Frage von paintballemmi, 70

Hilfe mein Zeh wird grün /schwarz?

Habe seit einiger Zeit Probleme mit meinem linken großen Zeh. Wurde vor 5 Monaten auch schonmal gezogen. Leider wurde es danach nicht besser. Jetzt ist es schlimmer denn je. Seit gestern sind beide Ränder bis zum Nagelbett grün verfärbt und eitern stark. Ich habe den Eiter abgelassen und mit Octenisept desinfiziert. Heute werden die Ränder aber schwarz und schmerzen unerträglich. Nekrotisiert mein Zeh schon? Was wird der Arzt tun? Oder doch lieber in die Notaufnahme?

Antwort
von greulinchen, 26

Du solltest umgehend einen Arzt aufsuchen und das behandeln lassen. Es kann durchaus sein, dass es sich um eine beginnende Nekrose handelt, die dringend behandelt werden muss. Solltest du es zu lange aufschieben kann es sehr unschön enden.

Antwort
von Mignon4, 35

Ja, gehe sofort zu einem Arzt oder in die Notaufnahme! Wir Laien im Internet können dir nicht sagen, wie gefährlich die Verletzung ist und was ein Arzt tun wird. Das hängt von seiner Diagnose ab. Verschwende folglich deine Zeit nicht im Internet. Wenn du hier unterschiedliche Meinungen liest, weißt du sowieso nicht, was richtig und was falsch ist.

Kommentar von paintballemmi ,

Danke für die Antwort, leider bin ich mir bei solchen Sachen sehr unsicher ,da mir der junge Mann in der Notaufnahme sagte ich solle mit solch unwichtigen Dingen nicht die Notaufnahme blockieren und der Hausarzt zu dem ich dann ging meinte, mit sowas braucht man nicht die Akutsprechstunde belästigen.

Kommentar von Mignon4 ,

Das ist ja unglaublich! Der junge Mann in der Notaufnahme kann das nämlich medizinisch gar nicht beurteilen. Sage ihm das und lasse dich nicht abwimmeln. Beschreibe auf jeden Fall deine Schmerzen. Alternativ gehe bitte zu einem anderen Hausarzt. Auch der hat falsch reagiert.

Du kannst natürlich auch den Notarzt anrufen.

Kommentar von paintballemmi ,

Ich werde aber auf jeden Fall nochmal hingehen.

Kommentar von greulinchen ,

Du hast akute Schmerzen, der Zeh sieht krank aus und er eitert. Mehr braucht es nicht, um eine Behandlung umgehend zu beginnen um den Untergang des Zehs oder mehr mit allen Folgen für den Patienten zu verhindern. (Sepsis, Nekrose, Amputation...) - verlange auch, dass nach der Ursache geforscht wird, die dem zu Grunde liegt (evtl. Durchblutungsstörungen, [unerkannte] Diabetes etc.) In der Notaufnahme bist du da schon richtig. Wenn irgendein PJler meint du seist es nicht, dann verlange eine Zweitmeinung, lass es dokumentieren und verlange, dass man dir diese Dokumentation aushändigt. Wenn dein Hausarzt so nachlässig ist, such dir auch hier eine Zweitmeinung. Am besten gehst du damit, falls du dich gegen die Notaufnahme entscheidest direkt zu einem Chirurgen zu gehen.

Kommentar von paintballemmi ,

Danke für die vielen Antworten. War mittlerweile bei einem anderen Arzt der mich sofort “operiert“ hat, den kompletten Zehnagel zog und die Eitertaschen ausschabte.

Kommentar von Mignon4 ,

Sehr gerne!

Super! Ich freue mich sehr für dich. Du kannst sehen, dass es dringend notwendig war, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Gute Besserung! Jetzt wird alles gut... :-)

Kommentar von greulinchen ,

Danke für deine Rückmeldung. Das ist gut zu hören, dass dir geholfen werden konnte. Auch von mir weiterhin Gute Besserung und eine schnelle Genesung! 🍀

Antwort
von Chefelektriker, 15

Ab in die Notaufnahme, je länger Du wartest, desto schlimmer wird es.

Antwort
von Ollie892, 26

Du solltest auf jeden Fall sofort zu einem Arzt gehen! Hier kann dir bei diesem Problem leider Niemand weiterhelfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community