Frage von janawagnerr, 86

Hilfe! Meine Katze kratz immer?

Hallo ich hätte eine Frage bezüglich meiner Katze. Sie legt sich immer hin auf den Boden dann schreichle ich sie ein bisschen was ihr auch ziemlich gefällt und dann fasse ich sie nichteinmal an oder so greift sie noch mein Arm und fesselt sich so dran ( Ihr kopf in meiner Hand mit den vorferbeinen und die Füße am Unterarm.) Sie krallt dich total fest und fängt an mit den Hinterbeinen so kratzen und wo ihr Kopf ist also in meiner Hand fängt sie an zu beissen und dannach wieder zu lecken. Manchmal bekommt sie so ein Anfall das sie gar nicht mehr aufhören kann. Sie fängt so dermaßen an zu kratzen und zu beißen dann wiederum zu lecken dass es echt schmerzhaft wird. Meine Frage dazu ist ob ihr das spaß macht also sozusagen spielt oder ob sie meine Hand nicht mag oder warum macht sie das? Oder hat sie genug von mir? Ich hab euch mal ein Bild gemacht wie das ungefähr aussieht.

Antwort
von Socat5, 11

Was für ein schönes Tier :o) Meine Katzen machen das auch, das ist wie ein kurzes Austicken, aber keinesfalls bösartig, auch wenn es sich so anfühlt. Eher ein "Ich fress dich mal kurz, du tust mir ja nix zurück". Wenn du die Katze genau beobachtest, kannst du den Angriffen aus dem Weg gehen, es gibt immer erst Anzeichen.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 13

Hübsches Glückskatzenmädel hast du da :o) .

Die Süße spielt Beute mit dir ;o) . Selber Schuld, du hast ihr das wohl antrainiert ;o) . Wenn man den Katzen von klein auf beibringt, das die Hand nur zum Streicheln und zum Füttern da ist, werden sie das auch nicht machen.

Außerdem fasst du ihr an den Bauch, das mögen viele Katzen nicht, somit wehren sie sich auf deine beschriebene Weise.

Evtl. ist die kleine Maus auch zu früh von der Mutter weggekommen (bevor sie 12 Wochen alt war) und dazu noch einzeln in Wohnungshaltung? Dann lernt eine Katze niemals, ohne Krallen uns Zähne zu spielen, weil ihr die Sozialisierung fehlt. Deswegen soll man Katzen niemals von der Mutter wegnehmen, bevor sie nicht mindestens 12 Wochen alt sind. Und deswegen soll man Katzen niemals einzeln ohne Kontakt zu Artgenossen halten.

Wenn du das nicht haben kannst, dass sie so mit dir kämpft, dann bring es ihr bei. Streichle sie nur da, wo sie es mag. Nimm die Hand sofort weg, wenn sie kämpft und ignoriere sie. Und streichle sie nicht, wenn sie es nicht will. Auch eine Katze hat ein Recht darauf, in Ruhe gelassen zu werden. 

Spielen kannst du auch auf andere Art mit ihr. Kauf dir eine Federangel, wirf Papierkügelchen, zieh ein Seil hinter dir her..., aber spiel nicht mit ihr mit der bloßen Hand.

P.S. Warum trägt die Katze ein Halsband? Das ist gefährlich und kann dazu führen, dass sie sich stranguliert.... . 

Kommentar von janawagnerr ,

Das halsabend is kein normales sonder eher wegen Läusen, ist von Tierarzt verschrieben. und ich weiss nicht woher meine Mizi früher gelebt hat sie ist uns zugelassen als sie 3 war. Mittlerweile müsste sie ungefähr 6 sein. Sie ist auch keine Hauskatze, mittlerweile schon mehr aber man merkt ihr sehr an dass sie einfach nicht diese gewöhnliche Hauskatze ist. Ich weiss nicht wie lange sie auf der Strasse gelebt hat aber wo wir ihr zuerst essen gegeben haben kam sie immer wieder zurück und hat sich total wohl gefühlt:)

Kommentar von janawagnerr ,

Sorry für dieses Deutsch ist mir gerade erst aufgefallen😂😂

Kommentar von janawagnerr ,

Ach ja und das Halsband ist allgemein gegen Ungeziefer.

Antwort
von Spot1978, 10

Die Mieze will ihren Jagdttrieb ausleben. Unsere macht das allerdings auch manchmal obwohl sie Freigänger ist. Ist sicher auch Spieltrieb dabei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community