Frage von Andylam, 73

Seit 2 Wochen versuche ich verzweifelt einzuschlafen, ich dreh durch - kann mir jemand helfen?

Bin männlich 27. Von einem Tag auf den andern fing alles vor 2 Wochen am Sonntag an dass ich nicht mehr schlafen konnte. Mit Ausnahme vom letzten Dienstag 3 Stunden, Donnerstag (4 Stunden) und Dienstag (4 Stunden) lag ich all die andern Nächte komplett wach und habe nicht eine Minute geschlafen :( Ich habe wahnsinnige Angst gar Todesangst weil ich nicht schlafe. Stimmt es dass man sterben kann wenn man nicht schläft? Mein Arzt meinte erst würde der Körper einschlafen oder ich würde umkippen habe aber trotzdem Angst und weiss nicht mehr weiter. Achja habe Relaxine und Imovane 7.5 benutzt. Will aber ohne Tabletten klarkommen.

Antwort
von JonasOtto, 45

Versuche zu meditieren und jeden einzelnen Muskel zu entspannen wenn du liegst. Versuche nicht einzuschlafen, schliese einfach deine Augen und stelle dir etwas schoenes vor was du vielleicht bald machst oder rufe dir etwas schoenes zurueck in deine Erinnerung. Wenn du Stress wegen Uni, Arbeit oder aehnliches haben solltest versuche nicht daran zu denken. Du solltest auch lesen wenn du ins Bett gehst, das macht dich (mich zumindest) automatisch muede.

Antwort
von Sonnenstern811, 46

Der Körper holt sich letztendlich den Schlaf, den er zumindest minimal braucht. Man denkt mitunter, liegt die ganze Nacht wach, ist dann  aber doch mal eingeschlafen. Lebst du alleine?


Kommentar von Andylam ,

Seit kurzem wegen Trennung ja. Ich bin wirklich wach ich merks ja weil ich ständig aufstehn muss oder sonst was :( hab so angst

Kommentar von JonasOtto ,

Die Trennung koennte der Grund fuer deine Schlaflosichkeit sein. Versuche wenn nichts hilft auszugehen und andere Frauen zu daten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten