere Stufenleitung in Rente gegangen und die Lehrerin die dann für die Abschlussfahrt zuständig ist, meinte dann ich bekomm die Anzahlung nicht mehr wieder. Jetzt ist bei uns ein Brief eingegangen, dass wir noch einen dreistelligen Betrag an stornierungskosten zahlen müssen. Dabei hab ich doch von Anfang an gesagt, dass ich NICHT mitfahren werde. Und soweit ich mich noch erinnern kann, haben weder meine Eltern noch ich iwas unterschrieben, dass ich mitfahre. Wie ist jetzt die Rechtsgrundlage, müssen wir die Stornierungskosten zahlen?

Antwort
von peterobm, 24

aber sicher must du zahlen. Wenn du nicht mitfahren willst, so besteht auch keine Zahlpflicht. Die Kosten werden anderweitig verteilt. 

Warum zahlt man dann?

 da ich die Schule nach der 11. Klasse beenden möchte


da der Reiseveranstalter ja eine feste Summe haben wollte

kann er doch, aber der Betrag der anderen Mitfahrer ist höher


Und soweit ich mich noch erinnern kann, haben weder meine Eltern noch ich iwas unterschrieben

aber den Anteil gezahlt, das wäre eine mündliche Übereinkunft

Antwort
von flaglich, 25

Du bist jetzt in der 12 und willst einfach nicht mitfahren? Schwierig, weil du bist ja noch auf der Schule, damit entfällt der Grund den du damals geäußert hast. Du tritts von der Fahrt zurück, aus Gründen die du zu verantworten hast.

Also verantworte das auch und fabuliere nicht rum.

Kommentar von Sgeforever11 ,

Nein ich bin seit sommer nicht mehr auf der Schule.

Kommentar von flaglich ,

Na dann ist doch das eingetreten was du vorausgesagt hast. Gefühlt finde ich, du solltest keine Stornogebühren zahlen müssen und deine Anzahlung zurückerhalten. Ob das rechtlich auch so ist kann ich nicht beschwören. Ein Jurist könnte das anders sehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community