Frage von piercethejenny, 59

hilfe, meuíne mutter ist nur noch am rauchen, was soll ich tun?

seit meine Oma vor einem Jahr gestorben ist hat meine mutter 7 Kilo abgenommen, sie rennt nur noch rum, isst irgendwie ziemlich wenig, manchmal sagt sie mir dass ihr der kaffee aus dem gesicht geflogen wäre (sprich: sie übergibt sich) ... aber das was mir am meisten sorgen macht ist dass sie beinahe alle 15 Minuten eine rauchen geht...ich hab so angst, wisst ihr was ich tun kann?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Him6eere, 25

Ich denke, deine Mama scheint nicht über den Tod deiner Oma hinwegzukommen. Sie erscheint mir demnach physisch sehr labil, wenn nicht gar depressiv zu sein.

Was du tun kannst, ist ihr zur Seite stehen, wann immer du das Gefühl hast, dass du etwas für sie tun kannst. Ich denke, deine Anwesenheit und deine Liebe sollten Grund genug sein, dass sie sich aufraffen und wieder für ihre Tochter da sein sollte. Denn ich denke, sie vernachlässigt dich durch ihre Traurigkeit ebenfalls.

Für Ihre Depression wird sie allerdings professionelle Hilfe benötigen. Sie scheint in ein Loch gefallen zu sein, aus dem sie allein nicht mehr herauskommt.

Bitte wende dich einmal an diese kostenlose Nummer, hier wird dir sicherlich weitergeholfen und dir die einzelnen Stationen erklärt, an die du dich wenden kannst:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Alles Gute für dich und deine Mama.

Kommentar von piercethejenny ,

ich hab/hatte auch ne lange zeit depressionen und ich hab jetzt angst dass ich sie dadurch noch mehr belaste

Kommentar von Him6eere ,

Du bist doch ihre Tochter und sie liebt dich doch. Das heißt, einer geht für den anderen durchs Feuer. Wenn es dir schlecht geht, wird sie dir helfen, und andersherum. Zur Not holt euch eben beide Hilfe. Sonst werdet ihr euch nur gegenseitig runterziehen. Glaube mir, keiner ist so allein und verlassen auf der Welt als dass er sich nicht Hilfe holen kann. Manchmal reicht es schon, zu wissen, dass euch jemand zuhört. Und es gibt so liebe Menschen da draußen, die darauf warten, euch aus diesem Loch zu holen.

Antwort
von Ciara1995, 25

Rauchen ist eine Sucht, da kannst du nicht viel machen. Deine Mutter muss selbst einsehen, dass es schlecht ist. Vielleicht könntest du ihr einen Brief schreiben, der sie berührt. Kannst ihr schreiben, dass du dir sorgen um sie machst und dir wünschen würdest, dass sie sich professionelle Hilfe suchst..etc.

Kommentar von piercethejenny ,

Ich hab schon so viel versucht aber ihr ist alles scheißegal und sie meint dann immer nur: "jaja" macht die balkontür auf und steckt sich ne zigarette in den mund

Kommentar von Ciara1995 ,

Kennst du vielleicht eine Person die einen Einfluss auf deine Mutter hat, die vielleicht mal mit ihr reden könnte? Vielleicht könntest du dich an einen Psychologen wenden und er kann dir sagen, wie du mit der ganze Situation umgehen könntest? Er könnte dir vielleicht sagen, was du tun könntest um sie umzustimmen. Wäre ein Versucht wert.

Antwort
von Hexe121967, 18

du kannst nicht mehr machen als mit ihr reden und ihr sagen das du angst um sie hast. mit der trauer fertig werden musst sie ganz allein.

Antwort
von Psylinchen23, 12

Sie trauert das ist nicht leicht für sie. Jeder muss auf seine Art umgehen und wissen wie man das am besten verarbeitet. Aber es ist nicht leicht für dich deine Mutter so zu sehen. Vl. kannst du mit Ihr darüber reden oder halt mal spazieren gehen der einfach was unternehmen. Mehr als reden mit Ihr kannst du nicht. Vl. Sprichst du mal mit einen Verwandten darüber ob er mit Ihr mal reden könnte.

Kommentar von Him6eere ,

Sehr schön geschrieben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community