Frage von Smoothe, 46

Hilfe schweres Ptbs mit Bps Adhs schwere Depressio Ängste Zwängen zu Svv und Suizidalität?

Hallo weis nicht wie ich es formulieren soll oder fragen soll, habe lange jahre schon Psychische probleme Drogen vergangenheit in der Jugend u.s.w seit meinem aufenthalt in der letzten Klinik wurden mir zu Depression und Ängsten noch Bps emo instabiel Adhs dazu diagnostiziert. Ich bekamm ein Medikamenten hopping in 4 - 5 wochen 5-6 Medis durch es wurde alles schlechter ich wollte nicht mehr die haben mich entlassen mit der aussage hatt ihnen nicht geholfen können wir nichts tuhn und ich war am Boden zerstört. Es fing an mit ausschleichen von Paroxetin und Sertralin in 3 Tagen und ging auf Elontril, war ok 2 Tage bis ich nicht mehr schlaffen konnte und der Blutdruck hoch ging dann kammen die bedarfs sachen wie Seroquel oder Atosil es ging mir noch schlimmer, Clonidin für Blutdruck ich wurde extrem unruhig musste nur heulen, dann muste ich auf die Geschlossene ich wurde Suizidal mit Zwangs gedanken mir ständig was zu tuhn und renne jetzt in diesem Kreisel rum den ganzen Tag weis ned mehr was ich tuhn soll mir is alles zu laut alles zu viel habe das gefühl ich muss sterben und auch den trang dazu kann nicht mehr still sitzen lange muss ständig in bewegung bleiben glaube nichts mehr kann mich kaum über was andres unterhalten wie der zu stand, Nebel auf den augen, gehirn wie ausgelöscht nur noch ein rum rennen vor Angst und Zwang komme nicht runter. So bald ich Schlaffe oder in den Schlaff will kurz Atmichkeit Alpträume wenn ich auf wache total verstört und Panisch geladen. Auf beruhigungs sachen wie Tavor etc. wirds auch nicht besser kommt auch nichts mehr renne nur weiter rum, ich will nicht mehr glaub nix mehr kann nicht unten bleiben so schlimm das ich nichts mehr sehen und hörren will mit ständigen Reizüberfluttungen. Ich weis nicht wo man in so nem zustand noch hin soll wenn man total verstört ist alles ablockt und nur noch sterben will. Wer weis Hilfe oder einrichtungen Kliniken dafür danke.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Smoothe,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Körper

Antwort
von huldave, 29

Es gibt einige Kliniken, die sich auf PTBS spezialisiert haben, vielleicht wäre das was für dich. Schau mal im Internet

Kommentar von Smoothe ,

Ja das ist ja das problem ich bin so verstört weis nicht ob ich Therapierbar bin habe so angst und verkrampfungen weil nix mehr hilft... 

Antwort
von diroda, 26

Hast du vielleicht einfach Autismus? Schon mal bei einem Fachmann dafür gewesen? Einen Versuch ist es wert.

Kommentar von Smoothe ,

Nein nichts bekannt im Moment weis ich nicht wie ich den Tag überstehen soll oder wer mir noch Helfen soll oder kann mein Kopf steht auf einfach umfallen ist das beste weil ich nur noch geträngt bin von Zwangs gedanken Angst und Anspannung wenn ich was sehe oder hörre ist mir das schon zu viel. Würde mich am Liebsten aufs bett legen und Narkotisieren lassen das die raus finden was mit mir ist .... und warum Autismus ?

Kommentar von diroda ,

Es gibt verschiedene Formen von Autismus. Die die ich meine können die ganzen Reize die im Alltag auf sie einstürmen nicht verarbeiten. Nicht zwischen wichtigem und unwichtigem unterscheiden. Das führt zur totalen Reizüberflutung. Sie brauchen Ordnung und Ruhe mögen keine Veränderungen. Wenn du dich auf Therapien einläßt sollten sie dir auch helfen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community