Frage von BrokenMiind, 34

Hilfe mein Kater erbricht ständig?

Seit einigen Tagen muss sich mein Kater mehrere Male am Tag übergeben. Nach dem fressen bringt er halt seine Mahlzeit wieder hoch und zwischendurch eine klare Flüssigkeit mit Schaum. Wenn er brechen muss sieht es auch immer so aus als würde er fast ersticken. Wenns um Futter geht ist er sehr geduldig, er ist zwar ein verfutterter, aber er schlingt nich und hat sich auch nie übergessen. Gesund ist er auch, eine reine wohnungskatze, Vergiftung kann ich auch ausschließen da ich weder Pflanzen noch iwelche Sachen rumliegen habe die schädlich für meine Tiere sind. Er ist auch sehr ruhig. Liegt nur Rum..Eigentlich ist er total quirlig und aufgedreht. Morgen ist erst der TA Termin, ich habe aber solche Angst das er sterben muss... Er ist doch erst 2 Jahre alt.

Was kann er haben, ich brauche Gewissheit um schlafen zu können.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 10

Wenn Du Dir solche Sorgen machst, daß Du nicht schlafen kannst, verstehe ich nicht, weshalb Du nicht schon beim Tierarzt warst. Ich weiß, es ist mitten in der Nacht, aber Du hättest bereits gestern gehen können.

Ob es etwas Lebensbedrohliches ist, kann Dir doch niemand genau sagen. Daß Katzen gelegentlich erbrechen, ist normal und kommt häufiger vor, als man denkt. Mein Paul verträgt z. B. eine bestimmte Futtermarke nicht. Da ich unterschiedliche Futterkonsistenzen (Stückchen, Jelly, mit Soße) und Firmen füttere, kann ich bei ihm ganz genau sagen, was er nicht verträgt und dies somit weglassen. Meine Rosi frißt alles und hat gar keine Probleme.

Ich hoffe, es ist nicht Ernstes und Deine Fellnase ist in ein paar Tagen wieder gut drauf.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 15

Gib Deiner Katze als 1. Hilfe ein wenig Naturjoghurt.

Da Du ja sowieso einen Termin beim TA hast, würde ich mir keine grossen Sorgen machen. Joghurt sollte fürs erste helfen, zumindest bis Du zum Doktor gehst.

Antwort
von Evoluzzer213, 22

Dein Kater wird ganz sicher nicht sterben. Das kann ich dir mit Gewissheit sagen, denn ich komme aus einer katzenhaltenden Familie und habe deshalb mein ganzes Leben mit Katzen zusammengelebt. Ich habe also viel gesehen bei Katzen und deshalb würde ich als allererstes vermuten:

1. Es ist Sommer. Dein Kater verliert gerade wegen der Hitze viel Haare und es ist sehr wahrscheinlich, dass er einen Großteil davon verschluckt wenn er sich putzt. Haare sind unverdaulich, folglich muss dein Kater sie wieder erbrechen. Höchstwahrscheinlich hat dein Kater lediglich ein bisschen Haar am Gaumen hängen.

Mein Kater hatte das neulich auch, und er ist ein Kater mit kurzen Haaren. Er erbricht sich manchmal, dann kommt ein Fellknäuel heraus und dann war Ruhe. Das ist schon ein paar Mal passiert in diesem Sommer.

Ich weiß selbst aus eigener Erfahrung, dass sich das nicht besonders schön für uns anhört und man sich dann natürlich Sorgen macht, aber Fellknäuel müssen aus der Katze heraus. Es ist auf jeden Fall richtig, dass du einen Tierarzttermin ausgemacht hat, damit er sich das ansehen kann und gegebenfalls nachhelfen kann, aber ich kann dich beruhigen:

Es ist absolut nichts lebensbedrohliches!

Hoffentlich beruhigt dich das ;)

Antwort
von elfriedeboe, 4

Ich hoffe das du schon beim Tierarzt bist ,weil damit ist nicht zu spassen!

Antwort
von Katifram, 17

Geh lieber zum Tierarzt, sicher ist sicher

Kommentar von Ameriise ,

Die Person geht heute zum Tierarzt bereits. Vorher genauer lesen :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten