Hilfe, meine Blutung bleibt aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Morgen Sianer,

es ist völlig egal wann und ob die Blutung überhaupt eintritt. Sie heißt nicht nur anders sie hat auch so mit der natürlichen Periode rein gar nichts zu tun.

Dementsprechend hat sie auch keinerlei Aussagekraft.

Eine natürliche Periode ist unter Einnahme einer Mikropille nicht möglich da diese den Eisprung ja ohnehin unterdrückt. Die natürliche Periode wird aber genau durch diesen erst erzeugt.

Die Blutung die während der Pillenpause eintritt (falls sie es tut) wird durch den Hormonentzug herbeigeführt. Nimmst du also z.B. die Pille durch bekommst du diese Blutung auch nicht.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Er liegt bei 0,1 - 0,9.

Wenn du dir unsicher bist hilft dir nur ein Test (19 Tage nach GV) oder ein Besuch beim Frauenarzt - aus der Blutung kannst du nichts schließen.

Ich konnte dir weiterhelfen!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
13.09.2016, 09:13
Eine natürliche Periode ist unter Einnahme einer Mikropille nicht
möglich da diese den Eisprung ja ohnehin unterdrückt. Die natürliche Periode wird aber genau durch diesen erst erzeugt.

Das ist nicht ganz richtig.

Die natürliche Periode kommt zustande durch den Abfall der Hormonspiegel, weil der Eierstock (oder genauer gesagt die Zellen, die den "Follikel des Monats" umgeben) nicht mehr genügend Hormone produziert.

Im Normalfall passiert das nach dem Eisprung, wenn der Gelbkörper "schlapp macht". Aber es gibt durchaus auch sogenannte anovulatorische Zyklen, wo das Ei nicht springt und trotzdem die Hormone des Follikels nur über eine gewisse Zeit weiter gebildet werden. Dann versiegt die Hormonproduktion, die Hormonspiegel sinken ab und es blutet.

Die Pillenpause macht nichts anderes, als diesen natürlichen Hormonabfall zu imitieren.

Aber da weder der Hormonabfall noch die Blutung in irgendeiner Weise notwendig sind, kann man einfach die Pille durchnehmen und sich das Ganze sparen.

Die natürliche Menstruation ist zwar auch nicht notwendig, aber sie ist unvermeidbar, weil man die Produktion der Hormone im Eierstock nich beeinflussen kann.

0

Keine Angst. Die Blutung in der Pillenpause kann auch mal wegbleiben, das bedeutet nichts. Erst wenn zwei Abbruchblutungen hiintereinander wegbleiben, empfehlen die Hersteller einen Schwangerschaftstest - aber auch der wäre mehr zur Beruhigung.

Wenn du alle Pillen korrekt nimmst, wirst du nicht schwanger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?