HILFE! Störung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das war eine richtig schöne Panikattacke - hat weniger mit der Spinne an sich zu tun - vielleicht warst du von der Klassenfahrt emotional etwas überfordert, kann positiv emotional oder auch negativ emotional sein (z.B. daß es schön war und du traurig bist daß es zu Ende ist),

dazu kommt, daß du etwas angeschlagen warst vom Immunsystem und dann in einem kleinen abgeschlossenen Raum - dein Körper hat einfach überreagiert.

Ich bin selbst Mutter von zwei Kindern und lese hier oft Fragen, worüber ich mich wundere. Wenn mein Kind sagt "hier sind ganz viele Spinnen" - mein Gott dann fährt man rechts ran und fegt die gemeinsam raus - 5 Minuten oder 10 Minuten dafür ist doch kein Problem - und dann setzt man die Fahrt fort.

Man hat doch meist einen Besen im Auto oder Taschentücher oder man nimmt eine Jacke (die hinterher gewaschen wird) und fuchtelt/kehrt die Tierchen raus.

Ergebnis: ein beruhigter Teenager und eine entspannte Weiterfahrt.

Du solltest innerlich besser auf dich achten, wenn dir etwas "zu viel" wird.

Also mit deinen Halsschmerzen hat das nichts zu tun. Überlege lieber wovor du genau Angst hast. Ich mein, was soll dir denn so ein kleines Tierchen schon tun?

Kommentar von DreadfulHollow
15.04.2016, 18:49

Okay, immerhin was.

Naja ich weiß, dass mir Spinnen nichts tun können, daher bin ich gerade so verzweifelt denn so übertrieben reagiere ich nie.

Vielleicht liegt es am Stress der letzten Tage :/ 

0

Was möchtest Du wissen?