Frage von xXYNeXXuSYXx, 32

HILFE Stöchometrie (Reaktiongleichung) bitte noch vor morgen?

Hi,

ich versteh das einfach nicht:

Gegeben ist die folgende Reaktion(m(Cs)=10g):

CS + P4 ----> CsxPy

Die kann ich ja noch easy ausgleichen:

12 Cs + P4 ----> 4Cs3P

Blöd hier die zahlen die runtergestellt sind. Hoffe man versteht es.

Nun soll man die molare Masse die Stoffmenge und die Masse ausrechnen beim ersten versteh ichs noch aber dann weis ich nicht wie was im verhältnis steht welche zahlen ich dazu beachten muss also die davor stehen oder die runtergestellt sind. Und am Ende weis ich nicht wie ich das bei 4Cs3P berechnen soll addiere ich da einfach die werte von 12 Cs + P4 oder muss ich 4Cs3P einzeln berechnen.....sry ich brauch nur kurz "die Lösung" dann versteh ich es aber ich finde im Internet nix dazu da gibt es einfach keine Reaktionsgleichungen wo man die fehlenden Werte berechnen soll.

Also ich schaffe nur SICHER das:

M= 132 m=10g (ist ja gegeben) n=0.075

Das ist von 12CS ab jezt weis ich nicht wie es im verhältnis zu P4 steht also kann ich nichts ausrechnen. Auch weis ich nun nicht ob die molare masse wegen der 4 mal 4 gemacht wird oder CS zu P , 12 : 1 oder 12: 4 steht.

Naja....

kann mir jemand vielleicht kurz die lösung von den Werten schicken und/oder erklären wie man das verhältnis ausrechnet bzw. welche zahlen da eine Rolle spielen...

Hoffe es gibt da paar chemiker da drausen oder paar schüler die sich die Mühe machen.

Danke im Voraus

Antwort
von user21011982, 12

 Molare Masse  


Die molare Masse ergibt sich, indem man die molaren Massen der einzelnen Elemente mit ihren stöchiometrischen Indizes multipliziert und alles zusammenaddiert 

=>  M(Cs₃P) = 3*M(Cs)+M(P)

Stoffmenge

Dazu schaut man zunächst, welcher Stoffmenge n(Cs) die m(Cs) = 10 g entsprechen.

n(Cs) = m(Cs)/M(Cs)

Da 1 mol Cs₃P 3 mol Cs enthält, gilt

n(Cs₃P) = n(Cs)/3.

Masse

m(Cs₃P) = n(Cs₃P)*M(Cs₃P)

Antwort
von nobodysweib, 8

Hallo, ich kann nicht alles beantworten aber für die Molare Masse von Cs3P brauchst du 3*M(Cs) +1*M(P). Das kannst du dann bei Bedarf auch mal 4 nehmen, aber ehrlich gesagt verstehe ich die Aufgabe nicht so ganz.

Antwort
von ThomasJNewton, 3

Ich habe jedenfalls keine Lust, deinem Machwerk zu folgen, wenn du neben den technischen Unzulänglichkeiten noch jede Menge Nachlässigkeiten bis Unverschämtheiten als "Frage" ablieferst.

Hoch- und tiefgestellte Zeichen findest du ganz einfach in jeder zu ergurgelnden Unicode-Liste, auch auf Wikipedia.
Ein Leerzeichen gibt es auch jeder Tastatur.

Das Symbol für Caesium ist nun mal Cs, nciht CS.
Und wenn dein Schmartfohn das nicht kann, dann bring es ihm bei.
Oder kauf dir einen Computer.

Stell dir vor, die Antworten wären auch nur halb so lässig wie deine Frage!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community