Hilfe!! Mein Kaninchen ist alleine und er braucht Beschäftigung! Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi Paulchen,

man kannt mit keiner Beschäftigung auf der Welt, egal wie viel und egal wie toll die ist, einem Kaninchen den Artgenossen erstetzen!
Denn nichts und niemand kann mit dem Kaninchen die Gegend erkunden, mit dem Tier zusammen fressen, kuscheln, sich ggs. putzen, vor Gefahren warnen oder sonst was tun. All das wollen und müssen Kaninchen aber unbedingt tun, da es ihre typischen Verhaltensweisen und "Hobbys" sind. Ohne das, leiden Kaninchen sehr, und sterben meist dadurch auch früher... Einzelhaltung ist daher Tierquälerei!
Ich bezweifel das eine Tasche, ein Tisch oder eine Blume DIR einen Freund/ Freundin (bis zum Ende Deines Lebens) ersetzen kann; und genauso kann kein Häusschen, Tunnel oder besonderes Leckerchen einem Kaninchen einen Artgenossen ersetzen.

Daher tu bitte das einzig richtige und gebe ihn in artgerechte Haltung (mit Artgenossen!) ab, sonst leidet er sehr und das hat kein Kaninchen verdient...

Grüße^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schöne Grüße an deine Eltern, ich verstehe ihre Sorge, aber was sie da vorschlagen ist Tierquälerei. Kaninchen sind Gruppentiere und müssen in der Heimtierhaltung mindestens zu zweit gehalten werden. Entweder ihr gebt ihn ab sodass er noch ein schönes und artgerechtes Leben irgendwo mit einer Partnerin haben kann oder ihr holt euch selbst ein zweites Kaninchen dazu. Er kann noch mindestens 7 Jahre leben. Stellt euch vor ihr müsstet euer ganzes Leben oder eben 2/3 davon isoliert leben ohne Menschenkontakt, ohne das jmd mit euch spricht, zumindest nur in einer Sprache die ihr nicht versteht. Wie würdest du dich fühlen? Oder deine Eltern?

Du kannst den rechtmäßigen Partner für dein Tier nicht ersetzen!! Nur ein Kaninchenmädchen (kastriert) kann es!!

Es gibt sogenannte Leihkaninchen. Die leiht man sich damit das eigene Kaninchen nicht einsam ist und bis es stirbt alleine da sitzt.

Hier ein Link:

http://www.kaninchenwiese.de/allgemeines/hilfen/leihkaninchen/

Ich hoffe deine Eltern lenken ein =))

Liebe Grüße

Lilley

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
08.12.2015, 15:43

Gute Antwort! :) Aber wie kommst Du darauf dass das Weibchen kastriert sein muss? Das muss es überhaupt nicht; das Männchen muss kastriert sein!^^

2

Es gibt 2 Möglichkeiten:

Entweder holst du deinem Kaninchen einen Partner denn sonst vereinsamt er und wird sehr, sehr unglücklich. Willst du das? Ich glaube nicht.

Oder du gibst ihn an jemanden der Kaninchen hat und sie ARTGERECHT hält.

Wenn Kaninchen artgerecht gehalten werden beschäftigen sie sich alleine z.B. Buddeln, Rennen, Dösen und Fressen.
Trotzdem kannst du zum Beispiel das Futter verstecken oder paar Kunststückchen einüben wenn er es freiwillig macht.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi 

Kaninchen brauchen Artgenossen!!

Habe ich selbst miterlebt das Kaninchen aufbblühen wenn sie zu 2 sind. Mach deinen Eltern klar das DU dann Glücklicher bist wenn dein Kaninchen nicht mehr alleine ist, weil dein Kaninchen dann auch Glücklich ist!. :)

LG sennasenna123

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Das Beste wäre es, wenn du ihn wirklich liebst, ihn zu jemanden zu geben, der auch Kaninchen hat.

Ein Kaninchen ohne Artgenossen führt kein schönes Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mach ihnen klar das es sehr wichtig ist ein 2. Kaninchen zu besorgen!Dein Kaninchen ist sonst sehr alleine und hat außer dich vielleicht keiner der mit ihm Zeit verbringt und du kannst ja wohl nicht 24 Stunden täglich bei ihm sein.🐇PS:verbringe solange viel Zeit mit ihm.Ein Kaninchen kann sehr unterhaltsam sein.

LG Jess

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt 3 Optionen.

1: Ihr holt im Tierheim ein etwa gleich altes Kaninchen als Partner.

2: Ihr gebt es jemandem ab der schon Kaninchen hat.

3: Ihr fragt bei Züchtern/Auffangstationen nach Leih-Kaninchen. Das sind Kaninchen, die ihr zu eurem Kaninchen setzen könnt und wenn das eigene verstorben ist, kann man das Leih-Tier dem Züchter/Besitzer wieder zurückgeben. Bei Meerschweinchen gibt es das, dann denke ich wird es das auch bei Kaninchen geben. 

Aber bitte, lasst es nicht alleine! Die Gesellschaft von anderen Kaninchen ist so wichtig wie das tägliche Wasser. Es würde nur leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung