Frage von princess1803, 83

Besteht das Risiko einer Schwangerschaft aufgrund einer vergessenen Pille?

Hallo! Ich habe eine Frage bezüglich der Pille. Am letzten Freitag habe ich mit der einnahme des neuen streifen begonnen. Am samstag hatten ich und mein freund geschlechtverkehr aber uns ist das kondom gerissen. Soweit alles in Ordnung. Nur habe ich heute morgen vergessen die Pille einzunehmen. Mir ist es allerdings erst gerade, also 17 h nach der eigentlichen einnahmezeit aufgefallen. Natürlich hab ich die vergessen sofort eingenommen und werde morgen, mit dem normalen einnahme weitermachen. Besteht dass risiko dass ich schwanger bin ?

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Pille & Schwangerschaft, 10

Bei einem Einnahmefehler in der ersten Woche kann es (muss aber nicht!) innerhalb von ein bis sechs Tagen zu einem unerwünschten Eisprung (Durchbruchsovulation) kommen.

Wenn du gestern Morgen (Donnerstag, 10.03.) die Einnahme vergessen hast, kann der Eisprung frühestens heute (Freitag) erfolgen. Dann muss dein Freund sehr "gute" Spermien haben, da sie dann sechs Tage überleben müssen, um diese Eizelle befruchten zu können.

Die Lebensdauer von Spermien liegt nämlich durchschnittlich bei bis zu 5 Tagen. Nur wenn die Bedingungen perfekt sind, können sie in Ausnahmefällen sogar bis zu 7 Tage überleben. Deshalb wird zur absoluten Sicherheit als Zeitfenster 7 Tage angegeben.

Ein Wirkungsmechanismus der Pille ist, den Zervixschleim für Spermien undurchlässig zu halten. Da es ca. erst nach 36 Stunden nach Einnahmefehler zu einer Zervixschleimveränderung kommt und Samenzellen in die Gebärmutter eindringen können, mussten diese bis dahin im "unfreundlichen", sauren Scheidenmilieu ausharren. Viele Spermien sterben bis dahin.

Nichtsdestotrotz besteht ein Schwangerschaftsrisiko, wenn auch ein sehr, sehr geringes!

Alles Gute für dich!

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 22

Steht alles genau und richtig in der Packungsbeilage.

Antwort
von LonelyBrain, 19

Da der Fehler - so wie ich das rauslese - in der 1ten Woche stattfand wird wohl die Pille danach (aufgrund der GV-Panne) fällig sein.

DENN:

Ein Fehler in der 1ten Einnahmewoche führt zu Schutzverlust auch rückwirkend!

Wenn man eine oder mehrere Pillen in der 1. Woche nach der Pause vergessen hat, ist das der schlimmste Fall. Denn hier besteht kein Schutz mehr. Man muss genau 7 Tage zusätzlich verhüten, bis man wieder geschützt ist.

Problematisch ist, dass auch der Geschlechtsverkehr in den 7 Tagen
vor der vergessenen Pille zu einer Schwangerschaft führen kann. Je
weiter der GV dabei zurück liegt, umso unwahrscheinlicher ist eine
Schwangerschaft.

http://www.verhueten.info/?page_id=71

suche bitte deinen Frauenarzt auf!

Kommentar von Pangaea ,

Sie kann sich die "Pille danach" einfach in der Apotheke kaufen.

Kommentar von LonelyBrain ,

Das ist klar - dennoch ist der Weg zum Arzt immer der bessere. Die Pille danach wird dann trotzdem in der Apotheke geholt.

Antwort
von putzfee1, 28

Lies einfach mal in der Packungsbeilage deiner Pille unter "Einnahmefehler in der ersten Woche" nach, da wird deine Frage genau beantwortet.

Antwort
von AnTora, 38

Eine Frau ist nur ca. 4 Tage im Monat fruchtbar. Wenn du gerade kurz vor oder nach der Menstruation bist, ist es eher unwahrscheinlich. Bleibt deine nächste Regel aus (wenn du sie regelmässig bekommst) kannst du dann auch einen Test machen.

Google um mehr Infos zu den fruchbaren Tagen zu erhalten und hör nicht auf die ganzen "Panikmacher"...

Kommentar von putzfee1 ,

Das, was du da beschreibst, gilt für Frauen, die nicht die Pille nehmen. Wenn man die Pille nimmt, hat man keine fruchtbaren Tage, denn die Pille unterdrückt den Eisprung. Es kann aber zu einem spontanen Eisprung kommen, wenn man die Pille vergisst, undd ann kann man schwanger werden. Auch hat man unter der Pille seine Regel nicht, sondern eine künstlich hervorgerufene Hormonentzugsblutung, die keinerlei Aussage bezüglich einer Schwangerschaft hat.

Erst informieren, dann antworten bitte!

Kommentar von AnTora ,

Danke für die Info bezüglich der Pille. Mit einem Pflaster hatte ich nie solche Kopfschmerzen gehabt - kann man schlecht vergessen, keine Nebenwirkungen, wirkt auch wenn man Erbricht oder Durchfall hat, Regel kam immer auf Tag genau usw usf.

Kommentar von putzfee1 ,

Für das Pflaster- nur als kleine zusätzliche Info - gilt trotzdem das Gleiche, was ich über die Pille geschrieben habe: kein Eisprung, keine Regel. Das gilt für alle hormonellen Verhütungsmethoden, egal ob Pflaster, Verhütungsring, Pille oder Dreiminats-Spritze. Sollte man eigentlich wissen, wenn man sowas benutzt.

Kommentar von AnTora ,

Stimmt, hast recht, hab nicht gleich geschaltet. Habe mich damals auch beraten lassen weswegen ich das Pflaster ausgewählt habe. Aber da mich das Thema eher nicht sonderlich interresiert, habe ich es in die hinterste Schublade meines Gedächtnisses verbannt. Da du dich gut darin auskennst, kannst du mir vieleicht erklären, warum ich meine "Tage" immer Samstags +/- 1/2 Tag bekommen habe, wo ich mir das 3. Pflaster am Donnerstag abgenommen und das 1. wieder am nächsten Donnerstag aufgeklebt habe. Die Hormonentzugsblutung sollte eig. dann am "Tag des 1. Pflasters" anfangen. Eine andere Frage: füllt man während der hormonellen Verhütung trotzdem den Hormonanstieg zwischen der "Halbzeit" und der Blutung (also dh. mehr Ausfluß, mehr Hunger, empfindliche Brüste, steigende Stimmungsschwankungen, also genau das gleiche, wie ohne Verhütung)? Durch die Hormonzufuhr sollte der Haushalt doch eig. gleichmässig gehalten werden, oder doch nicht?

Antwort
von Nihlatak, 50

u 35% ja da die wirkung der pille etwas über einen tag dauert aber kulumativ abnimmt besorg dir en schangerschaftstest aber zügig

Kommentar von isebise50 ,

Was soll die Fragestellerin denn erst sechs Tage nach dem Sex schon mit einem Schwangerschaftstest anfangen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten