Frage von KannonSchies, 83

Hilfe mein katze isst nix?

Hilfe ich habe seit gestern eine Katze gekauft und heute habe ich schiss denn er ist schüchtern und er isst ganz wenig und das macht mir angst bitte!!!!!!? er Sitz die ganze zeit in der Sofa drinnen und kommt nie raus Und bei seiner Mund kommen Tröpfchen raus hilfee

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 20

Hallo KannonSchies,

wie alt ist die Katze denn ? Das sich die Katze erst mal versteckt ist völlig normal...

Allgmeininfo zum Thema Eingewöhnen:

Wenn die Katze in ihr neues zu Hause kommt, stellt sie mit der Transportbox ins Wohnzimmer und öffnet die Tür der Box. Setzt euch aufs Sofa und wartet ab. Lasst die Katze von ganz alleine kommen und ihr neues zu Hause erkunden. Das schafft vertrauen.

Die Katze wird sich, vermutlich, erst mal ein sicheres Versteck suchen. Zum Beispiel unter einer Kommode, unterm Bett ect. Bitte NICHT die Katze da raus holen. Einfach in Ruhe lassen. Die Katze kommt auf euch zu, wenn sie im neuen Zuhause angekommen ist. Denn für die Katze bedeutet ein neues zu Hause erst mal Stress. Es ist eine neue, fremden Umgebung, neue Gerüche, Gegenstände, Eindrücke. Lasst der Katze Zeit. Das kann sogar paar Tage dauern.
Stellt der Kate bitte Futter und Wasser in die Nähe, sie wird sich Nachts raus trauen und fressen, wenn ihr schlaft. Auch ein KaKlo sollte Anfangs bitte erst mal in der Nähe stehen.

Wenn sich die Katze dann heraus traut, sprecht sie immer mit ihrem Namen an. Bitte in leisen, sanften Tönen sprechen. Bitte immer nur so viel machen, wie die Katze es zu läßt. Lasst die Katze an der Hand schnuppern, bevor ihr sie streichelt.
Gleich Loben, wenn sie es zu läßt. Alles andere passiert dann von ganz alleine.

Katzen sind KEINE Einzelgänger !
Eine zweite Katze sollte vom alter und Charakter zu der bereits vorhandenen Katze passt.
Das Geschlecht ist dabei ganz egal.

Viele lassen ihre Katzen schon mit 6-7 Monate das erste mal raus. Ich persönlich würde keine Katze unter einem Jahr raus lassen. Zu viele junge, noch übermütige, Fellnasen sind öfter Opfer von Verkehrsunfällen.

Außerdem müssen Katzen vor dem ersten Freigang gechippt, registriert, kastriert sein und zumindest die Grundimmunisierung haben.

Eine Katze braucht eine Eingewöhnungszeit von mindestens 4-8 Wochen, manche Raten sogar zu 8-16 Wochen. Und zwar deswegen, damit die Katze sich wohl und geborgen fühlt und eine Bindung zu dem neuen Ort aufbauen kann. Sollte die Katze, nach einem Umzug zum Beispiel, allerdings plötzlich die Wände hoch gehen, weil sie das Eingesperrt sein nicht erträgt, bleibt leider keine andere Wahl, als die Katze evt. früher raus zu lassen. Um einer Katze die Eingewöhnung in ihr neues zu Hause zu erleichtern, sollte man die Katze gut beschäftigen, viel kuscheln, mit ihr reden und spielen.

Katzen sollten vor dem ersten Freigang kastriert werden. Bitte nicht erst eine Rolligkeit, einen Zahnwechsel, eine Trächtigkeit oder so etwas abwarten. Katzen können bereits im alter von 4 Monaten kastriert werden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Was mir allerdings bei deiner Beschreibung etwas Sorge macht, das die Katze sabbert. Es kann sein, weil sie gerade dermaßen unter Stress steht, das dadurch der Speichelfluß mehr angeregt wird, aber natürlich kann es auch auf ein Zahnproblem oder Hals-Rachenproblem hinweisen. Behalte das bitte mal im Auge. Lasst die Katze ganz in Ruhe, schau nur mal ob sie noch so dolle sabbert. Gibt sich das, wenn sie ihre Ruhe hat und nicht ständig einer was von ihr will, liegt es am Stress. Ansonsten solltet ihr mit der Katze bald zum TA !

Alles Gute

LG

Antwort
von muschmuschiii, 20

Der arme Kater ist doch erst einen Tag bei dir und völlig verunsichert: neue Umgebung, neue Menschen ...... Lass ihn einfach in Ruhe: er wird in der Nacht seine Umgebung erkunden und sicherlich dann auch fressen.

Und informier dich bitte über vernünftige Katzenernährung: (Kuh-)Milch können die meisten Katzen nicht verdauen, das gibt dann Dünnpfiff!

Kommentar von KannonSchies ,

ok

Antwort
von Reanne, 25

Bedränge das Tier nicht, es ist durch den Ortswechsel noch total geschickt und muss sich erst eingewöhnen. Klar ist es schüchtern und frisst erst mal kaum. Wo hast Du das Tier gekauft bzw. von wem? Ist es eine Rassekatze?

Antwort
von alcaponymo, 28

Es ist eine Katze. Katzen sind manchmal ziemlich komisch. Als meine das letzte mal umgezogen ist, dachte ich sie hätte plötzlich einen hirnschaden (kein witz! Motorik im Eimer, apathie, ..)

Gib ihr ein paar Tage, achte darauf dass sie zeitnah trinkt und biete nassfutter, Käse oä in ihrem Versteck an. Das wird schon

und bleib ruhig, es hilft der Katze nicht wenn du aufgeregt bist 

Kommentar von heyheymymy ,

käse. ich meine KÄSE. Hast du sie noch alle?

Kommentar von alcaponymo ,

Nicht vollstopfen damit, einfach ein wenig anbieten, gucken ob sie es nimmt.. es geht darum die Katze zum fressen zu motivieren und außerdem können Katzen fast alles fressen. Was glaubst du was eine Straßen- oder hofkatze alles frisst? 

Kommentar von NaniW ,

Hallo alcaponymo,

NEIN, Katzen können nicht alles Fressen. Straßen- und Hofkatzen, fressen aus der Not heraus alles was sie zum fressen finden, um nicht zu verhungern. Aber gesund oder Folgen frei bleibt das natürlcih nicht.

Käse ist nicht geeignet für Katzen. Ja, es kann hier Hilfreich sein, um die Katze immer hin nicht verhungern zu lassen. ABER alle Katzen sind Laktoseintolerant und bekommen, auf kurz oder lang, von Milch und Milchprodukten Durchfall. Dieser kann so schlimm werden, das es tödlich Enden kann.

Bitte setzte dich mal mit der Artgerechten Ernährung auseinander.

Alles Gute

LG

Kommentar von alcaponymo ,

Nun, wir hatten bei uns am Stall damals durchaus Katzen, die sich an allem bedient haben. Keine von denen war krank  (ja, es gab tierärztliche Aufsicht). Und das nebst Mäusen und täglichem Futter 

Wegen der ganzen hätscheleien, null Gewöhnung an das tatsächliche Katzenleben und co bekommen Katzen einen empfindlicheren Magen, das ist wahr und durch den Menschen provoziert. Tier darf nicht mehr Tier sein. 

Es ist wie bei allen Dingen, die menge macht das Gift. 

Also KannonSchies, nimm irgendwas, was die Katzennase stimuliert, von mir aus auch keinen Käse ;)

Kommentar von NaniW ,

Hallo alcaponymo,

was denn jetzt ? Straßen und Hofkatzen, oder doch gut versorgte Tiere ? Eine Straßen- und Hofkatze wird NICHT mit täglichem Futter versorgt und bekommt erst Recht KEINE TÄ Versorgung ! Was meinst du wohl, warum es immer noch Bauern gibt, die ihre Kitten ertränken oder erschlagen ?

Klar, das bei euch die Stallkatzen gesund und Munter sind, sind ja auch verhätschelt und kennen das tatsächliche Katzenleben und Co. nicht ! Bekommen ihr tägliches Futter und sogar TÄ Versorgung. WOW, da wäre ich auch gerne Stallkatze o.O

OMG, also so einen Quatsch habe ich noch nicht gehört. Katzen bekommen einen empfindlichen Magen, weil dies durch Menschen provoziert wird ? Was provozieren wir denn da ? Was meinst du mit, Tier darf nicht mehr Tier sein ?

Hast du schon mal was von Artgerechter Ernährung gehört ? Hochwertiges Futter mit mindestens 60% Fleischanteil, ohne Getreide und Zucker ? Oder sagt die BARF etwas ? Eintagsküken, schon mal gehört ?

Alles Gute

LG

Kommentar von alcaponymo ,

Och kinners.. 

hofkatzen. Ich spreche von einem hof, also hofkatzen. Versorgte hofkatzen. Ja, gibts wirklich, stell dir vor. 

Letzte frage im ersten Absatz macht keinen Sinn 

wäre vllt besser wenn du stallkatze wärst, aber von einem deiner Bauern bitte.

ja, genau deswegen sind (nicht nur) Katzen heute empfindlicher. Früher wurde gefressen was da ist, heute muss alles iwelche bestimmten Werte haben.

Und ja, habe ich durchaus von gehört. Mein Hund bekommt getreidefreies Futter mit hohem Fleischanteil. Wenn ich ihn allerdings mit zu meinem Pferd nehme und der Hund den fleischfreien Mist vom Pferd frisst, dann wird er dadurch - oh Wunder - auch nicht krank.

Um dir das noch einmal zu erklären, es ist vergleichbar mit Kindern. Kinder, die in einer nahezu keimfreien Umgebung aufwachsen, werden schneller krank. Das Prinzip lässt auf die Fütterung bei Tieren übertragen 

Antwort
von heyheymymy, 37

Mit dem wenig fressen finde ich es anfangs nicht so schlimm, jedes tier ist anders, weiter beobachten, wenn es gar nichts mehr ist, dann zum TA. Aber Trößfen aus dem Mäulchen - bitte sofort zum TA! Auch wenn du schlecht rankommst - nimm dir nen Kissenbezug und nimm das tier und setze es in die Trabo und dann ab zum TA!

Kommentar von KannonSchies ,

ich habe in wasser gegeben und danach habe ich ihn milch mit wasser gemischt ihn gegeben würde es helfen

Kommentar von heyheymymy ,

milche und katzenmilch ist nicht gut. darf mal und ich meine wirklich mal gegeben werden, bitte aber laktosereduziert, ohne zuckerzusatz und möglichst ohne vitamin a. katzenmilch ist keine ernährung für ein tier, lediglich ein leckerlie dass mal gegeben werden darf. fahr bitte heute noch zum ta, manche haben bis 19 uhr auf.

Kommentar von Reanne ,

Nur Wasser, ohne Milch und artgerechtes Katzenfutter anbieten, aber erst nur wenig. Wenn es lange steht, nimmt die Katze das Futter nicht mehr an. Hast Du Dich vor dem Kauf etwas infomiert, was katzen so brauchen etc? Scheint mir ein Spontan-kauf gewesen sein und Du hast keine Ahnung.

Kommentar von heyheymymy ,

seh ich auch so. probiers lieber mit rohfleisch, bzw. hähnchenherzen, rinderminutensteaks o.ä. sehr klein geschnitten. als leckerlies empfehle ich dir lachscreme oder trockenfleischstreifen.

Kommentar von KannonSchies ,

ich versuche ihn ein normales wasser zu geben

er isst rind und lamm

Kommentar von heyheymymy ,

das ist doch super, hat sich sein verhalten gebessert? warst du schon beim ta? das musst du sowieso wegen impfen und kastrieren.

Antwort
von SJ7IFVQ5, 19

So waren unsere am Anfang auch... Stell ihr Futter rein und ein katzenklo mach die Tür zu und geh raus dann frisst sie bestimmt

Antwort
von bluehead12, 30

Geh am besten zum Tierarzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community