Frage von kinilua, 28

Hilfe, meine Hunde haben Flöhe?

Hi, meine Hunde haben Flöhe und ich habe im Zoofachgeschäft für beide eine Ampulle dagegen gekauft und dann ins Fell verteilt. Leider ohne Erfolg. Jetzt hat mein Tierarzt gemeint, dass diese Mittel nichts bringen und mir ein anderes gegeben, allerdings müßte ich 2 Wochen warten um das jetzt anzuwenden; d.h. die Flöhe springen munter weiter. Wer hat damit Erfahrung ? Muss man wirklich 2 Wochen warten oder kann man es ( das ist jetzt 1 Woche her ) trotzdem draufmachen?

Antwort
von Negreira, 18

Wie ich schon immer gesagt habe: Das Zeugs aus dem Handel taugt gar nichts. Nur die Mittel vom TA helfen wirklich. Und wenn der gesagt hat, daß Du warten sollst, hat das schon seinen Sinn. Ich verstehe Deine Frage deshalb nicht.

Aber: Nur 5 % aller Parasiten sitzen auf den Tieren, der Rest in der Umgebung. Und da bringt es überhaupt nichts, wenn Du etwas auf die Hunde träufelst, saugst oder wäscht. Alle Mittel wirken immer nur auf erwachsene (adulte) Stadien. Sobald auch nur irgendwo irgendein Flohkind überlent, geht das Theater weiter.

Du solltest Dir daher dringend beim Tierarzt die sog. FOGGER holen und die auch in ausreichender Menge anwenden, so, wie es in der Gebauchsanweisung steht. Also nicht zu sparsam sein, das bringt nämlich nichts außer weiteren Flöhen. Außerdem muß man nach ca. 3-4 Wochen die Prozedur wiederholen (wegen des Flohnachwuchses). Ich erkläre hier mindestens 1 mal pro Woche auf GF, wie man richtig gegen Flöhe vorgeht, schau doch mal unter verwandte Fragen unter Katzen/Flöhe nach. Ob Hunde-oder Katzenfloh, die Behandlung ist die gleiche.

Und beachte bitte, daß jedes Präparat Gifte enthält, Du solletst Dich also dringend an die Anweisungen Deines Tierarztes halten.

Kommentar von kinilua ,

Vielen Dank, Frau Dr. Allwissend. 
Von deinen empfohlenen Foggern riet mir der Tierarzt jedoch ab, da diese "Kammerjäger-Methode" erstens sehr teuer ist, wenn man es in jedem Raum des Hauses durchführt und zweitens auch gesundheitsschädliche Folgen mit sich bringen kann.

Kommentar von Negreira ,

Vielen Dank, Frau Hundehalter! Da Du ja offensichtlich alles besser weißt, ist mit schleierhaft, weshalb Du hier auf GF die Leute fragst.

Alles, was Du benutzt ist gesundheitsschädlich, aber offensichtlich sind Dir Flöhe in Deiner Umgebung und auf Deinen Tieren lieber als Erfahrungswerte. Erspar Dir doch bitte weitere Kommentare, wenn Du gut gemeinte (und ausprobierte) Ratschläge für dumm hältst.

Antwort
von cherrybee00, 28

Nein. Du solltest 2 Wochen warten, denn es hat alles seinen Sinn, weshalb dein Tierarzt es dir sagt. Solltest du Misstrauen haben geh halt zu einem anderen und schau was der sagt.

Antwort
von jww28, 16

Hi,

das entspricht auch meinen Erfahrungen, diese Spotons aus den Handel sind zur reinen Vorbeugung okay, aber wenn die Tiere schon befallen sind, bringen die nicht viel. 

Warten auf jeden Fall, weil es ja schon Mittel sind die die Haut reizen können und in wilder Kombination sich nicht vertragen. 

Würde die ersten zwei Wochen nun erstmal die Umgebung behandeln, das ist ohnehin langwieriger als der Befall auf den Hund. Da gibt es zB Fogger und Sprays die da sehr gute Arbeit verrichten. 

Habe das bei mir so gemacht, erstmal alles was gewaschen werden kann bei 60 Grad gewaschen.Wohnung morgens und abends komplett gesaugt (den Staubsauger Beutel habe ich vorher mit antiflohspray besprüht). Alles was aus Textilien ist eingesprüht, zB Couch, Teppiche, Gardinen und Co). Einzelne Räume die ich schliessen konnte habe mit den Foggern behandelt. Je nach Mittel muss das alles wiederholt werden um frisch geschlüpfte Flöhe auch zu kriegen, manche Mittel schaffen allerdings auch die Eier anzugreifen. Dann wäre es gut zum Tierarzt eine Kotprobe zu bringen und den Hund wenn es sein muss entwurmen zu lassen. Oder falls die letzte Kur lange her ist kann das auch mal so gegeben werden. 

draussen einfach mal bei jeder Runde mit einen Flohkamm die Hunde draussen etwas entflohen, vor allem abgestorbenes Fell und Schuppen, Staub runterholen. Das bringt vielleicht schon ein bisschen Linderung bis das richtige Spoton gegeben werden kann.



Antwort
von farnickl, 28

Der Tierarzt hat doch gesagt du sollst zwei Wochen warten

Kommentar von kinilua ,

Ich wollte aber vielleicht eine andere Meinung hören?

Kommentar von farnickl ,

Also ziehst du die Meinung von irgendjemanden dem Experten vor?

Kommentar von Negreira ,

Andere Meinungen sind nicht gefragt! Da hat jemand zu viel Zeit oder ist beratungsresistent.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten