Frage von Schanni, 88

Meine Katze macht ständig neben das Klo. Was kann ich dagegen tun??

Hallo also wir haben 2 Katzen eine 2J. Katze und ein 5j. Kater.. Die problemkatze ist das 2j. Weibchen Das klo kann blitzeblank sein aber die kleine Diva macht lieber neben das Klo, so dass es immer unter das klo rinnt und stark riecht... Wir wissen wirklich nicht weiter ... si macht es nun shon bald 1j. Aber nur wenn wir nicht anwesend sind ... wir können beispielsweise das klo sauber machen gehen raus wenn wir Heim kommen ist trozdem daneben gepullert.. wenn wir aber zuhause sind und Ich zb auf das Klo gehe geht sie provikativ auch schön brav auf ihr klo so nach dem motto siehste ich mach schön in mein Klo.. Inflagranti haben wir sie leider noch nie erwischt aber wir wissen dases sie ist da der Kater nur draussen hinmacht... Weis jemand rat? Bin froh um jede antwort danke :)

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 21

Hallo Schanni,

da klingt danach, als das der Kater, die Katze in eurer Abwesenheit mobbt. Haltet da bitte mal ein Auge drauf.

Wie ist das Verhältinis der beiden Katze sonst zueinander ? Der Altersunterschied ist etwas viel. Man sollte Katzen immer möglichst im gleichen Alter und vom gleichen Charakter zusammen setzten.

Ich gebe dir jetzt mal ein bisschen was zum lesen, in der Hoffnung das es euch weiter hilft.

Allgemeininfo zum Thema Mobbing unter Katzen:

auch bei Katzen gibt es eine Rangordnung, die immer mal wieder neu erkämpft und ausgehandelt wird. Es gibt dann immer kleinere Aufreger, Prügeleien, Kreisch-Orgien und wenn es ganz hart wird, fließt auch mal Blut.

Wichtig, das die Katzen, jeder, seinen Rückzugsort und dort seine Ruhe hat.

Mobbing unter Katzen gibt es öfter, als man vielleicht denkt. Ein dominantes Tier, terrorisiert seinen Artgenossen und macht diesem das Leben schwer.

Wie entsteht Mobbing ?
Es kann verschiedene Ursachen habe: Eifersucht, Revierverteidigung, Futterneid, Stressabbau, Langeweile, Platzmangel, fehlende Rückzugsmöglichkeiten, mangelnde Sozialisation, großer Altersunterschied...

Wie erkenne ich Mobbing ?
Die unterlegene Katze wir nicht mehr in Ruhe gelassen. Wenn einer Katze ständig der Weg zum Napf und zur Katzentoilette versperrt wird, der Artgenosse demonstrativ im Türrahmen liegt und der Katze somit den Weg blockiert, massives knurren, fauchen und attackieren, auf der Flucht verfolgt wird, handelt es sich um Mobbing.

Dem Mobbing muss man unbedingt entgegen gehen, um eventuelle, daraus folgende Verhaltensstörungen,zu vermeiden. Die gemobbte Fellnase, die keine Hilfe bekommt, wird sich dauerhaft zurück ziehen, den KaKlo meiden und somit unsauber werden, in einen Putzwang verfallen, fallen in einen rettenden Verteidigungsschlaf, fressen aus Verzweiflung Wolle oder Kabel, werden hyperaktiv, jagen ihren Schwanz oder erkranken an dem Rolling-Skin-Syndrom.

Wie helfen ?
Je schneller man eingreift, desto besser. Sind die Tiere kastriert und gesund ? Dann gilt es, der dominanten Katze zu zeigen, das Mobbing nicht geduldet wird und der unterlegenen Katze sollte viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Wenn man z.B. merkt, das es wieder zu einem Angriff angesetzt wird, schreiten sie mit einem bestimmten „NEIN“ ein und lenken sie die dominantere Katze mit ab. Ebenso sollte, nach einer versuchten Attacke, die Katze konsequent in einen anderen Raum geschickt und ignoriert werden.

Wird das Mobbing nicht besser, oder gar schlimmer, kann man z.B. auf künstliche Pheromone wie Feliway zurück greifen. In ganz schlimmen Fällen lassen sie sich bitte durch einen Fachtierarzt für Verhalten oder einem Katzenpsychologen helfen. Wenn auch das keinen Erfolg zeigt, muss man leider über die Trennung der Tiere nachdenken.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeininfo zum Thema Unsauberkeit:

Das ewige Thema mit dem „Stillen Örtchen“

Es gibt viele Gründe, warum eine Katze unsauber wird, aber NIE aus Protest !!
Protestpinkeln ist ein absolutes Ammenmärchen !
Unsauberkeit hat immer einen Organischen oder physischen Hintergrund.
Es sollte auf alle Fälle durch einen Tierarzt abgeklärt werden, das es nicht etwa was Organisches ist. Bei Unsauberkeit wo die Katze uriniert, sollte z.B. eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden. Kotet die Katze plötzlich nicht mehr ins KaKlo, könnte eine Entzündung im Darmtrakt dafür sorgen, dass das Kot absetzen mit Schmerzen verbunden ist und die Katze diese Schmerzen mit dem Katzenklo verbindet, was sie daraufhin meidet.

Also erst mal zum TA bitte !

Manchmal wird eine Unsauberkeit aber auch durch physischen Stress ausgelöst. Katzen mögen ungern große Veränderungen wie z.B. Renovierung, Umzug, Urlaub, neue Möbel, Streit der Besitzer.

Bitte NICHT mit der Katze schimpfen, oder auf die irrsinnige Idee kommen sie zu Bestrafen. Oder gar in ihre Hinterlassenschaften mit der Nase rein zu tunken. Denn das hätte nur den Effekt, das die ganze Sache nur noch schlimmer wird. Die Katzen können eine Bestrafung nicht mit ihrem „Fehlverhalten“ verknüpfen.

Dann gibt es eine Faustregel, die irgendwie immer noch nicht bei allen Katzenbesitzern angekommen zu sein scheint, warum nur ??

Pro Katze 2 KaKlos + 1

Warum das so ist ?
Katzen sind sehr reinliche Tiere und nutzen den einen Klo ausschließlich für Urin, den anderen für Kot.
Wenn man den Platz dazu hat, kann man auch noch ein KaKlo zusätzlichen als Ausweichmöglichkeit aufstellen ! Das ist, vor allem bei Mehrfachkatzen, ein guter Rat.

Dann kommt es auf das KaKlo an sich an. Viele mögen keine Haubenklos, oder der KaKlo ist deiner Katze/deinem Kater zu klein oder auch zu groß. Dann das Streu...zu grob, zu fein, Duftet nicht gut ect. !! Auch der Platz ist wichtig...es muss in der Tat ein „Stilles Örtchen“ sein, wo Katze ihre Ruhe hat beim Klogang.
Es ist ein bisschen Arbeit, dem auf den Grund zu gehen, aber es ist in den Griff zu bekommen. Du musst halt ausprobieren, was für Mensch und Tier passt.

Hier mal noch eine Broschüre in PDF zum Thema unsauber:

http://www.pfoetchenhilfe-penzberg.de/downloads/unsauberkeit_bei_katzen.pdf

Verunreinigte Stellen richtig reinigen:

Oft reicht schon ein Enzymreiniger wie z.B. Biodor.

Hartnäckigen Uringeruch bekommt man nur weg, wenn man die bepinkelte Stelle erst mit einem Alkohol reinigt und dann mit einem Enzymreiniger noch mal nach behandelt.
Man braucht hochprozentigen Alkohol wie z.B. Isopropyl Alkohol mit mind. 40%, den bekommt man in der Apotheke und im Internet. Dieser löst die im Urin enthaltenen Fette und desinfiziert die bepinkelte Stelle.
Dann nimmt man einen Enzymreiniger wie z.B. Biodor oder Urin Off. Diese speziellen Reiniger zersetzten die Urinkristalle, die für den Geruch verantwortlich sind. Enzymreiniger bekommt man im Zoofachhandel oder auch im Internet.

Alles Gute

LG

Antwort
von FeeGoToCof, 38

In hartnäckigen Fällen MUSS den Katzen PRO Tier MINDESTENS ZWEI Toiletten angeboten werden.

Immer weit genug vom Futterplatz entfernt und auch an verschiedenen Stellen aufgestellt.

Nimm die Haube von der Toilette unbedingt AB!!

Ich verwende Cat`s Best Öko Plus...und habe damit ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Verwendet auf keinen Fall parfümiertes Streu.


Kommentar von melinaschneid ,

Beim Öko Plus streu muss man probieren. Meine nehmen es zum Beispiel überhaupt nicht an. Als ich zum probieren 1 von 3 Toiletten damit befüllt habe haben sie nicht einmal rein gemacht.

Kommentar von FeeGoToCof ,

Also ich habe damit wirklich Besterfahrungen gemacht. Aber es gibt ja auch kleine Gebinde davon.

Antwort
von Coldnez, 33

Ich habe zwar keine Katze, aber könnte es sein dass sie zwar immer im Katzenklo 'sitzt' aber der Urinstrahl nicht richtung Sand fällt sondern neben dran? Meine Nachbarin hatte mir soetwas über ihre Katze erzählt, irgendwie sei der Katzenklo so komisch gebaut, dass sich die Katze nicht richtig hinsetzen konnte da ihr Schwanz irgendwie am Rand hing und deswegen der Urinstrahl an der Wand prallte und die Richtung nochmal abgelenkt hat

Antwort
von chattiness, 43

Vielleicht ist das Klo zu klein oder das streu gefällt deiner Katze einfach nicht :)

Kommentar von Schanni ,

Das mit dem streu wissen wir die kleine diva will nur ihren sand ;)

Merkwürdig ist nur sie pullert nur gross macht sie immer rein

Kommentar von chattiness ,

Vielleicht steht es ja ungünstig, sodass sie sich nicht bequem rein setzen kann? Ansonsten wüsste ich jetzt auch keinen anderen Grund.. Meiner hat nur mal daneben gemacht, als es ihm zu voll war.. :D

Antwort
von Repwf, 29

Vielleicht lässt er sie einfach nicht in Ruhe machen wenn ihr nicht da seid?

Vielleicht muss er aber doch, nur ihr habt es noch nie gesehen? Dann noch stehpinkler und schon ist es nass daneben?

Antwort
von ShinyShadow, 7

hi :)

Ich habe letztens eine ähnliche Frage gestellt - vielleicht ist da ja noch die ein- oder andere Hilfreiche Antwort dabei:

https://www.gutefrage.net/frage/katze-macht-vor-das-katzenklo-wer-hat-tipps?foun...

Antwort
von Obi1989, 27

Hallo

mein Tipp ist besorg dir ein zweites klo für die beiden.

Bei Katzen gibt es des öfteren das Problem das Sie sich kein Klo teilen wollen sind da ein bisschen eigen ;)

Habe selbst drei und hatte das selbe Problem.

Nach dem ich aber dann drei stück aufgestellt habe hat sich das Problem behoben :)

Liegt an der reinlichkeit der Katzen

Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community