Frage von HardcoreKid, 254

Hilfe nach Beschneidung, kann mir jemand meine Fragen beantworten?

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und hatte vor genau einer Woche eine Vollbeschneidung meiner Vorhaut, da ich eine Phimose hatte und meine Vorhaut an einigen Stellen mit meiner Eichel verklebt war, Hauptsächlich hinten am Bändchen und teils an der Seite.

Ich mache seit Freitag 3 mal täglich ein Kamillen-Becher-Bad (Kamillentee), zudem geh ich noch 2 mal am Tag duschen weil mir das von meinem Arzt so empfohlen wurde. Ich lasse Morgens und Abends jeweils 1,5 h Luft an die Wunde, da ich da niemanden in meiner Familie stören kann. In der Zwischenzeit und auch Nachts trage ich Mullkompressen und schmiere mir Bepanthen und Fucidine Salbe auf die Eichel und fixiere das mit einer elastischen Binde! Es ist alles noch etwas gerötet also es sieht noch nicht wirklich gut aus. 3 mal täglich nehme ich das Homöopathische Mittel Traumeel. Es hat sich noch kein Faden gelöst also es sind noch alle vorhanden.

Das ist meine jetzige Situation - nun zu meinen Fragen:

1) An den ehemals verklebten Stellen hat sich jetzt ein weiß-gelber, feuchter belag gebildet der sich auch nicht vorsichtig entfernen lässt. Die Kompressen sind an den Stellen immer etwas gelb, was ist das?

2) Wie lange wird es dauern bis sich die Fäden lösen? Und da einige Fäden unter dieser Schicht liegen, beeinträchtigt dies das abfallen der Fäden?

3) Wenn ich meine Kamillenbäder mache, nehme ich eigentlich nur lauwarmes bis kaltes Wasser, da es anfangs beim reintunken in den Becher noch sehr hinten am Bändchen schmerzt, an anderen Stellen nicht, woran liegt das?

und 4) Wie lange ist die Eichel so dermaßen überempfindlich? Ich bin jetzt noch eine Woche krank geschrieben aber danach muss ich wieder an die Arbeit und will ungern nach jedem Klogang meine Kompressen wechseln müssen, sondern normal arbeiten können...

Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe! :)

Mfg.

Antwort
von randomhuman, 108

Ich kann nicht alle deine Fragen beantworten aber ich habe sowas ähnliches auch durch gemacht. 

Allgemein erstmal bin ich verwundert warum du mit dieser Wunde bereits kurz nach der OP baden gehst. Mir wurde ausdrücklich geraten ds erstmal zu unterlassen. ?

Zu 1. kann ich leider nichts sagen, weil ich sowas nicht hatte. Am besten frag den Arzt bei Gelegenheit.

2. Die Fäden wurden bei mir nach mehreren Wochen erst gezogen glaub ich, weil es ja davon abhing wie sich das entwickelt hat mit der Heilung. Wenn die gezogen wurden hat man das eigentlich kaum bis gar nicht gespürt war nur etwas unangenehm.

3. Hab ich schon oben was gesagt also dazu weiß ich dann auch nichts..

4. Die Eichel wird mindestens ein Monat super empfindlich sein. Ab dann legt sich das glaube so langsam zumindest war es bei mir so. Allgemein würde ich vielleicht sagen 1-3 Monate aber das ist nur spekulativ meinerseits. 

Die Kompresse musst du übrigens nicht nach jedem Klogang wechseln. Du musst das Ganze auch mal etwas ruhen lassen. Einmal am Abend jeden Tag reicht mehr als aus sonst reißt man doch ständig an der Wunde rum. 

Das sind nur meine persönlichen Erfahrungen und Ansichten also gebe ich keine Garantie für die Richtigkeit. Trotzdem gute Besserung ;)

Antwort
von PaulyG, 40

Gibt es nun, ca. 1 Monat später, immer noch Probleme?
Ich überlege selbst es machen zu lassen und lese gerade den ein oder anderen Erfahrungsbericht

Kommentar von H2Onrw ,

Ich überlege selbst es machen zu lassen 

Das überlege dir bitte sehr genau. Ich rate dir von einer medizinisch unnötigen Beschneidung dringend ab! Eine Beschneidung hat eigentlich nur Nachteile und für dich keine Vorteile!

Antwort
von tabuthemen, 72

1. weiß-gelb ist nicht so toll, weiß wäre besser. Warte ein bisschen ab. Wenn es weh tut, gehe zum Arzt.

2. Nein, es verbessert das Lösen. Die Dauer ist von der Art der Fäden abhängig, in der Regel so 4 Wochen, kann aber bis zu 6 dauern. Stell dir Fäden wie eine Kette vor, die mit der Zeit durch Wasser immer kleiner gemacht wird.

3. keine Ahnung

4. Meine war es nicht. Ich musste 1 Tag nicht in die Schule und nur wegen der OP. Aber es wird ca. 1 Monat dauern.

Antwort
von Potts86, 104

Geh zum Urologen oder warte einfach bei mir hats auch ewig gedauert bis wirklich alles tip top in Ordnung war.

Antwort
von ThomasAral, 124

ich glaub da fragst du die falschen .. wie wärs mit dem arzt bei dem du das gemacht hast, auch telefonisch ?

Kommentar von HardcoreKid ,

Naja es gab in der Vergangenheit schon öfter solche Fragen, aber ich finde nichts spezifisches zu meinen direkten Problemen, zudem bin ich mir sicher das es Leute gibt die diese Probleme selbst hatten, da eine Phimose häufig bei Männern vorkommt und auch noch im alter (durch Verletzungen an der Vorhaut, etc.) entstehen kann. Keiner ist sicher, if you know what I mean. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community