Frage von S0ulm4te, 120

Hilfe! Sex leidet unter Wochenendbeziehung. Woran liegt es?

Hallo Zusammen :)

erstmal zur Vorgeschichte: Mein Freund und ich sind jetzt seit 4 Monaten zusammen (wir sind beide 18) und haben den ganzen Sommer über fast jeden Tag miteinander verbracht. Dabei hatten wir sehr viel Sex, bei einer Runde ist es nie geblieben, in manchen Nächten hatten wir sogar 3 oder 4 mal Sex und das nach kurzer Zeit hintereinander (Abstand von einer halben Stunde zum Beispiel). Seit Oktober studiert mein Freund jetzt in einer anderen Stadt, weshalb wir uns nur am Wochenende sehen können. Darunter leiden wir beide sehr und sind unter der Woche immer traurig, weil der andere nicht da ist. Wir freuen uns jede Woche uns wieder zu sehen und können es wirklich kaum erwarten! Wenn er dann nach Hause kommt, fallen wir uns in die Arme und sind wie frisch verliebt. Ich genieße das, weil ich wirklich merke, wie sehr mich mein Freund liebt und dass er mich braucht. Aber leider gibt es dann ein Problem.. Es war jetzt schon ein paar mal so, dass wenn es dann zum Sex kam oder wir uns angefasst haben, sein Penis nicht wirklich steif geworden ist oder wenn dann nur kurz und danach wieder erschlafft ist. Ich mache mir wirklich Gedanken darüber, denn wenn er mich dann zum Beispiel leckt, ist er danach steif und wenn er dann schlussendlich in mir drin ist, geht es bei ihm so schnell mit dem Kommen. Ich frage mich wie das sein kann, dass er erst gar nicht wirklich steif wird und er ihn dann wenn er einigermaßen steif ist und in mich eindringt fast sofort kommt. Davor war es selten so, dass er sofort kommen musste. Wir haben darüber geredet, da wir über alles reden und ich natürlich herausfinden möchte, woran es liegt. Er meinte er holt sich unter der Woche wenn er nicht bei mir ist keinen runter, weil wir es beide schöner finden, wenn wir miteinander schlafen. Ich habe mich dann aber gefragt ob er es vielleicht doch unter der Woche macht und dann deshalb am Wochenende kein Drang zum Sex hat? Mir geht es so, dass ich mich sehr danach sehne und ich am Wochenende am liebsten so oft wie möglich mit ihm schlafen würde. Als wir darüber geredet haben, meinte er, dass er sich so viele Gedanken wegen der Situation macht. Er fühlt sich schuldig daran, dass wir traurig sein müssen, weil er wo anders studiert. Anscheinend macht er sich dann in Momenten der Zweisamkeit auch solche Gedanken. Außerdem hat er mir anvertraut, dass er Angst hat mich zu verlieren, weil ich irgendwann keine Lust mehr auf eine Wochenendbeziehung haben könnte. Ich habe ihm natürlich gesagt, dass er sich darüber keine Gedanken machen muss weil ich ihn über alles liebe!!! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel Liebe wir dem anderen schenken. Und obwohl ich ihm Versuche seine Ängste zu nehmen, ist die Situation beim Sex so. Ich möchte ja nicht dass er dabei daran denkt, dass er mich traurig macht? Hilft mir bitte! Ich würde einfach gerne wissen woran es liegt, weil ich ihm seine Ängste nehme, genau so wie er mir meine und ich ja auch erregt werde von ihm. Dankeschön !

Antwort
von safur, 64

Na ja Sex ist halt auch eine Kopfsache. Das schlimme bei so WE-Beziehungen ist auch, man freut sich die ganze Woche darauf und Sonntag ist man wieder traurig. Weiterhin muss dann alles klappen, man darf sich z. B. nicht streiten. Es ist wirklich anstrengend und mit Druck verbunden.

Ich glaube schon, dass er sich auch viele Gedanken um Euch macht. Setzt ihn doch nicht unter Druck. Schau einfach mal wie es sich entwickelt und schlaft halt mal nicht miteinander. Schaff' Geborgenheit.

Kommentar von S0ulm4te ,

Ja das ist leider das Problem, dass man nicht möchte, dass wieder Sonntag ist.. Aber wenn er Freitag Abend bei mir ist kann es ja nicht sein, dass er schon die ganze Zeit an Sonntag denkt?

Ich setzte ihn wirklich überhaupt nicht unter Druck, habe ihm gesagt, dass es mir egal ist, wenn wir nicht miteinander schlafen. wenn es zu so einer Situation kommt, nehme ich ihn immer in den Arm und sage ihm wie sehr ich ihn liebe und wie wichtig er mir ist, er der tollste Mann ist, etc.. 

Kommentar von safur ,

Na ja er hat Angst dich zu verlieren. Dann läuft es in der Kiste auch nicht so :-) Das setzt auch wieder unter Druck. Ich glaube ihr solltet euch mal richtig entspannt aussprechen inkl. Ängste usw.

Wenn man den Sex mit etwas mehr Humor sieht, ist das manchmal auch nicht so schlimm. Es MUSS auch nicht immer ..

Wie gesagt, schaff einfach mal Geborgenheit. Kuschelt halt mal oder mach es mit dem Mund oder streichelt Euch. Es entsteht halt schnell der Zwang, es muss doch! Wir sehen uns ja nicht, la la

Antwort
von Phantom15, 13

Ich denke mal das es auch daran liegt, das er in dieses Wochenende alles hinein packen muss was er fühlt und das überfordert ihn. Und dann kommt dazu das ihr noch in dieser frischen verliebt sein Phase seid. Da will man es dem anderen so schön wie möglich machen. Selbst wenn man weiß das man dem anderen vertrauen kann, so ist der jeweils andere trotzdem noch unentdecktes Gebiet. Setzt euch beide nicht so unter Druck. Wenn es mal nicht klappt, dann kuschelt und macht es euch schön. Ihr müsst keine Rekorde brechen. Lasst euch fallen und geniest und überlegt nicht wieso das so oder so ist. Wahrscheinlich kommt er auch deshalb so früh, weil du ihn so anmachst und er so g... auf dich ist. Da spielen die Gefühle verrückt. Die einen bekommen aus lauter Verliebtheit keinen hoch, andere zu schnell. Wie auch immer, beides ist normal und dem verliebt sein geschuldet. So ähnlich wie bei der Frau, die zu schnell feucht wird, wenn sie an ihren Liebsten denkt. :) ..

Antwort
von jirasaad1995, 47

Es kann an so vielem liegen. Falsche Ernährung, zu wenig Schlaf, zu viel Selbstbefriedigung, zu wenig Sport usw. 

Probiert es doch mal mit Rollenspielen aus.

Kommentar von S0ulm4te ,

er ernährt sich ganz normal und ist sehr sportlich (3-4 mal Fussballtraining in der Woche)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community