Hilfe ohne ärztliche Behandlung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast es ja schon erkannt, dass bei Dir etwas nicht richtig läuft. Nun stelle ich mir die Frage, ob Du darunter leidest, denn an sich machst Du ja Deine Dinge, die Du tust, ganz bewusst, damit es Dir besser geht - das desinfizieren oder das wenige Essen. Wenn Du leidest, müsstest Du Dir tatsächlich fachliche Hilfe holen, es sei denn Du bekommst es selbst in den Griff und Deine Vernunft sagt Dir, was Du reellerweise tun musst. Das bezweifle ich jedoch. Aber das ist Deine alleinige Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cheyenne349
01.11.2016, 22:24

Ich lebe in keinen Tag hinein, oder den Gedanken, dass ich mich irgendwo anstecke oder infiziere. Oder normal essen kann ich auch nicht. Ich tue es zwar zuhause, aber trotzdem mit dem Gedanken, dass es verdorben ist oder Krankheiten mit sich trägt.

0

Das ist ne Zwangserkrankung und der Psychiater der richtige Arzt dafür.

Mit nem gebrochenem Bein machst du doch auch nicht son Drama sondern gehst zum Orthopäden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung