Frage von roterpanda,

Hilfe! meine Eltern sperren mich ein... :'( laaange erklärung!

hallo ersmal. ich bin 14 jahre alt (bin ein mädchen, falls das iwie wichtig ist). ich habe in meiner schule nur 1 freundin. die wohnt aber ca. 35 km weit weg von mir, also können wir bloß selten was gemeinsam machen. dann habe ich noch 3 jungs in meiner klasse, mit denen ich mich sehr gut verstehe, was meine eltern nicht stört, da diese jungs ziemlich klein sind, und mir nichts tun können. mit ihnen mache ich aber nichts außerhalb der schule. also sitze ich den gaaaanzen tag allein zuhause rum. ABER ich gehe jeden montag zum jugendrotkreuz, wo ich unter 5 jungs das einzige mädchen bin. ich kenne die schon seit 7 jahren (also ein halbes leben) und weiß, dass sie mich mögen und mir niemals etwas antun würden. und meine mutter weiß das auch, sie gibt es nur nich zu... ich hatte iwann die schnauze voll ewig allein zu sein. weil ich mich gutmit den jungs beim jrk (jugendrotkreuz) verstehe, wollt ich was mit ihnen machen. ich fragte meine mutter: darf ich heute (endlich mal) weggehen? und sie antwortete : nein! ... dann fing alles an. ich war verwundert, sie kann mich doch nicht einfach einsperren, sie wusste doch nicht mal wohin und mit wem ich weg wollte... wir stritten uns und ich ging einfach... was ich überhaupt nicht bereue.. ab dann wurde alles schlimmer. ich durfte nicht mehr raus, meine mutter beleidigte meine freunde bis aufs übelste und danach sogar mich. ich soll mir andere freunde, mädchen suchen. aber wie? ich versuchte so oft mit meinen eltern zu reden, aber sie hören nicht.selbst wenn ich das schaffe, ich werde diese jungs, die ich wiklich alle liebe nicht einfach aus meinem leben löschen!!! sie verbieten mir rauszugehen, egal mit wem mittlerweile. sie wollen mich aus dem jrk rausnehmen. shock! der einzigste soziale kontakt wäre fü immer weg!!! ich hab schon dran gedacht abzuhauen, oder noch besser mich umzubringen, weil ich mit diesem einsamen leben ohne meine freunde nicht klarkomme. ich kann nicht mehr!!! ein mädchen aus meiner klasse sagte, sie würde mit mir zum jugendamt gehen. aber ich kann doch nicht meine eltern hintergehen. das sind die leute von denen ich lebe. ich hab angst was passiert wenn ich das tue. meine vater wäre wohl zu allem fähig... ich würde am leibsten ich eine andere familie, die nicht so verückt draufist. aber das geht doch nicht einfach so.. was soll ich tun?

Ein Hinweis zur Frage Support

Liebe/r roterpanda,

auch wenn hier weitere gute Ratschläge erscheinen können - bitte rufe doch einfach auch mal hier an: 0800 111 0 333 http://www.nummergegenkummer.de Da gibt es nette Menschen, die Dir helfen können.

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort von OctoberLucy,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also, ich wuerde dir raten zum jugendamt zu gehen.. du wirst nicht sofort aus deiner familie gerissen, sondern ( je nach gefahrensituation ) werden erst gespraeche mit dir und deinen eltern gefuehrt, wie sie das sehen, wie du das siehst und woher das kommt..

danach wird entschieden ob es besser fuer dich ist, in eine jugendeinrichtung zu kommen oder ob du zuhause wohnen bleiben kannst..

das ganze wird dann eine weile beobachtet.. ich weiß das, weil meine mama selbst beim jugendamt taetig ist.. es waere besser fuer dich, wenn du dich an jemanden wendest, der dir helfen kann, andernfalls gehst du daran zu grunde..

sieh es so; du hintergehst deine eltern nicht - im gegenteil ! es ist ein versuch die familie wieder zusammen zu fuehren und als solches solltest du es auch betrachten..

es gibt dir die moeglichkeit auf ein eventuelles, friedlicheres zusammenleben !

ich wuensche dir viel glueck

Antwort von resaone,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kurz und knackig: Hausarrest ist in Deutschland gesetzlich verboten. Kam vor ein paar Monaten mal auf Stern TV.

Kommentar von vincent1996,

Kannst du es mal zeigen? :-))

Kommentar von resaone,

Schau mal hier eine kleine Kopie :

Hausarrest zählt zu den unzulässigen und entwürdigenden Maßnahmen, wenn Kinder und Jugendliche dabei eingeschlossen werden oder über mehrere Tage ihr Zimmer oder die Wohnung nicht verlassen dürfen.

Einzige Ausnahme: Wenn Eltern damit ihr Kind vor einer ernsthaften Gefahr schützen wollen. Doch wer entscheidet darüber, ob ein Junge oder ein Mädchen in ernsthafter Gefahr ist? Erst mal die Eltern! Es ist also gar nicht so leicht für Jugendliche, ihr Recht gegen die Eltern durchzusetzen, wenn die auf dem Hausarrest bestehen.

Das ist verboten:

» Einsperren im Zimmer über mehrere Stunden, Tage oder sogar Wochen » Einsperren unter verschärften Bedingungen, z.B. ohne Essen und Trinken » Generelles Ausgehverbot » Auch zusätzliche Strafen wie ein generelles Besuchsverbot für Freunde und Fernseh-, Computer- oder Telefonverbot über einen längeren Zeitraum gelten als entwürdigende Erziehungsmaßnahme

Antwort von unTdo,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

BRING DICH AUF KEINEN FALL UM!! :oo wenn es wirklich so schlimm bei euch zuhause würde ich dir auf JEDEN FALL raten zum Jugendamt zu gehen. Wenn du weg rennst bringt das nichts. Da verschlechtert sich deine Situation nur! Such dir hilfe bei Sozialarbeitern. Viel GLÜCK :)

Antwort von noopi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also Selbsttötung ist erst mal gar keine Lösung !!!

Dann zu deinem eig. Probelm: Die Sorge deiner Eltern, ist natürlich berechtigt wenn auch übertrieben. Viel leicht haben sie gerade Stress (Papa auf der Arbeit, etc ) und sind deswegen schon ohne hin ein wenig aufgewuselt, und "beschimpfen" deswegen deine Freunde. Das Jugentamt is auch keine Lösung, da deine Eltern dir ja verbieten dürfen dich mit anderen zu treffen ( sie dürfen sogar min. Abstand von glaub ich max. 500 Metern einklagen)

Wegen dem Sozialen kontakt, schon mal eine Community ausprobiert ??

Rockz.com oder Facebook.com wären da doch toll, oder ??

Kommentar von sinner1,

soziale kontankte via internet und chat o.O

Antwort von sinner1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es ist richtig das du soziale kontakte pflegst. sag ihnen das du sie gern hast aber diese erziehungsmasnahme nicht nachvollziehen willst und es auch nicht wirst. denn du haltest haltest sie nicht für richtig und wirst es auch nie. umbringen? abhauen? beides wäre nicht gut für dich, das ist dein zuhause. jugendamt ist der falsche weg - aber wenn du dir externe hilfe suchen willst kannst du entweder ein lehrer (falls du einen magst) zur hilfe hohlen oder ein sozial arbeitern. vllt haben deine eltern nur angst ihr "kleines mädchen" loszulassen ;)

Antwort von xample,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das hört sich schlimm an, Aber du könntest zum jugentamt gehen und ihnen deine geschichte erzählen, genauso wie dus hier gemacht hast, dann sagst du das du nicht möchtest das sie zu deinen eltern gehen und das du am liebsten in eine andere familie möchtest, das jugendamt wird dir eine lösung vorschlagen, und wenn du wirklich in eine andre familie willst, dann frag sie ob das irgendwie gehen würde. Liebe grüße

Kommentar von xample,

wenn du schon soweit bist dich umbringen zu wollen, dann lauf lieber weg, Es ist zwar keine lösung, aber bitte,bitte kein selbstmord!!

Das ist eine ernste sache, du kannst in deinem leben noch so viel erleben, pack dir geld zusammen, und siehzu das du irgendwo wohnen kannst, aber nicht auf der straße..

Du brauchst hilfe ganz klar, wie wäre es mit adoption

Antwort von dagger45,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

oke, Dein fehler war einfach zu gehen das Muss man schon sagen. aber hausarest ist verboten in deutschland Man darf dir nicht deine 'Freiheit' Nehmen, also einfach mal alleine mit eltern reden, oder vom Jugendamt mal Hilfe hohlen

viel Glück euch allen Mfg dagger

Antwort von RickTheJipper,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Boah, das ist ja heftig! Und ich wollte schon wegen so kleinigkeiten abhauen, aber das!? Dann wär ich SOFORT weg. Da musst du weg, geh zum Jugendamt, Polizei, sowas geht ja garnicht klar !?

Antwort von fetterschicken,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

geh zur polizei oder red mit einem verwanten von dir:))aber umbring is keine lösung!!!!

Antwort von AntwortNichts,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn das echt so krass ist wie du es beschreibst Jugendamt anrufen die können dir helfen

Antwort von FireGeneration,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Antwort von Princess120,

geh wirklich zum jugendamt... aber ich glaube ich würde erst mal alleine hingehen, denn es ist doch eine sache innerhalb diener familie... aber bring dich aufkeinenfall um!!!!!!!!!!!!!!!! dass ist wirklich keine lösung! lass das jugendamt dann mit deinen ltern reden... ihr werdet gemeinasm bestimmt ene lösung finden :) Viel glück für euch:)

Antwort von cuckoo,

Das Verhalten deiner Eltern ist sehr ungewöhnlich und auch unverständlich.

Vor was wollen sie dich denn beschützen? Gibt es irgendwelche kulturellen oder religiösen Hintergründe für sie?

Vllt wäre es eine Möglichkeit, dass ein Verantwortlicher des JRK mit deinen Eltern spricht?

Abgesehen davon: was ist denn mit den anderen Mädels aus deiner Klasse? 35 km zur nächsten Freundin ist natürlich heftig, warum wohnt die denn so weit weg, wenn sie bei dir in die Schule geht?

Kommentar von roterpanda,

die schule liegt mitten im bauergebiet zwischen 3 kleinen städten

Antwort von paulaxD,

Also ich kann verstehen das du deine Eltern nicht hintergehen willst aber du musst doch mal daran denken was sie mit dir machen du kannst beim ´Jugendamt anrufen die werden dich ja nicht gleich mitnehmen sondern dafür sorgen das dein leben wieder lebenswert wird.

PS: Du hintergehst deine Eltern nicht sondern sorgt für das wofür sie eigentlich zu ständig sind .Deine Rechte einzuhalten

Antwort von Goodnight,

Wenn das so ist wie du schreibst, dürfen deine Eltern das nicht. Es ist verboten, Kinder von allen Sozialkontakten fernzuhalten. Sprich mit deinem Lehrer oder tatsächlich mit dem Jugendamt.

Antwort von MeliundLolo,

Also schau mal deine Eltern wollen dich damit ja nicht nerven oder so sie wollen dir auch damit nichts böses antun und dich unbeliebt machen ! Ich denke mal das du das einnzigste kind in deiner Familie bist und deine Eltern deshalb einfach nur Grooße Angst um dich haben ! Sie sorgen sich nur um dich! und schau mal du bist erst 14 und in diesem alter sind schon viele mädchen verschwunden ! Sie haben doch nur Angst um dich ! Vielleicht wäre es aber trotzdem besser das du mit jemanden darüber redest also geh zum Beispiel zum Jugendamt die können dir helfen weil du hast ja gesagt das dein Vater zu allem fähig wäre und deshalb könnte ich dir das nur so dringend empfehlen ! Also ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiter helfen! (: MfG . MeliundLolo

P.S. Vieel Glück ! (:

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community