Frage von Carliko, 93

HILFE OMA WILL MEIN AUTO?

PROBLEM: ich hab mir Geld von Oma geliehen Mir davon ein Auto gekauft es läuft natürlich alles über mich kaufvertrag und is auch auf mich zugelassen also is es ja in meinem besitz und meine oma meint jetzt wo ich das auto verkaufen will das sie ein recht auf das auto hat und will es haben ? Aber das passt doch nich . Wenn ich mir geld leihen und davon n sack holzkohle kaufe hat doch der geldverleiher auch kein recht darauf oder ?

Antwort
von peterobm, 35

du hast dir Geld geliehen; das muss zurückbezahlt werden; oder den Gegenstand ^^

was wurde denn bzgl. das Leihen gesagt, wie sind die Rückzahlungsmodalitäten??

Antwort
von Manioro, 46

Im Grunde hast Du Recht. ABER: Du willst das Auto verkaufen und hast aber noch Schulden bei Deiner Oma. Omas sind keine Kreditinstitute. Ich würde auch komisch reagieren, wenn du das Auto (für das du dir vorher gaaaanz dringend Geld geliehen hast) verkaufst und trotzdem noch Schulen hast. Wenn du das Auto verkaufst, zahl zuerst Deine Schulden zurück.

Ansonsten halte ich mich (nachdem ich unangenehme Erfahrungen machen musste) immer daran: Keine Geschäfte mit Verwandten.

Antwort
von WhoozzleBoo, 33

Rechtlich gesehen hat sie natürlich kein Anspruch auf das Auto. 

Aber selbstverständlich musst du ihr trotzdem noch das geliehene Geld zurückzahlen.

Sie könnte dir höchstens das Auto abkaufen und mit deinem Gewinn zahlt du wiederum deine Schulden bei ihr ab xD

Antwort
von FelixFoxx, 34

Sie hat ein Anrecht darauf, ihr Geld zurück zu bekommen!

Antwort
von Mojoi, 26

Nein, ein bevorzugtes Anrecht hat sie darauf nicht.

Aber du planst schon, das geliehene Geld irgendwann mal zurückzuzahlen? Ggf. nimmt sie das Auto ja auch zahlungshalber, und den Rest zahlst du ihr anders / später?

Antwort
von Otilie1, 22

wenn du dir das geld nur geliehen hast  darf deine oma doch erwarten das du das auch mal zurückzahlst !!! oder sie nimmt dir das auto ab und deine schulden sind abgegeolten ...

Antwort
von oxygenium, 19

rein rechtlich gesehen,könnte ich mir fast vorstellen das Oma sogar recht hat.

Sie hat dir das Geld geliehen und du hast nicht bezahlt,aber wenn du jetzt das Auto verkaufst,hat sie Anspruch auf das Geld welches du für das Auto bekommst.

Also kannst du Oma auch gleich das Auto geben

Antwort
von Katzenreiniger, 27

Du schuldest deiner Oma Geld, Oma will das Geld haben. Soweit doch korrekt.

Sie kann auch ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten und dann über den Gerichtsvollzieher bei dir pfänden lassen, wenn dir das lieber ist.

Kommentar von peterobm ,

ohne Schriftliches incl. Unterschrift fehlt die Beweiskraft

Kommentar von Manioro ,

ja. aber will man denn mit solchen Argumenten an die eigene Oma rantreten?

Kommentar von Katzenreiniger ,

Die braucht es dazu erstmal nicht.

Kommentar von SirKermit ,

Wenn der Beweis auf andere Weise erbracht werden kann, ist eine Schriftform und eine Unterschrift nicht notwendig. Zeugen wären eine Beweiskraft.

Antwort
von kim294, 23

Hast du denn deiner Oma das geliehene Geld schon zurück gegeben?

Antwort
von Mignon4, 14

Problem:

Du hast leider nicht geschrieben, ob du deiner Oma das Darlehen zurückbezahlt hast oder ob noch eine Restschuld offen ist.

Deine Oma hat dir mit dem Darlehen vertraut. Hast du ihr Vertrauen enttäuscht?

Bevor man zu deiner Frage Stellung beziehen kann, müßte man beide Seiten kennen, um sich ein vollständiges Bild machen zu können. Warum hast du nichts über die Rückzahlung geschrieben???

Es gibt nicht nur juristisch be- oder unbegründete Forderungen, sondern auch moralisch be- oder unbegründete Forderungen. Es gilt zu differenzieren, was jedoch nur dann möglich ist, wenn der Sachverhalt komplett kommuniziert wurde. Das hast du leider nicht getan!

Antwort
von troublemaker200, 9

Naja, es kommt darauf an...

Wenn Du die Karre jetzt verkaufst, dann wirst Du doch das Geld welches Du bekommst, an Omma zurückgeben oder?

Die Differenz (Wertverlust der Karre) schuldest Du der Omi ja weiterhin.

Ob Du also jetzt das Geld (durch den Autoverkauf) an Ömchen abdrückst oder ihr die Karre in den Hof stellst, bleibt sich doch dann gleich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten