Frage von ArcturusIII, 42

[HILFE!] Müssen Lehrer einen Attest verlangen?

Hallo liebe Community,

Ich bin schon c.a eine über ner Woche krank (22.04.2016 bis 2.05.2016). Ich bin am Freitag (den 22.04.2016) nicht zur Schule gegangen., weil es mir echt schlecht ging. Ich war aber am Montag (den 25.04.2016) in der Schule, habe mich aber nach der ersten Stunde abgmeldet, weil es mir echt übel ging, und ich kurz davor war im Klassenraum mich zu übergeben. Am Dienstag und Mittwoch bin ich nicht zur Schule gegangen, weil ich mich auch an diesen Tagen sehr schlecht gefühlt habe, und ich ständig mich übergeben habe. Am Donnerstag bin ich wieder zur Schule gegangen und habe mich nach der 1. Stunde abgemeldet, weil es mir bis dahin immer noch nicht gut ging, daraufhin bin ich direkt zum Arzt, er schrieb mir nur Tabletten für die Übelkeit aber er gab mir keinen Attest und sagte dass ich am Magen nichts hätte und ich zum Unterricht hätte gehen können. Mir war ab dem Zeitpunkt aber echt richtig schlecht, ich weiß nicht wieso er einfach nur sagte, dass ich nichts hätte... Am Freitag war ich dann wieder nicht in der Schule. Und heute (den 02.05.2016) war ich nicht in der Schule, da ich zum Arzt ging, weil es mir bis hierhin immer noch nicht gut ging, er sagte nur wieder, dass ich nichts hätte und ich zur Schule hätte gehen können, obwohl es mir tatsächlich schlecht ging. Ich habe dann nur noch bei ihm eine Blutabnahme gemacht und das wars.

  • Muss ich nun mit schlechten Noten rechnen, weil ich wirklich krank war und es mir schlecht ging, aber der Arzt mir keinen Attest gegeben hat?
  • Reicht eine normale Entschuldigung von den Eltern, die ja eigentlich 3 Tage entschuldigen kann?
  • Kann ich mit den Lehrern evtl. über dieses Problem reden und denen die Telefonnummer etc. von meinen Eltern geben, damit sie es bestätigen, dass ich auch wirklich krank war?
Antwort
von Lkramann, 15

Guten Morgen, 

vielleicht solltest du den Arzt wechseln ;) ich wurde auch immer wieder weggeschickt, hatte auch immer was am Magen, mir war schlecht etc... Erst nach 10 Jahren habe ich selbst eine Histaminintoleranz diagnostiziert die dann von einem Arzt bestätigt wurde. Ich hab auch oft gehört ich hätte doch eigentlich nichts, das ist sehr frustrierend und verletztend. 
Ich rate dir, entweder nochmal mit deinem Arzt zu sprechen (vielleicht deine Eltern mitnehmen) und auf ein Attest zu bestehen, es kann ja nicht sein, dass du Probleme in der Schule bekommst, nur weil er meint alles wäre gut. Sonst den Arzt wechseln, dem alles erklären und auf gründliche Allergietests, etc bestehen. 
Deine Eltern sollten aber auf jeden Fall auch mit der Schule telefonieren, damit klar ist, dass du wirklich krank bist und nur der Arzt Schwierigkeiten macht. Meine Kinder brauchen nach 3 Tage krank auch ein Attest, sonst gelten die Tage als unentschudigtes Fehlen. 
Viel Erfolg!

Antwort
von turnmami, 12

Normalerweise müsste hier eine Entschuldigung der Eltern reichen.

Aber ich würde mir schon mal einen Arztwechsel überlegen, wenn dich dein Hausarzt einfach wegschickt und auch keine Entschuldigung ausstellt!

Antwort
von Maxla2, 22

Attest ist immer gut. Wenn deine Lehrer vermuten dass du blau machst können Sie ein Attest verlangen

Kommentar von ArcturusIII ,

Hast du überhaupt gelesen, was ich geschrieben habe? Das beantwortet überhaupt nicht die Fragen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten