Frage von Finni2013, 81

Hilfe! Schon wieder geritzt?

Hey ihr lieben, ich habe mich gerade das fünfte mal geritzt !!! Die ersten dreimal waren im Juni, davon wissen auch meine Eltern. Ich habe es jetzt bis vor zwei Wochen ausgehalten, mir nicht weh zu tun und musste mich wirklich sehr zurückhalten. Vor zwei Wochen habe ich es eben wieder getan, wie damals auch am rechten Bein. Davon weiß bis auf ein Lehrer und eine Freundin, die sich leider auch ritzt, niemand. Gerade habe ich es wieder getan. Diesmal am rechten Oberarm mit meiner Schere. Ist das gefährlich, weil die ja nicht sauber ist, das ist noch ein bisschen Kleber dran ?! Der Kratzer ist etwa 2-2,5 cm lang und blutet ganz wenig. Aber nicht schlimm, es ist nur so in diesem Kratzer. Jedoch ist die Stelle jetzt etwas angeschwollen und brennt sehr. Was soll ich tun ?! Ich habe das Gefühl, dass ich das ganze nicht mehr unter Kontrolle habe, und es jetzt wieder öfters tun könnte, ich habe Angst. Und ja, ich bin in Therapie, auch wegen der Essstörung. Meine Therapeutin weiß aber nur von den ersten dreimal. Was soll ich tun ?! Ich kann es meinen Eltern nicht sagen, weil meine Mama fast bzw. sie hat vllt eine Depression. In jedem Fall ist sie in einem großen Tief ... Danke

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von SophieBar, 43

Hallo,

Du hast Recht. Du wirst es nicht im Griff haben und brauchst Hilfe. Eventuell ist dein jetziger Therapeut nicht der Richtige. Es gibt aber viele Hilfsangebote. Leider weiß ich nicht wie alt Du bist. Aber such Dir in jedem Fall Hilfe von außen und versuche es nicht allein in den Griff zu bekommen.

Ich finde es toll, dass du deine Mutter nicht belasten möchtest. Dennoch: Sei ehrlich. Vielleicht ist es das, was ihr als Familie braucht. Vielleicht hat deine Mutter Depressionen, weil sie mehr von dir weiß, als du denkst.

Du musst aber nicht zuerst zu deinen Eltern. Du kannst Dir Hilfe von außen holen. Ein Anfang wäre, wenn du das Kinder- und Jugendtelefon anrufst, falls du noch im jugendlichen Alter bist. Das ist kostenlos und anonym. Von Montag bis Samstag von 14 - 20 Uhr kannst du dort erstmal über dein Problem reden. Die Telefonnummer ist 116111. Geht auch vom Handy soviel ich weiß.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft. Und gib nicht auf. Das bekommst du hin. Meld dich ruhig wieder.

Liebe Grüße
Sophie

Kommentar von Finni2013 ,

Danke !!! Ich übrigens 16 ...

Kommentar von SophieBar ,

Okay. Dann kannst du anrufen. Versuche es einfach mal und berichte mir, ob es dich wenigstens ein Stück weitergebracht hat. Alles Liebe für dich.

Antwort
von sinaso01, 17

Da das wie du selber sagst nur ein Kratzer ist, also auch nicht wieklich aufklafft ist das nicht weiter schlimm denke ich.
Leg nen kühlpack drauf und mach spöter wundsalbe drüber, die müsste eig jeder Zuhause haben.
Höchstwahrscheinlich wird sich da nichts entzünden. Zwar war an der schere Kleber dran aber wenn man sich im Alltag Kratzer zuzieht oder wie man das sagt sind die Dinge an denen man sich verletzt ja auch nicht immer ganz steril/sauber.

Da du mehr oder weniger noch am "Anfang" bist, also deine Schnitte/Kratzer nicht besonders tief sind würde ich dir raten mal mit deinem Therapeuten darüber zu sprechen was du machen kannst wenn es dir wieder so schlecht geht dass du das Gefühl hast dich selbst verletzen zu müssen.

Alles Gute

Antwort
von xXyeliXx, 12

Hör doch auf ? Wenn du dir schmerzen zufügen willst beiß in was scharfes oder mit einem Gummiband !!Hör einfach auf !Was ist daran schwer ?! Lenk dich ab mit Hobbys und ritz dich nicht !!

Kommentar von Finni2013 ,

Danke !!!

Ich hab keine Hobbys, ich hab und bin nichts. Mein Leben hat keinen Sinn. Ich bin leer, aufgebraucht, wie eine Batterie, traurig, ohne Emotionen und Gefühle. Alles ist mir gleichgültig ...

Kommentar von xXyeliXx ,

Denk an sowas garnicht !! Vergiss das ! Du kannst dir Hobbys suche was mir sehr viel spaß macht ist Lesen[Mann kann sich die Geschichten in den kopf abspielen so wie man will ...traumhaft] Wenn dein Leben leer ist dann gehe raus in die Natur gehe in den Wald und genieße es !!Es kann so schön sein :) oder fang mit sport an das hilft auf Lenk dich einfach ab und denk nicht dran finde vllt Woanders Neue freunde und bring dein leben in ordnung und lebe richtig mit viel Spaß, energie und ganz wichtig lebensfreude :)

Antwort
von HoneyDoggie, 27

Erstmal würde ich an deiner Stelle ein Kühlpack auf die Stelle tun.  

Ich weiß nicht ob ich dir helfen kann ,ich hab mich noch nie geritz umd das ist ja auch nocht gut. Am besten sagst du deiner Therapeutin auch von den 2 weiteren malen , sie kann dir bestimmt helfen damit aufzuhören!  Ich denke es ist nicht so schlimm das da nochKleber dran war. 

Hoffe es konnte helfen ( wie gesagt ich hab keine Ahnung von Ritzen)  Viel Glück dir und kämpf dagegen an!  Du schaffst das! 🍀

Antwort
von tomatensuppey, 21

Mit deiner Therapeutin darüber reden und es sein lassen. Bringt dir nichts. Solltest du es wieder tun, schau dass der Gegenstand den du benutzt sauber ist, eine Blutvergiftung ist nicht witzig. Mach nh Pflaster drauf und dann passt das. Lass es einfach gut sein, jetzt kommste da locker noch raus

Antwort
von 3runex, 28

Du hast aber doch sicherlich doch jemanden mit dem du dich über deine Probleme unterhalten kannst oder? Das würde dir erstmal helfen.

Kommentar von Finni2013 ,

Ja hab ich schon. Aber meine Freundin, mit der ich darüber rede, ritzt sich auch, sie hat es mir zwar heute erst gesagt, aber ich hatte es schon vorher gesehen. Bei ihr ist es sogar noch schlimmer, beide Arme sind voll. Wir sind echt ein Dream Team ... Morgen werde ich es meinem Lehrer sagen ...

Kommentar von 3runex ,

Na dann hast du wenigstens jemanden mit dem du dich austausche kannst. Auch wenn sie sich selbst ritzt, könnt ihr euch gegenseitig hochpushen. Es gibt genügend Leute, die sich ritzen ohne dass es jemand weiß und das ist zutiefst deprimierend niemanden zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community