Frage von urschel0404, 392

Verhungert mein Hund?

Hallo, mein Welpe ist ein Neufundländer-Bernasennen Mix und 8 Monate.Ich benutzte von Wolfsblut das Welpenfutter für Große Hunde, trotzdem ist Sie viel zu Dünn?Sie ist den ganzen Tag auf Futtersuche und schlabbert auch Draußen alles ab.Wir geben Ihr auch schon mehr Futter als auf der Verpackung steht ,und als Leckerlie bekommt Sie Wolfsblut adult futter außerdem frische gekochte Putenbrust und Biomöhren.Laut Tierarzt ist alles in Ordnung ,aber Sie hat jetzt schon seit fast 3 Monaten kein Gewicht mehr zugelegt. Man kann die Rippen zählen und für eine Solche Rasse empfinden wir Sie für sehr klein.Was kann ich tun????

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Haustiere, 86

Ich schließe mich zahlreichen Einschätzungen hier an: wahrscheinlich so dünn aufgrund eines Wachstumsschubs, völlig normal und höchstwahrscheinlich kein Anlass zur Sorge.

Das ist bei Menschenkindern nicht anders: meiner knapp neunjährigen Tochter kann man im Moment quasi durch die Rippen pusten. Vor einem Jahr war sie einfach schlank, derzeit ist sie dünn obwohl sie viel und ausgewogen isst.

Trotzdem wäre es gut für Deine Hündin, wenn Du sie, wie von friesennarr beschrieben, auf besseres Futter umstellen würdest, also Nassfutter oder Barf.



Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 82

Ich finde, sie sieht schon bissl dünn aus. Ich würde einfach erstmal mit dem Futter bissl hoch gehen und beim nächsten Sack auf Erwachsenenfutter umstellen. Kann aber sein, daß du dann erstmal noch bissl mehr füttern mußt.

Und ich würde sie nochmal nem TA vorstellen. Daß ein Hund so großer Rassen vom 5. bis zum 8. Monat überhaupt kein Gewicht zulegt, ist nicht normal.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 119

Hi bist du dir denn wirklich sicher das die Fütterungsempfehlung richtig verstanden hast? Man geht beim Welpenfutter vom Endgewicht aus, bei den Mix also um die 50kg, manche machen den Fehler und füttern nach den aktuellen Gewicht, was aber falsch ist. Beim Trockenfutter wären das dann 430-785 g pro Tag, würde mind 500g füttern. 

Bei Mischlingen ist es zudem schwer zu sagen was am Ende wirklich durch kommt, Züchter denken sich ja schon was dabei wenn nur Hunde mit Stammbaum verpaart werden, da man so von einer reinerbigkeit ausgehen kann. Es kann also sein das Hunde die ein Rassehund ähnlich sehen auch ganz andere Gene haben können. Und nicht unterschätzen, grosse Rassen wachsen bis zu 18-24 Monate, die sehen eine zeitlang oft sehr dürr und lang aus, bis sie auch in die Breite gehen. 

Kommentar von urschel0404 ,

Die Futterempfehlung von Wolfsblut geht auf das Aktuelle gewicht und nicht auf das Endgewicht und laut dem soll Sie täglich 340 Gramm bekommen und wir geben Ihr schon 400 Gramm am Tag

Kommentar von Berni74 ,

Wenn sie aber schon zu dünn ist, dann habt ihr einen zu geringen Vergleichswert und sie wird immer zu wenig bekommen.

Ich habe meine Mädels jede Woche gewogen und ihnen dann 2 % ihres Körpergewichts als Tagesration gegeben, die ich dann auf 4 bzw 3 Mahlzeiten aufgeteilt hab.

Allerdings hatten die drei auch stetig an Gewicht zugelegt.

Antwort
von momolo13, 38

ich bin auch zufrieden mit wolfsblut und mein hund hatte dennoch das problem, dass er nicht zugenommen hatte, weil er einerseits sehr viel bewegung hat und andererseits ein schlechter futterverwerter ist. ich konnte futter reinschieben so viel ich wollte, der hund blieb dünn, auch bei ihm konnte man die rippen fühlen. dann hörte ich, dass man solchen hunden mit tierischem fett helfen könne und das habe ich dann getan. zum normaldosierten hundefutter, gab ich bei meinem hund(37 kg) noch bis zu 250g schweinefett dazu. damit war dann das problem gelöst. fett wird aber nicht von allen hunden gut vertragen, du musst mit wenig anfangen, aber wenn er gut darauf anspricht, dann ist es echt ein hit und hunde lieben fett.

hier noch der link dazu, vielleicht hilft er dir ja weiter.

http://boxermaus.forumieren.de/t7-wieviel-welches-fett-ol-fur-den-hund

Antwort
von Bitterkraut, 122

Der Hund ist doch kein Welpe! Was soll der Mit Welpenfutter?

Bei Mischlingen weiß man eben nie, was rauskommt. Hunde sollen langsam wachsen und langsam zunehmen, daß der Hnd mit 8 Monaten schlank ist, ist schon ok so. Diese Typen sind Spätentwickler, der wird er st mit 14, 18 Monaten in die Breite gehen.

Antwort
von Mehkoenigin, 150

Ich würd mal vllt zu einem zweiten Tierarzt gege und mir eine zweite Meinung holen.

Oder du könntest vllt mal das Futter umstellen und gucken, ob der Hund dann eher zunimmt.

Ich finde deine Beschreibung hört sich ein bisschen so an, als hätte dein Hund einen Bantwurm, aber ich bin mir nicht sicher.

Kommentar von urschel0404 ,

Futter hatten wir für einen Monat auf das real Nature umgestellt,aber alles was vorne rein kam,kam hinten auch wieder raus.Also keine Verwertung.Wurmkuren hat Sie alle.

Kommentar von friesennarr ,

Wie viele Wurmkuren macht ihr den? Habt ihr schon mal Kotproben überhaupt auf Würmer hin untersucht? Ohne Kotprobe macht man keine WK, die stören das delikate Darmmilieu ganz erheblich. Jeder Hund braucht 2 bis 3 Wochen bis sich der Darm von der WK wieder erholt hat.

Antwort
von Flauschy, 124

Mach mal bitte ein Foto auf dem der Hund von der Seite zu sehen ist.

Meine Hunde sind alle ständig auf Futtersuche. Das machen viele Hunde. Und dieses "abschlabbern" ist vermutlich eher Pipi anderer Hunde auflecken.

Bist du dir denn wegen dem Rassenmix sicher, also hast du die Eltern gesehen? Falls nicht könnte ja durchaus eine kleinbleibende Rasse mit drin stecken.

Kannst du die Rippen sehen oder fühlen beim streicheln?

Entwurmt werden sollte ein Hund übrigens nur wenn er tatsächlich Würmer hat (Kotprobe beim Tierarzt untersuchen lassen) und nicht vorsorglich.

Kommentar von urschel0404 ,

Ein Bild habe ich eben gemacht,aber leider weiß ich nicht wie ich es hier zeigen kann.Sie schlabbert meist an gegorenne Äpfeln oder am Kot von Hunden.Bei der Rasse bin ich mir Sicher ,da ich beide Elterntiere kenne.Die Rippen kann man sehen und fühlen. Die letzte Entwurmung war im Oktober.

Kommentar von urschel0404 ,

Die Bilder sind nun da

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 68

Vielleicht solltest du dann mal auf gescheites Futter umstellen und weg von dem absolut nicht artgerechten Trockenfutter und auch ganz weg von dem gekochten Futter.

Wenn du dem Hund das Fleisch kochst, hat es kaum noch Nährstoffe.

Vermutlich hast du den Magen und den Darm schon ordentlich mit den Trofu taub gemacht (wenn der Hund nicht genug sauft wird das Zeug auch nicht verdaut).

Lies dir ein Paar Bücher über Barf oder allgemein über Rohfütterung durch.

Ich würde dir empfehlen, den Hund auf Rohfleisch umzustellen oder zumindest auf hochqualitatives Nassfutter. Davor noch eine gute Darmrenovierungskur (Nassfutter plus Bierhefe und Lebertran) und dann langsam anfangen alles in roher Form zu geben.

Keine Trockenfutter Fütterung ist artgerechte Fütterung.

Kommentar von Berni74 ,

Also, das kann man jetzt wirklich nicht so verallgemeinern. Ich habe seit 16 Jahren Berner. Alle haben ihr Leben lang Trofu bekommen und waren/sind damit gesunde und agile Hunde geworden.

Ich finde, alles hat seine Existenzberechtigung, sowohl BARF, als auch Trocken- und Naßfutter. Muß nur eben etwas höherwertiges sein, aber das ist Wolfsblut ja.

Kommentar von friesennarr ,

Nur weil deine Tiere das immer bekommen haben, heist es noch lange nicht das es artgerecht ist Trockenfutter zu füttern.

Ich sehe kein Wildtier, das in getrockneter Form vorkommt. Ein Hund ist auf wasserhaltiges Fleisch ausgelegt.

Was man dann in welcher Form füttert ist je nach der Bequemlichkeit des Menschens schöngeredet "richtig".

Trockenfutter ist und wird niemals eine artgerchte Ernährung für irgendein Tier sein. Und das ich so verallgemeinern.

Und auch Wolfsblut ist in meinen Augen alles andere als ein gutes Futter.

Antwort
von Chowchowfan, 150

Dein Tierarzt kann doch nicht allen Ernstes behaupten, dass alles in Ordnung ist. Wie lange warst Du denn nicht mehr beim Tierarzt? bei einem Hund mit 8 Monaten sollten gar keine Rippen zu sehen sein. Sie hat ja offensichtlich immer Hunger. Es gibt auch für Welpen verschiedene Nahrungsmengen. Für große Rassen(da gehört dein Hund dazu) für mittlere und für kleine Rassen. Also irgendwas machst Du verkehrt. Gib den Hund mal deutlich mehr zu Fressen und steige ab sofort auf Adult (Erwachsen) Nahrung um. Man sollte gar nicht solange Welpenfutter geben, da dies mit viel zu viel Proteinen angereichert ist und ein zu schnelles Wachstums sich ganz negativ auf alle Gelenke deines Hundes auswirkt. Lass dein Wuffi mal sich so richtig satt fressen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Hund ist kein Welpe mehr und hat auch keinen Welpenspeck mehr. mit 8 Monaten sind die meisten Hunde dünn, so wie Kinder mit 8-12 Jahren auch. Außerdem kann man u dem Foto den Hund gar nicht richtig sehen, um sich selber ein Bild zu machen.

Kommentar von urschel0404 ,

Ich habe gerade ein Bild gemacht, weiß aber nicht wie ich es hier zeigen kann.

Kommentar von Bitterkraut ,

Als/mit einer Antwort auf die Frage.

Kommentar von urschel0404 ,

Bilder sind nun da

Kommentar von Tocopherol ,

Von vielen Proteinen wächst man nicht schneller. Diese Meinung ist schon lange überholt

Antwort
von MiraAnui, 91

Ein Hund hungert sich lieber erwachsen. Anstatt er zu fett ist.

Welche Mischling ist es? Sieht nach Border aus. Sie ist nicht reinrassig, ihr könnt nicht von einem Bernersennen ausgehen.

Ich finde es völlig in Ordnung. 

Kommentar von urschel0404 ,

Bernersennen Neufundländer Mix

Kommentar von Chowchowfan ,

Na Du musst ja wirklich die Hundesprache sprechen, wenn Du weißt, dass sich ein Hund lieber erwachsen hungert!!! Geht es eigentlich noch, selten so einen Mist gehört.

Kommentar von MiraAnui ,

Es ist für eine so große Rasse gesünder für knochen und Gelenke. 

Es gibt leider viel zu viel fette junghunde. Weil viele glauben die können fressen soviel sie wollen.

Kommentar von friesennarr ,

Großhungern ist bei weitem gesünderes Wachstum als den fetten plumpen Welpen der enorm schnell wächst.

Dies ist kein Mist, sondern das ist altes wissen - nur heute in unserer schnelllebigen Gesellschaft muß immer mehr als genug im Napf und auf dem Teller sein, damit es angeblich richtig ist.

Leider zahlt man dem Tierarzt hohe Honorare für die ganzen Gelenkprobleme und Nieren und Leberprobleme die man diesen armen fetten Welpen schon mit in die Wiege legt.

Großhungern heist lediglich, das genau auf Bedarf gefüttert wird ohne Übertreibung und der Hund somit schlank bleibt und langsam wächst.

MiraAnui hat durchaus recht.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ein alter, auffällig vitaler Mann, hat mir mal gesagt, seine Gesundheit verdankt er seiner Ernährung, er ernährt sich so wie einen jungen Hund, immer ein bischen knapp.

Antwort
von Tocopherol, 26

Besorge dir eine wachstumskurve, z.B. Beim Tierarzt. Bei einem wachsenden Hund  ist es fast unmöglich am am Aussehen zu sehen, ob er zu dünn ist, weil Hunde mit mehr Futter einfach schneller wachsen. Sie können dann zu dünn aussehen, sind aber tatsächlich zu schwer für ihr Alter. Das wiederum kann zu schlimmen gelenksproblemen führen

Antwort
von Leviana92, 161

hat sie eine Wurmkur bekommen? Bitte ganz ganz schnell zum Arzt. Wenn du sie ausreichend fütterst, sie das frisst und sie trotzdem immer dünner wird, kann das nicht gut sein.

Kommentar von urschel0404 ,

Sie bekommt alle ihre Kuren wie es sich gehört,auch die wurmkur

Kommentar von Leviana92 ,

Wenn Angst um dein Tier hast, geh lieber zum TA

Kommentar von urschel0404 ,

War vor 3 Wochen, ich weiß aber nicht ob es am Futter liegt.

Kommentar von Leviana92 ,

Dann vielleicht noch mal ausrechnen, was dein Hund an menge von dem futter braucht. das steht ja auf der Packung mit drauf. grundsätzlich sollte ein Hund in dem alter nicht so schnell abnehmen und wenn er es doch tut, ist er vielleicht krank oder hat das falsche futter. habt ihr ihn kastrieren lassen? ich hab zwei katzen, von denen eine danach auch erstmal ganz dünn wurde.

Kommentar von urschel0404 ,

Laut Futterempfehlung von Wolfsblut bekommt Sie 340 Gramm am Tag. Wir füttern schon 400 Gramm plus die ganzen leckerlies

Kommentar von Leviana92 ,

Meine Güte, ich hätte schon längst den Tierarzt gelöchert. Wurmkur drin, Futter ist genug, ich würd mir sorgen machen und wir als nicht-Tierärzte und ohne deinen Hund mal in echt anzugucken bringen dir gar nichts.

Kommentar von Chowchowfan ,

Ja, aber Du fütterst doch noch Welpennahrung. Mit 8 Monaten musst Du unbedingt auf Adult umstellen. Wahrscheinlich wird sie wegen der Welpennahrung nicht satt und wird immer dünner,

Kommentar von friesennarr ,

Welpenfutter ist weit über Bedarf ausgelegt - da ist sogar mehr Eiweiß drin, als ein Hund überhaupt nur braucht.

Kommentar von friesennarr ,

Erklär mir mal wie sich eine Wurmkur denn gehört.

Antwort
von stey1954, 39

@urschel0404,

kann es sein, daß Du deinem Hund zu wenig kalorienreiche Nahrung gibst. Der wächst ja, von was soll er wachsen, wenn nichts Kraft gibt. Was heißt Bio...?, was heißt trockene Putenbrust..?, Trockenfutter...?

Geb ihm bitte, ein bisschen von allem, was Du auch essen tust, nur salzreduziert, keine Zwiebeln, Schokolade, Trauben, usw. 

Würdest Du gerne, nach dem Du den ganzen Tag ein aufregendes Leben bewältigst und tobst, Kalorienreduziertes, Möhren, Puten- und Höhnchenbrust, usw. essen? Von was sollst Du dann wachsen, wenn alles vom Herumtoben drauf geht???

Geb bitte dem Hundm was "Richtiges" zu essen, aber ganz langsam. Es kann sein, daß, wenn jetzt was "Wachstumforderndes" in den Magen kommt,  er anfängt zu brechen. Wärest Du je auf die Idee gekommen, daß solch große Hunderassen, auch so große Mengen von dem kalorienreduzierten Zeug brauchen ??? Der wächst ja....????

Du suchst hier einen Rat, also:

Dein Hund will ja essen, nur Du gibst es ihm nicht!!! HALLOOOOOOOOOOOO!

VERZEIHUNG, MANCHMAL GEHEN DIE PFERDE M.........

GRUß

Antwort
von wotan0000, 111

Für mich sieht der JUNGHUND ganz normal und gut entwickelt aus.

Antwort
von HundeFreundinn, 132

Ich kenne diese Rassen zwar nicht aber,ich weis das das doch nicht normal sein kann... wenn das nicht besser wird würde ich noch mal zum Tierarzt fahren und wenn er nix bemerkt, würde ich dort um Rat fragen da bist du dann auf der sicheren Seite :D 

Viel Glück

Antwort
von DCKLFMBL, 82

mein Chi Frisst nicht Normal und ist - meiner Meinung nach zu dünn, die TA sagt aber er wäre normal, und die Anderen Chi's meistens viel zu Dick! (was ja auch stimmt)

aber der sieht echt zu dünn aus!;)

Kommentar von Bitterkraut ,

Der würde dünn aussehen, wenn er 3 Jahre alt wäre. Ist er aber nicht. Der ist im schlaksigen Alter.

Kommentar von wotan0000 ,

Meiner frisst schlecht und ist dürr aber fit. An Verfettung sterben wäre schlimmer.

Er hatte mal 3100 g ohne dick zu sein  und liegt z.Zt. bei 2650 g.

Bei meinem sagte der TA bis 2500 g ist gerade noch OK.

Antwort
von lolacr7, 119

Wie viel wiegt sie den genau ?

Kommentar von urschel0404 ,

Derzeit ca.25 Kg

Kommentar von Bitterkraut ,

und welche Schulterhöhe hat er?

Kommentar von urschel0404 ,

Gerade gemessen, hat Sie 62cm und laut Waage 25,2 und hat damit in den letzten 3 Wochen 700 Gramm abgenommen

Kommentar von Bitterkraut ,

das ist schon noch im Rahmen. Für einen Pointer z.B. wär das völlig normal. Für ne Hündin in dem Alter mit der Größe sogar viel. Du kannst nicht von den Tabellen, die es für einen Berner Senn gibt ausgehen.  Du hast eben einen Mischling, wer weiß, ob die Mischung so stimmt.

Trotzdem solltest du den Hund nochmal anschauen lassen. Evtl. nach versteckten Erkrankungen suchen lassen. Und Wurmkuren bitte nur, wenn er Würmer hat, vorbeugend helfen die nicht und ohne Würmer sind sie eine sinnlose Chemiebombe. Der TA kann im Kot gucken, ob er einen Befall hat.

Kann auch sein, daß er einfach zu schnell gewachsen ist. Keine Ahnung, ob das Welpenfutter dazu beiträgt, was fatal wäre, auf jeden Fall solltest du ihn umstellen, der ist kein Welpe mehr.

Kommentar von lolacr7 ,

Du solltest dringend nochmal mit ihr zum Tierarzt . Sie ist viel zu dünn . Vielleicht hat sie Würmer ?

Kommentar von lolacr7 ,

Aber es kann auch sein da sie ja nicht rein rassig ist das sie noch zu nimmt ,meiner Tante ihr Hund  hat auch erst mit 9 Monaten zugenommen davor war er  auch zu dünn

Antwort
von Future12000, 98

Also,ich finde auch das er für ein Welpe gut aussieht...

"Also meine eigene Meinung "

Kommentar von Future12000 ,

sorry,falsch gelesen, ich würde fast zum artzt gehen,ist gar nicht schon was sie da beschrieben haben

Kommentar von Bitterkraut ,

Ein Hund mit 8 Monaten ist kein Welpe.

Kommentar von Future12000 ,

habe auch nicht alles glesen du....

Antwort
von pilot350, 111

Schon mal eine Wurmkur gemacht?

Kommentar von urschel0404 ,

Sie hat alle Impfungen und Kuren bekommen

Kommentar von friesennarr ,

Welche Impfungen und welche Kuren? Hatte sie so oft Würmer, das ihr mehrere Kuren machen mußtet?

Kommentar von pilot350 ,

der friesennarr, wie immer agressiv im Ton. Es nennt sich Wurmkur die Verabreichung einer Tablette. Dies nur am Rande.

Kommentar von MiraAnui ,

Eine wurmkur ohne Würmerbefall ist sinnlos und unnötig 

Kommentar von friesennarr ,

der crashpilot wie immer auf konfrontationskurs und ..... stürzt ab waaaa.

Zur Info: diese eine Tablette ist ein Gift, das so stark ist, das es parasitäre Würmer im Hund abtötet - es sollte nicht öfter verwendet werden als unbedingt nötig. Es bringt erhebliche Darmstörungen mit sich.

Kommentar von pilot350 ,

na sowas, lese meine Antwort noch einmal durch und versuche doch hier nicht als Tierarzt aufzutreten, denn dazu fehlt Dir das Wissensgerüst.

Antwort
von urschel0404, 75

Bilder von Gretel

Kommentar von wotan0000 ,

Sieht schlacksig aus, was für einen Hund zwischen dem 6ten und 12ten Monat recht normal ist.

Kommentar von MiraAnui ,

Sieht total normal aus.

In dem alter passt meist nix zusammen. 

Im moment gammert jedes Tier. Meine Hunde und Katzen machen wie blöde. Auch von Freunden hör ich das gleiche.

Kommentar von Chowchowfan ,

Ach du lieber Himmel, da kann ich deine Angst verstehen, dass dein Hund am verhungern ist. Unfassbar dünn. Mach ihr jetzt bitteschön sofort einen Napf voll und koche zusätzlich für sie hähnchen mit reis und karotten. Google mal "Futtermedicus" das sind Tierärzte die sich  auf gesunde Nahrung für den einzelnen Hund spezialisiert haben. Da kannst Du auch anrufen und dir wertvolle Tips geben lassen. Tut mir leid, für mich absolut unbegreiflich wie dieser arme Hund unter all euren Augen, buchstäblich am verhungern ist.

Kommentar von urschel0404 ,

Danke , ich war gerade beim Futtermedikus. Dort gibt es ein Futterrechner unabhängig welcher Hersteller. Laut diesem Rechner geben wir zuviel Futter !!! ( Dumm aus der Wäsch gugg )???????

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Rechner ist doch Unsinn, weil jeder Hund sich anders entwicklet.

Kommentar von Chowchowfan ,

Ich kann dich nicht verstehen, ich habe dich gebeten mit den Tierärzten von Futtermedicus in Kontakt zu treten um dich beraten zu lassen. Jetzt gehst du her, und läßt dir elektronisch über den Futterrechner(der übrigens von einem erwachsenen Tier ausgeht)!! die Futtermenge ausrechnen.Mittlerweile hast Du jetzt so unendlich viele Tipps bekommen, da wirst du ja etwas damit anfangen können. Ich hoffe es doch sehr, in erster Linie für deinen armen Hund.

Kommentar von wotan0000 ,

Dünn, ja. Zu dünn, nein.

Ein Hund von 8 Monaten ist im Knochenbau noch lange nicht fertig und sieht leicht mal aus, als würde er durchbrechen.

Kommentar von urschel0404 ,

Danke an alle für die Zahlreichen Komentare, laut Tierarzt iss alles in Ordnung , Futtermenge iss auch ok,also warten wir bis die kleine Maus ausgewachsen ist. Bin mal gespannt was da noch kommt. bis dahin und guten Rutsch ins neue Jahr :-))

Kommentar von Bitterkraut ,

Der hat sicher nen Schuß in die Höhe gemacht, ins Skelett. Guck dir mal Kinder an, die laufen können und grad einen Wachstumsschub gemacht haben, die futtern auch den ganzen Tag und sehen aus wie Skelette, überall stehen Knochen raus. Gesund sind sie trotzdem. Und fit.

Kommentar von friesennarr ,

Was schreibst du den für einen quatsch - der Hund sieht schlank aus aber nicht "unfassbar dünn". Kuck dir das Fell an, das schimmert ordentlich.

Was soll das mit gekochtem Hähnchen - wenn Hähnchen dann roh und nicht gekocht - wenn man Fleisch kocht sind die meisten guten Inhaltsstoffe verkocht und bringen dem Hund nix. Reis braucht kein Hund, das ist Getreide.

Du hast doch sicher schon mal Kinder gesehen die so zwischen 10 und 13 Jahre alt sind? Oder nicht? Manche dieser Kinder könnte man meinen bekommen absolut nichts zum Essen, das ist im Wachstum halt schon mal so.

Und ein fetter Welpe ist nur das - Fett und nicht gesund.

Kommentar von Chowchowfan ,

Hallo Friesennarr, für mich und auch offensichtlich für den Fragesteller ist der Hund viel zu dünn. Wenn das für dich ein Quatsch ist, ist es OK.. Interessiert aber keinen. Ich barfe selbst , würde aber damit bestimmt den Fragestellenden überfordern, denn da braucht es ein Hintergrundwissen. und gekochtes Hähnchen ist sehr gut verdaulich und reis ist zwar auch Getreide aber viel besser verträglicher wie Nudeln. Nicht umsonst empfiehlt dir jeder Tierarzt (zumindest die Guten) bei Magenverstimmungen oder Durchfällen oder Allergien gekochtes Hühnchen(damit meine ich gekocht und nicht zerkocht)!! Ich empfahl es ja auch als zusätzliche Nahrung. Glaub mir, ich bin kein Laie weder in Bezug auf Kinder(habe 3großartige KInder) noch auf Hunden.

Und mit 8 Monaten ist dieser Hund kein Welpe mehr sondern ein Junghund!!

Kommentar von Bitterkraut ,

Futtermedicus ist ein onlineshop und die Tierärzte werden garantiert von der Futtermittelidustrie gesponsert. Bzw. Von der Hundefutternahrungsmittelergänzungsindustrie. Uff... Oder so...

Kommentar von Tocopherol ,

Nein, die Arbeiten absolut Herstellerunabhängig. Ruf mal an und frag sie welches Futter sie empfehlen. Dann siehst du es

Kommentar von Chowchowfan ,

Hallo Bitterkraut, wie kommst du denn dazu zu behaupten, dass Futtermedicus ein Online Shop ist!!! Unglaublich, kein Hintergrundwissen und sowas in den Raum stellen. Zufälliger weise kenne ich die Tierärztin Frau Dr. Dillitzer persönlich. Diese Ärztin hat das ganze ins Leben gerufen und ich bin ein äußerst zufriedener und sehr gut beratener kunde und meinem Hund geht es sehr gut und ist rund um sehr gut versorgt. Diese Fehlbehauptung geht gar nicht, mache dich nächstesmal wenigsten schlau, bevor du in die Tasten haust.

Kommentar von Tammy77 ,

Sieht nicht tragisch aus. Würde mal abwarten sie nimmt mit dem Alter bestimmt noch bisschen Gewicht zu. Mehr heben würdnich grad nicht weil sie sonst vielleicht garnicht mehr genug bekommt. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch!2️⃣0️⃣1️⃣6️⃣🎉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community