Frage von Zenovia, 27

HILFE: Sind das Anzeichen von Asthma?

Hallo,

Ich leide gerade an einer extremen PAnikattacke, kriege dadurch auch kaum Luf,,t weil ich so schlau war und gegooglet habe, wieso meine Atmung beim Ausatmen so komisch pfeifft. Dieses Symptom habe ich seit Monaten glaube ich schon, aber es macht sich NUR Nachts, wenn ich schlafen gehe bemerkbar. Nur beim ausatmen pfeifft es leise. Wenn ich einatme, habe ich das Gefühl, enger Luft zu kriegen, Als wäre schleim der da festsitzt. Doch da ich gerade ziemlich in Panik bin, atme ich noch viel schlimmer, japse nach Luft und habe das Gefühl extremes Asthma zu haben. Keiner aus meiner Familie hat Asthma. Kann es noch andere Dinge geben, die auf meine Symptome passen? Muss auch ab und zu räuspern und husten, weil ich dann das Gefühl habe, besser luft zu kriegen, doch wenn ich zuviel huste, merke ich dass da so trockener schleim sitzt und es kratzt. Doch dann atme ich besser. Ich mache mir gerade selbst so panik dass ich das Schlimmste vom Schlimmsten habe und dem hilflos ausgeliefert bin!!!!!! Sagt mir, was soll ich nur machen? Jetzt um solch eine Uhrzeit ist ja keiner mehr wach. :( Fühle mich allein und verängstigt!

:(

Libee grüße

z

Antwort
von flylux, 9

Ob es Asthma ist oder nicht kann nur ein Arzt dir sagen. Ich selbst habe Asthma und kann dir ein paar Tips geben damit dir das Atmen leichter fällt. Das Problem ist nicht Luft zu bekommen sondern sie los zu werden.

-Versuch dich auf einen Stuhl zu setzen, lass die Arme locker zwichen den Beinen hängen und beug dich etwas nach vorne.

-Leg dich bäuchlings auf dein Bett, ein Kissen unter die Brust und lass dein Körpergewicht helfen auszuatmen.

-Etwas Eurkalyptus oder Olbas oder Wick-Vaprup einatmen entspannt die Bronchien.

Asthma kann durch vieles ausgelöste/hervorgerufen werden. Hast du andere Allergien?? Hast du ein neues Haustier? Auch Stress und Anstrengung kann Asthmaanfälle auslösen. Du kommst an einem Arztbesuch nicht vorbei.

Kommentar von Zenovia ,

Vielen Dank für die hilfreichen Tipps! :) Ich werde einiges davon ausprobieren, wenn ich mal wieder diese Panik habe. Momentan gehts wieder. Ich kriege auch weder besser luft. Mir fällt auf, dass wenn ich das Fenster aufmache und ordentlich huste, dass es nach einer Zeit besser ist. viel besser. es wirkt als hätte ich viel Schleim in der luftröhre, der den weg versperrt. 

Also Stress habe ich vielleicht ein bisschen, aber nicht schlimmer als sonst. Haustiere habe ich seit 10 Jahren. und kein neues oder so. 

Ich habe im sommer mal schimmel entfernt, doch habe so eine art mundschutz getragen. Vielleicht kommt sowas aber auch von den extremen reinigern? oder dadurch dass ich durch meine panikattacken immer so spastisch atme? :/ Ich meine ich atme total durcheinander und so. 

Kommentar von flylux ,

Wie gesagt es muss kein Asthma sein. Was die Haustiere angeht, eine gute Bekannte hat nach 20 Jahren in denen sie Katzen als Haustiere hat plötzlich eine Allergie entwickelt die in Asthma gipfelte. Wichtig, Ruhe bewahren und mal zum Arzt gehen. :-)

Antwort
von Wuestenamazone, 14

Termin beim Lungenfacharzt machen. Un das abzuklären

Kommentar von Zenovia ,

Vielen Dank für die Info. Kannst du mir sagen, wie ich an solch einen herankomme? Kann man sich da von seinem Hausarzt überweisen lassen? :) 

Kommentar von Wuestenamazone ,

Ja du gehst zum Hausarzt. Wenn der nicht schon draufkommt bekommst du Überweisung zum Lungenfacharzt

Antwort
von SunAndMoon3, 18

Kein Grund zur Panik. Wenn du das Pfeiffen schon seit Monaten hast, ist es nichts akut lebensbedrohliches. Du bekommst nur wegen der Panik schlecht Luft. Also beruhigen, langsam ein- und ausatmen. Morgen kannst du das vom Arzt ansehen lassen. Ich hatte das auch schon öfter.

Kommentar von Zenovia ,

Wie ist es bei dir ausgegangen? Hast du das Nachts manchmal gehabt, dass es beim langsamen Ausatmen so pfiff und auch nicht wegging, egal wie du ausgeatmet hast? :O Das macht mir total angst, weil ich das zuvor nie hatte. Seitdem ist nicht wirklich was schlimmer geworden, ausser meine Angst, dass es etwas böses sein kann .

Kommentar von SunAndMoon3 ,

Das ging nach einer Zeit einfach von allein wieder weg 😊 Einmal hatte ich Bronchitis, da war es ähnlich. Lass es einfach mal vom Arzt abhören. Kein Grund zur Unruhe 👍🏻

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community