Frage von thecookiebook, 38

Hilfe Pädagogik Hausaufgaben?

Mein Arbeitsauftrag ist es einen Tagesablauf in einer Kita zu erstellen für einen Tag an dem die Kinder lernen sollen ihre Schnürsenkel zu binden. Das habe ich auch problemlos geschafft nur weiß ich nicht wie genau ich richtig begründen soll wieso ich es so gemacht habe wie es nun ist. Vielen danke im voraus!!

Hier ist der Tagesablauf, er ist vielleicht etwas chaotisch, falls ihr also Fragen habt, dann nur zu:

9:00 - 9:30 Ankunft der Kinder, Lieder singen

bis 10:00 Faden (Schnürsenkel) anmalen, den Kindern erzählen, dass wir lernen Schnürsenkel zu binden, sagen warum das wichtig ist (also motivieren), wer fertig ist darf spielen

(Die Faden sollen sie anmalen um etwas Spaß an der Sache zu finden. Ist das gut so begründet?)

10:00 - 10:30 Gemeinsames Frühstück

11:30 - 12:30 Gruppen bilden, in ihnen Knoten lernen und später schleifen lernen

12:30 - 13:15 Mittagessen

13:15 - 14:00 "freies spielen"

14:00 - 14:30 Schleife noch einmal üben

14:30 - 15:00 Lieblingsspiel spielen

ab 15:00 Eltern holen Kinder ab

Also wie gesagt es muss jede Aktivität begründet sein, sogar das Essen, warum bestimmte Sachen so lange brauchen, etc. Vielen vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuhlmann26, 9

Ich weiß schon, warum mir die Padagogik suspekt ist. Warum, glaubst Du, können die Kinder ihren Tagesablauf nicht selbst erstellen und wie kommst Du darauf, dass sie alle an einem vorgegebenen Tag lernen wollen, wie man einen Schuh zubindet? Was passiert mit den Kindern, die am Ende des Tages ihre Schuhe nicht zubinden können? Müssen die dann nachsitzen oder kriegen Nachhilfe? Werden die Eltern darüber informiert, dass ihr Kind ein Defizit hat?

Du solltest Dich fragen, warum Du keine Begründung für Deinen selbst erstellten Tagesablauf findest - und froh darüber sein. Es gibt nämlich keinen Grund, den Kindern vorzuschreiben, wann sie was zu lernen haben.

Für ein Kind, welches nur Schuhe mit Klettverschluss trägt, ergibt es überhaupt keinen Sinn, sich mit Schnürsenkeln zu beschäftigen und es kann logischerweise nicht nachvollziehen, was Du von ihm willst. Vielleicht KÖNNTE es das Schnürsenkelbinden lernen, WILL das aber gar nicht. Sanktionierst Du dann den Unwillen und wenn ja, wie?

Dir mag das nicht bewusst sein, aber dieses »Die Kinder SOLLEN spielerisch lernen.«, ist ein Schritt zur Indoktrination. Warum gehst Du nicht einfach vom Kind aus? Es wird Dir schon mitteilen, was es will. Vielleicht ist es sogar das Schnürsenkelbinden.

Gruß Matti

Kommentar von thecookiebook ,

Vielen Dank! Das hat mir sehr weitergeholfen

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Da ich nicht erkennen kann, ob Deine Kommentar sarkastisch gemeint ist, schicke ich Dir mal zwei Buchempfehlungen:

http://www.tologo.de/antipaedagogik/leseprobe/

http://www.tologo.de/geht-es-ohne-erziehung/

Kommentar von thecookiebook ,

Nein ich meine es schon ernst, sie haben mir sehr weitergeholfen

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Dann bin ich ja froh und danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Antwort
von sweetblueeyes84, 32

In einer Kita ist Mittagsschlaf üblich, den hast du vergessen. Zwei Stunden musst du dafür einplanen.

Auch kommen viele Kinder schon früher am Morgen. 

Kommentar von thecookiebook ,

Den gibt es nicht, bei meiner Kita gab es den auch nicht

Kommentar von sweetblueeyes84 ,

Das heißt nicht, dass es generell keinen gibt. Im Gegenteil, das ist sogar üblich und für die Kinder wichtig!

Ich kenne schon aus beruflicher Sicht einige Kitas...ich kenne keine, in der es keine Mittagsruhe gibt.

Antwort
von PeterPaninchen, 21

Was ist mit Mittagsruhe bzw Schlaf?

Kommentar von thecookiebook ,

Gibt's nicht

Kommentar von PeterPaninchen ,

..und zähne putzen

Kommentar von PeterPaninchen ,

wie? Wo gibt's denn sowas nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community