Frage von Thomenickel, 121

Hilfe mein Rechtsanwalt kann nichts und tut nichts... was soll ich machen?

Schon bei der Scheidung war er sehr nachlässig, hat nichts weiter aufgeführt wieso, weshalb und warum ich diese Ehe nach knapp 30 Jahren beenden möchte-muss, weil ich seit Jahren ich Angst um meinen Körper und Seele schützen musste. Jetzt geht es um den nachehelichen Unterhalt, da steht mein RA voll auf dem Schlau ich habe ihn dann mit § versorgt, die er auch so weitergeleitet hat. Er macht mehr Schaden, als mich angemessen zu vertreten, was zu schweren Fehlern führt. Wenn die Richterin etwas sagt, nickt er alles ab, obwohl dies alles nur zu meinem Nachteil ist. Jetzt soll in 3 Wochen alles abgesegnet werden und ich steh dann mit leeren Händen da. Ich bin 90% Schwer-beschädigt und war nicht in der Lage früher die Ehe zu verlassen. Wie kann ich denn jetzt noch meine Rechte durchbringen, wenn mein Rechtsanwalt eine gr. Pflaume ist und auf meine Hilfe bei § zurück greifen muss. Wie komme ich jetzt unbeschadet da wieder raus??? einen anderen kann ich mir finanziell nicht leisten und auf Amtswegen bekomme ich auch keinen 2ten Antrag ausgestellt. Mir rennt die Zeit davon, denn jetzt bleiben mir nur noch 2 1/2 Wochen um dies alles zu klären. Gibt es da auch eine kostenlose Rechtsberatung b.z.w. eine andere Anlaufstelle??

Antwort
von newasassin, 83

die meisten rechtsanwälte sind rechtsanwälte weil ihr abschluss zu schlecht ist um andere rechtsberufe auszuüben ^^ gibt aber ausnahmen

du kannst alle gesetze im internet nachlesen, z.b. bgb und dann zusammenhänge im allgemeinwissen suchen um es zu begründen "dein recht" aber du musst erstmal lernen was recht ist

Kommentar von Thomenickel ,

da schau ich schon lange nach, aber nichts passendes gefunden. Es ist ja auch nicht so einfach sich bei den vielen Rechtsprechungen klare Gesetze zu finden. 

Kommentar von newasassin ,

es gibt kein klares gesetz, es ist alles ermessenssache

Kommentar von Thomenickel ,

das hab ich auch schon bemerkt :-(

Antwort
von CheGuevara5, 87

wenn du dir selbst keinen leisten kannst musst du belegen dass dein Anwalt nicht geeignet ist dich zu vertreten. Nimm Kontakt mit dem Amt auf welches dir deinen Anwalt zur Verfügung stellt. Kostenlos wirst du woanders keinen neuen Anwalt finden.

Kommentar von Thomenickel ,

hm, wie soll ich das belegen, b.z.w. nachweisen??

Kommentar von CheGuevara5 ,

Du schreibst doch von schwerwiegenden Fehlern

Kommentar von Thomenickel ,

ja das stimmt, aber wie kann ich beweisen, das die Beiträge die er eingereicht hat von mir sind, das ich die § für ihn rausgesucht habe?? Dass wird er doch niemals zugeben-leider und mir rennt die Zeit davon :-(

Kommentar von CheGuevara5 ,

Das kann ich dir auch nicht sagen.

Kommentar von Thomenickel ,

na dann suche ich weiter bei google, in der Hoffnung das ich doch noch etwas finde

Kommentar von CheGuevara5 ,

Alright keep up the spirit! Kannst du denn nicht selber mehr für dich rausholen?

Kommentar von Thomenickel ,

das wollte ich ja, aber die Richterin hat darauf hingewiesen, das mein RA für mich spricht was er aber nicht tut und ich wurde mundtot gemacht :-(

Kommentar von CheGuevara5 ,

Das glaub ich dir nicht du hast das Recht vor jedem Gericht auszusagen da wird dich keine Richterin dran hindern das wäre eine Straftat musst dann halt energischer Auftreten

Kommentar von Thomenickel ,

das ist aber so, ich wurde von der Richterin gestoppt und ich sollte meinen Einwand mit meinen Rechtsanwalt besprechen :-( aber das ist ja mein Problem :-(

Kommentar von CheGuevara5 ,

Ok dann solltest du Kontakt mit der Richterin aufnehmen und ihr klarmachen dass du selbst für dich sprechen willst weil du von deinem Anwalt nichts hältst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community