Frage von WoookieCoookie, 148

Hilfe: Neues Haustier?

Hatte mal Katzen aber suche jetzt was anderes. Welches Haustier könnt ihr mir empfehlen? Schlange, Hund, Schildkröte,...????????????????????????????

Antwort
von Digarl, 71

Ehm so geht das nicht! Du musst schon sagen was du von einem Haustier erwartest und wie du so bist. Außerdem wäre es ganz nett zu wissen, wie alt du eigentlich bist. Wie viel Zeit und Platz du hast usw.

Kommentar von WoookieCoookie ,

Ich habe schon länger über einen Wolfshund nachgedacht (tamaskan oder Tschechoslowakischer wolfshund), die sind aber halt verdammt teuer und selten. Er beschützt einen, man kann mit ihm spazieren gehen und er sieht cool aus bzw. ein Einbecher würde schnell schiss bekommen. Platz und Zeit habe ich genug.

Kommentar von Ninetales ,

Jeder Hund ist das zu was man ihn erzieht ^^ und Hunde zu erziehen ist nicht immer leicht :D nur als Tipp.. und das Gassi gehen wird nach ein paar Jahren leicht lästig ._.

Kommentar von Digarl ,

@Ninetales
Ich dachte ein Familienhund wäre ach so toll? Du widersprichst dich so langsam....

Kommentar von Ninetales ,

Wer sagt dass ein Wolfshund ein familienhund ist? Hunde.. Die dafür bekannt sind dass sie kinderfreundlich sind... das sind Familienhunde aber wenn ich dir einen Tipp geben darf... wenn du Kinder zwischen 0-3 hast kauf dir einen Dobermann.. das sind die echte  familienhunde ^^ ist nicht so dass sie eine bestimmte bezugsperson haben nein quatsch

Kommentar von Digarl ,

@Ninetales
Ich selbst will gar kein Haustier mehr haben. Aber es gibt auch nicht die reinen "Familienhunde" oder die reinen "Kampfhunde". Ein Hund ist nur dann ein Kampfhund, wenn man ihn zu einem Kampfhund erzieht. Genauso ist es bei Familienhunde. In den USA gibt es eine Familie, die sich einen richtigen Wolf hält (also ein reinrassiger Wolf, den man in Deutschland so ohne Auflagen gar nicht halten darf). Der ist genauso liebevoll wie ein Familienhund.

Aber ja, da steckt wirklich seeehr viel Mühe und Arbeit drin. Und da muss man sich auch seehr gut mit den Tieren auskennen um sie zu erziehen.

Kommentar von Ninetales ,

Erstens... Habe ich das selber gesagt dass ein Hund nur das ist zu was er erzogen wurde... und das mit dem Wolf... Man sollte einem Tier nicht seine natürliche Art rauben... Anders ist das bei nachgezogenen tierarten die Also in Gefangenschaft geboren sind... und wenn ein Wolf nicht scheu sondern zutraulich ist... ist das alles andere als normal für das Tier... es ist kein natürliches verhalten... und deswegen finde ich solche exotischen Haustiere sehr schlecht wenn sie in Gefangenschaft gehalten werden... egal ob Wölfe... Löwen.. Haie... seltene Amphibien oder seltene Reptilien... oder auch wenn es nur ein Chinchilla ist... die meisten Gehege sind nicht artgerecht für solche Tiere... Ausnahmen sind im Zoo.. aber da verhalten sie sich auch einigermaßen "natürlich" 

Kommentar von Digarl ,

@Ninetales
ja du sagtest aber auch das ein Wolfshund kein Familienhund ist. Entscheiden wäre nicht schlecht. 

Hunde stammen übrigens von Wölfen ab, die aufgrund ihres Genpools zutraulich waren. Die Evolution lies sie dann aufgrund des menschlichen Einfluss allmählich zu den heutigen Hunden werden. 

Selbst im Zoo werden Tiere oftmals nicht artgerecht gehalten ... leider. Diese Familie kann den Wolf aber artgerecht halten. Der Wolf jagt und bekam kein Dosenfutter. Die Familie besitzt einen mehreren Hektar großen Wald indem das Tier frei rumlaufen kann (der Wald ist eingezäunt). Das einzige was nicht artgerecht ist, ist dass der Wolf kein Kontakt zu anderen Wölfen hat und somit auch nicht so jagt als wäre er Teil eines Rudels.

Es gibt auch Wölfe in der Natur, die zutraulich gegenüber Menschen sind. Sie sind zwar sehr selten, finden sich allerdings dennoch. Übrigens wurde der Wolf dieser Familie niemals gefangen. Er wurde schon mit der Flasche aufgezogen.

Kommentar von Ninetales ,

Mir ist die Geschichte des Hundes bekannt... aber das ist kein Vergleich zu einem richtigen wolf... und ich meinte nochmal dass sich berühmte Leute Tiere wie Löwen.. Affen... und sonstiges zulegen... Als Beispiel Justin bieber mit dem Affen... und zu dem Wolf... artgerecht heisst für mich dass ALLES artgerecht ist.. das heisst... wenn es kein Einzeltier ist wird es nicht einzeln gehalten.. und wenn es ein Einzeltier ist wird es auch einzeln gehalten... wenn ich meinem Hamster ein großen Käfig kaufen würde... er aber keine Möglichkeiten hat sich irgendwo zu verstecken und essen zu Bunkern ist es nicht artgerecht... egal wie groß der Käfig ist...  das nur so als beispiel

Kommentar von Digarl ,

Das Stimmt, dann wäre es nicht artgerecht. Allerdings gibt es in der Natur auch durchaus Einzelgänger unter den Wölfen. Junge Wölfe verlassen ihr Rudel beispielsweise um ein neues zu gründen. Woanders wird eine Wölfin verstoßen. Wenn diese Wölfe nicht in der Lage sind, neuen Anschluss zu finden gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder sterben sie (was auch viele tun) oder sie schlagen sich alleine durch (was auch viele tun). Verstoßen werden übrigens z.B. Wölfinnen, die läufig geworden sind (außer die Leitwölfin). 

Außerdem hat dieser Wolf es sehr gut verglichen mit z.B. Giraffen im Zoo, die die ganze Zeit in einem vieeel zu kleinem Gehege sind und dann noch in Einzelhaltung (was es selbst in Deutschland gibt). Oder Elefanten in einem Zoo. Sowas ist immer Tierquälerei. Elefanten Wandern! In einem Zoo geht das aber schlecht.

Kommentar von Ninetales ,

Du hast vollkommen recht

Kommentar von Digarl ,

@Ninetales
Das kommt jetzt eigentlich gar nicht irgendwie Ironisch/Sarkastisch rüber^^

Kommentar von vanillakusss ,

Ja, genau SO habe ich dich eingeschätzt.........

Kommentar von Digarl ,

@WoookieCoookie

Ok das mit dem Beschützen kommt auch darauf an, wie er erzogen wurde. Man kann einen Hund durchaus so erziehen, dass er seinen eigenen Halter beißt. Ich weiß es nicht genau, doch haben diese Hunde nicht einen Jagdtrieb? Das heißt sie sind nicht die Haustiere, die am leichtesten zu halten sind.

Ich denke ehrlich gesagt, dass du erstmal einen kleineren Hund holen solltest um Erfahrung zu sammeln. Du bist ja auch recht jung. 

Kommentar von WoookieCoookie ,

.-.

Kommentar von Digarl ,

@WoookieCoookie
Du fragtest nach ehrlichen Meinungen, dass hier sind ehrliche Meinungen ;)

Natürlich ... du kannst dir auch Schildkröten, Schlangen, Katzen usw. kaufen. Aber bei Hunden würde ich dir persönlich erstmal zu keinem Wolfshund raten (aufgrund von mangelnder Erfahrung).  

Antwort
von Ninetales, 77

Naja mach ich es nochmal anders... wenn du sehr jung bist also 

ab 0-... empfehle ich Hunde 

ab 8-... Katzen

Ab 18-... schlagen.. also etwas größere schlangen zb 

Ab 14-... Nagetiere  erst ab 14 da sie keine kuscheltiere sind sondern Tiere zum beobachten ^^ ich selber habe einen Hamster wenn man sich für Nager interessiert ist es sehr spannend 

Und wenn es um dein eigenes Haustier geht ist 14 immer das richtige alter da Tiere Lebewesen sind und der Besitzer eine gewisse reife braucht die man von Kindern nicht verlangen kann

Der Platz spielt auch eine große Rolle.. bei Hamstern zb reicht so ein kleiner Plastik Käfig nicht.. bei Katzen/ Hunden reicht eine Wohnung nicht.. sie brauchen Auslauf... wenn du nicht so viel zeit/Platz hast würde ich dir Fische empfehlen ^^ aber überleg es dir immer 3 mal bevor du ein Tier kaufst 

Kommentar von WoookieCoookie ,

Ja bin 14. Nagetiere interessieren mich jetzt eigentlich nicht so und habe ein 2x3x2 Meter großes Terrarium Rum stehen. ^^

Kommentar von Digarl ,

@Ninetales

Ähm du beachtest aber nicht, dass Tiere auch gepflegt werden wollen, oder? Ein Hund ab 0- zu empfehlen ist Schwachsinn. Das wäre dann nicht der Hund des Kindes, sondern der der Eltern. 

Außerdem ist da auch jeder Mensch anders. Man sollte bei Tieren eher nach Charakter, Beruf, Zeit, Platz, Geld usw. entscheiden, als nach Alter.

Kommentar von Ninetales ,

Ahja schlaubi.. ich kenne diese Person nicht.. und ich bin nicht dumm ich habe nur auf die Frage geantwortet.. und ich werde keinen Roman schreiben wie man jedes einzelnes Tier zu pflegen hat... ich habe jediglich einige tierarten aufgezählt... der jenige der die frage gestellt hat kann sich dann genauer um die tierart informieren und ja mit 0 kann man keinen Hund kaufen... aber wenn man Kinder hat ist es nicht schlau eine Katze zu kaufen die durch Kleinkinder gestresst wird und Kleinkinder können an ein Aquarium/nagarium/... klopfen und das stört die Tiere auch... und ein familienhund wäre da wohl am schlausten oder nicht?


Ah.. ist ja schön ^^ dann wäre eine kleine Schildkröte ja vllt doch das richtige.. Leider kenne ich mich mit Schildkröten nicht aus und weiß nicht ob sie einzeln oder nicht gehalten  werden.. aber da kannst du dich ja informieren :D

Kommentar von Digarl ,

Mir ist bewusst das du die Person nicht kennst. Deshalb fragt man ja auch erst nach der Person, bevor man eine endgültige Antwort gibt. 

Kinder die mit Tieren wie z.B. Katzen oder auch Fische bzw. Schlangen aufwachsen, wissen durchaus das man die Tiere nicht zu stressen hat und wie man sich verhält. Aber das die Person über 10 Jahre alt ist, sollte doch klar sein da sie doch sonst keine Frage gestellt hätte. 

Kommentar von Ninetales ,

Kann es sein das nachdenken nicht deine Stärke ist? Vllt hätte sie auch 30 sein können und Kinder haben? Und die Kinder lernen es erst später der erste Kontakt mit Kind und Tier ist meistens stressig weil Kinder gerne kuscheln.. 

Kommentar von Digarl ,

Dann hätte sie aber geschrieben das dass Tier für die Kinder wäre. 

offensichtlich hast du keine Erfahrung mit Tieren und Kindern gleichzeitig gemacht. Kinder wachsen direkt hinein. 

Kommentar von Ninetales ,

Digarl... komisch dass meine kleine Schwester die Katze am Schwanzflosse gepackt hat und sie in die Wanne gezogen hat... ja... sie wachsen direkt rein.. ^^ du hast recht wie konnte ich nur was anderes behaupten

Kommentar von Digarl ,

Tja ... das spricht dann aber nicht für deine Familie. Bei uns gab es da niemals Probleme. Übrigens ... seit wann haben Katzen "Flossen"? Ist mir ja neu. 

Kommentar von Ninetales ,

Digarl hast du schonmal was von ner autokurrektur gehört? 

Kommentar von Digarl ,

Ja, durchaus. Bei mir ist sie allerdings abgeschaltet. Ich bekomme nur rote Unterstreichungen, wenn ich Rechtschreib- bzw. Grammatikfehler mache. 

Kommentar von Ninetales ,

Ah sehr schön für dich.. bei mir ist sie an... da ich denke dass du nicht dumm bist kannst du dir sicher denken dass ich nicht Schwanzflosse meine 

Kommentar von Digarl ,

@Ninetales 
Ja, mir war schon klar das du nicht Schwanzflosse meintest...

Kommentar von vanillakusss ,

Hunde ab 0 Jahre?! Ok, ich hatte auch zwei Hündinnen bevor meine Tochter geboren wurde. Sie ist mit den Hunden aufgewachsen aber natürlich habe ich mich um die Tiere gekümmert.

Kommentar von Ninetales ,

Ja so meinte ich das auch ^^ Hunde sind halt Familientiere aber auch da kommt es auf die Rasse an

Kommentar von WoookieCoookie ,

OK Leute, ich gehe einach gelegentlich in ein Zoofachgeschäft, schaue mir dort die Tiere genau an und werde mich Infomieren.

Kommentar von Ninetales ,

Noch ne kleine Info... in einer zoohandlung leben die Tiere nicht artgerecht und die Verkäufer haben meistens (und ich rede hier nicht von immer) keine Ahnung von den Tieren... guck am besten in einem tierheim vorbei... da tust du den Tieren auch einen gefallen ^^ aber das ist dir überlassen 

Kommentar von Digarl ,

@WoookieCoookie
Da hat Ninetales Recht! Zoohandlungen sind schlecht für Tiere und wenn du dort kaufst unterstützt du das noch. Außerdem haben die angestellten dort oft keine wirklichen Referenzen. Schau wirklich lieber im Tierheim, beim Züchter oder sonst wo vorbei. Informieren kannst du dich auf vorab im Internet oder in Büchern, um zu kontrollieren wie die Aussagen aufeinander zustimmen. 

Kommentar von WoookieCoookie ,

Okok. :/

Kommentar von Ninetales ,

Macht nichts ^^ viele machen den Fehler und gehen in zooladen... aber bei den Hamstern ist es extrem... das Gehege ist kleiner als das Mindestmaß und die Hamster sind zu 3-5 in einem Gehege... schlimm..

Kommentar von WoookieCoookie ,

@Digarl Aber die Tiere dort sind doch arm wenn die Leute dort keine Ahnung von den haben?!

Kommentar von Ninetales ,

Ja... die Tiere sind wirklich arm dran... Am liebsten würde ich alle aus Mitleid kaufen... aber die bekommen immer wieder Nachschub... da kann ein einzelner Mensch nichts dran machen... und die meisten gucken einfach weg. 

Kommentar von Digarl ,

@WoookieCoookie
ja sind sie. Sie haben zu wenig Platz, zu viele Tiere sind auf engstem Raum und es wird sich zu wenig gekümmert.

Nicht umsonst protestieren Tierschutzorganisationen gegen solche Zoohandlungen. 

Hamster werden beispielsweise alleine gehalten und brauchen ein Gehege mit den Maßen: 120x60. In einer Zoohandlung sind die Käfige maximal 80x50. Dann sind dort auch noch mehrere Tiere in diesen Käfigen, obwohl 120x60 für ein einzigen Hamster empfohlen wird. Das übrigens als Mindestmaß. 

Kommentar von Ninetales ,

Ja genau ^^ und in so einer zoohandlung kann man nichtmal einen Hamster Käfig von dem Mindestmaß kaufen... Man kann dort ein meerscheinchen/Kaninchengehege in dem Mindestmaß für Hamster kaufen... aber die Zwischenräume von den metallstangen sind zu groß für einen kleinen Hamster... ich habe aber natürlich ein großes nagarium für meinen kirby ^^

Kommentar von Digarl ,

@Ninetales 
Ja ein Nagarium ist das beste. Ich habe gehört das man angeblich im "Kölle Zoo" Tiere kaufen kann, die artgerecht gehalten wurden. Dort sollen angeblich auch Käfige mit richtigen Maßen verkauft werden. Aber das ist da natürlich auch alles überteuert. Käfige würde ich immer übers Internet kaufen. Tiere beim Züchter direkt, bei dem man dann auch mal vorbeischauen kann.

Kommentar von Ninetales ,

Ich habe bis jetzt immer die Hamster aus dem tierheim geholt... Mein erster Hamster war einer der schon handzahm war... also einer der wusste dass die Hand nichts böses will.. Mein 2. War ganz normal... ein kleines junges... aber kein Baby.. Beim 3. Das selbe... und mein jetziger kam aus schlechter Haltung._. Mit einem Mini Käfig aus plastik

Kommentar von Digarl ,

Naja dagegen spricht natürlich auch nichts. Nur würde ich das persönlich nicht bei so kurzlebigen Tieren wie Hamstern machen. 

Antwort
von NightCandle22, 65

Katzen sind doch toll :)

Meerschweinchen muss man jede Woche ausmisten, sind nicht so schmusig, schlafen nicht bei einem im Bett ...

Antwort
von Ninetales, 79

Wie alt bist du denn? Da fällt es mir leichter dir Tipps zu geben ^^


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten