Hilfe mein Hund macht sein Geschäft in der Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wie kann man nur so ungeduldig sein mit einem 10 Wochen alten Welpen. 

Unbegreiflich sowas. Wenn der Hund in Wohnung macht ist schlicht und ergreifend der Halter schuld , weil er bisher noch nicht gelernt hat, wann sein Hund sich lösen muss. 

Zumal alle 15 min sehr seltsam ist, der gehört aufjedenfall mal durch gecheckt vom Tierarzt. Oder der Hund pinkelt aus Angst so oft, weil er nur genervte Menschen um sich hat.  

***sage ich immer nein wir gehen gleich raus dann schaut er mich an und pisst trotzdem auf meinen schönen Boden***

Und du meinst der Hund versteht unsere Sprache und das Nein Kommando? Was genauso erlernt werden sollte wie ein Sitz oder platz. 

Ein Welpe hat kein zeit Gefühl, und denkt sich "oh <gleich> hat sie gesagt , dann halte ich mal mein Pipi noch etwas ein" 

Wenn der Hund muss dann muss er. 

Du vermenschlichst den Hund, bist Unfähig den zu erziehen. Und in den nächsten Wochen wenn der Welpe frecher wird, schnappt und knabbert. 

Wird es hoffe ich nicht dazu kommen, das du deswegen Gewalt anwendest, wenn du es nicht schon getan hast. Solche Leute wie du dürften Garkein Hund habe .  Dann wirst du durchdrehen und zur Pubertät , wirst du völlig aufgelöst irgendwo rum stehen und völlig fertig mit den Nerven sein. Wenn dich das jetzt schon fertig macht. 

Was ich immer wieder gebe poste und es zutreffend ist 

"Eine zusammengerollte Zeitung kann ein nützliches Hilfsmittel sein, wenn man sie richtig anwendet.
Benutzen Sie beispielsweise die Zeitung, wenn der Hund etwas anknabbert oder gerade ein Bächlein macht.
Benutzen Sie sie aber nur, wenn sie nicht zum richtigen Zeitpunkt eingreifen konnten, weil Sie nicht aufgepaßt haben. Nehmen Sie die Zeitung, schlagen Sie sich selbst sechsmal auf den Kopf und wiederholen Sie dabei den Satz:
“Ich habe vergessen, auf meinen Hund aufzupassen.”
Wenden Sie diese Technik immer wieder an. Nach einigen Korrekturen werden Sie soweit konditioniert sein, dass Sie ihren Hund im Auge behalten!

Die Zeitungsrolle sollte einzig und allein zu diesem Zweck verwendet werden""

Quelle: http://www.hunde-aktuell.de/thema/die-zeitungsrolle-in-der-hundeerziehung.9064/

Ehrlich jetzt Reiß dich zusammen, Ungeduld, genervt sein ,Unwissenheit , unsouveränes verhalten gehört auf keinen Fall dazu. Man brauch Verständnis und Ruhe für einen Hund. 

Stubenreinheit :

Also,Alle 2 Stunden raus ungefähr. Das ist so genau nicht zusagen, wichtig ist nach jedem spielen, fressen, schlafen und nach Bedarf. Das kann in 1,5 Stunden 2x sein oder aber erst wieder nach 4 Stunden.
Wichtig ist das du als neuer Halter die Anzeichen dafür erkennst, wann der Welpe sich lösen will. Anzeichen dafür sind Im Kreis drehen, vermehrt schnüffeln, hecheln. Unruhiges umher tapsen, piepsen, jaulen, wimmern.

Sollte der Knirps sich melden, nimmst du ihn hoch und gehst auf eine ungestörte Wiese zu einem ruhigen Löseplatz. Trage ihn dort hin. Dort bleibst du stehen und wartest so lange bis er sich lösen tun.

Warum stehen bleiben?

Oft werden Welpen abgelenkt von anderen Gerüchen und vergessen es tatsächlich sich zu lösen, wenn man dabei noch spazieren geht,obwohl das Bedürfnis eben noch so groß war :-) meist wenn sie ihr Umfeld erkundet haben, pullern sie dann.
Wenn das draußen verrichtet wird, feierst du ne Party mit deinem Welpen, der wird dermaßen überschwänglich gelobt, geknuddelt, Spiel ein bisschen mit ihm oder gebe ihn ab und zu ein Leckerchen als Belohnung! Mach als das was einem Welpen Spaß macht.

Sollte es drinnen passieren, schimpfe nicht mit deinem Welpen, kein rein stupsen ins Pipi! Keine Kommunikation.das wird KOMMENTARLOS entfernt.

Wenn du eine Pfütze vorfindest geht es trotzdem nach draußen, auch wenn der Hund sich draußen nicht mehr lösen tut.

Warum?

Weil der Hund damit verknüpft wenn ich Pipi mache geht es raus! Und da du ja so schön gelobt hast, und der Welpe damit was positives verbunden hat. Wird er es lernen das es besser ist sich draußen zu lösen! erst raus danach wird das Geschäft in Abwesenheit von Hund Weg gemacht.

Warum?

Meist beim Weg machen ist man angespannt! Unbewusst natürlich, Brummt vor sich hin, oder aber es kommt ein "Hmm" oder Seufzer. Eine genervte Körperhaltung hat man sicher. Das sollte dein Welpe keines falls wahr nehmen, das er damit nicht schlimmes verbindet. Säubere die Stelle gut am besten mit einem scharfen Reinungsmitzel (bei mir hat Spülmittel geholfen), sollte die Stelle noch nach Pipi riechen ist die Chance sehr groß, das der Welpe den gleichen Ort nochmals aufsuchen wird. Teppiche ebenso ausrubbeln und gut reinigen. Gegenfalls austauschen oder vorerst entfernen!

Wichtig ist, den Welpe auf garkeinen fall zu schimpfen. Denn da lernt er nur das Geschäft verrichten was schlimmes ist und es negativ ist, sich in deiner Gegenwart sich zu lösen. Dann wird er es vermutlich heimlich machen!

Ein Tipp für die Nacht geh, kurz vorm schlafen gehen, nochmals raus mit dem Welpen. Nimm ihn über Nacht mit ins Schlafzimmer, schließe die Tür und richte ihm Napf und Schlafplatz ein. Tür schließen deshalb, das du besser merkst wann der Welpe unruhig wird und er nicht in der ganzen Wohnung /Haus umher tapst. Das gleiche kannst du auch tagsüber machen, in dem Raum wo du doch gerade aufhältst. Für die Nacht stell dir auch gegebenenfalls einen Wecker.
Mit jeder Lebenswoche wird der Welpe, seine Blase länger kontrollieren können. Das gleiche kannst du auch tagsüber machen, in dem Raum wo du dich befindest, schließe die Türen, das der Hund nicht hin und her tapsen kann , oder außer Sichtweite läuft. Auch wenn mal 2-3 Wochen Ruhe war, und es geht mal wieder was in die Wohnung. Nicht verzagen, Geduld und Kopf hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madru
28.07.2016, 16:21

Super geschrieben. Das musste ich kurz loswerden.

3
Kommentar von Prettylilthing
28.07.2016, 16:50

Nimm einen Reiniger der Enzyme enthält damit der Pipigeruch für den Hund auch verschwindet.

0
Kommentar von Einafets2808
28.07.2016, 16:50

Danke schön 😊

0

Wenn du bei einem ca. 10 Wochen alten Welpen schon derart genervt bist such ein neues Zuhause für den Kleinen denn die Pubertät hälst du sonst nicht durch.

Gib den Kleinen möglichst schnell ab damit er nicht noch weiter durch dich "verkorkst" wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schreist, wird es nicht besser, sondern schlimmer. Er wird es dann heimlich tun. Weil er Angst vor dir hat. Wurdest du als Baby auch angeschrien, wenn du in die Windeln gemacht hast?

Der Hund kann gar nichts dafür!

Was tust du denn, damit er stubenrein wird? Wie alt ist der Welpe und seit wann hast du ihn?

Alle 15 Minuten pinkelt kein Hund, es sei denn, aus Angst!

Wenn du nicht fähig oder bereit bist, für eine liebevolle, sachgerechte Sauberkeitserziehung, gib den Hund wieder ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mila153
28.07.2016, 10:56

Er ist 2 1/2 Monate alt und ich habe mir so ein Stich besorgt mit so nem Spray welches ihn ablocken soll darauf zu pinkeln wenn er mal muss aber er reagiert nicht drauf und sobald wir raus gehen was wir sehr oft tun dann macht er einfach garnichts und wenn wir wieder daheim sind macht er sofort sein Geschäft 

0
Kommentar von jonasmenge
28.07.2016, 11:04

was soll, dass denn bitte du musst ihn doch nicht gleich kritisieren mein Gott 😈

0

du verlierst wegen solcher Lapalie die Nerven?. Nun, dann wäre es ratsam, den Welpen abzugeben, denn anscheinend habt ihr euch  nicht mal die Mühe gemacht, vor der Anschaffung Grundkenntnisse in Sachen Welpenhaltung/Erziehung anzueignen. Einem Welpen die Stubenreinheit beizubringen braucht mehr oder weniger Zeit. In der Regel geht man ca alle 2 Stunden  sowie nach jedem schlafen, fressen, spielen mit dem Kleinen raus. Tag und meist auch nachts.

Welpen sind oft draussen verunsichert oder abgelenkt, daher heißt es geduldig warten, bis er sich löst. Dies bitte an einem Ort, wo nicht allzu viel Ablenkung herrscht. Macht er sein Geschäft draussen, wird er gelobt, im Haus wird sein Pipi einfach ohne Kommentar weg gewischt.

Wenn du schon so genervt bist, was passiert mit dem Hund, wenn du ihn erziehst und er dank deiner Unwissenheit nicht so schnell kapiert, was du von ihm möchtest? Du bist jetzt schon derart ungeduldig und unsouverän im Umgang mit ihm, es wäre ratsam, das du eine gute Hundeschule besuchst, die dir aufzeigt, wie man angemessen mit seinem Hund umgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht anschreien, nicht mit der nase reinstubsen gar nicht. falsches verhalten wird total ignoriert. und beim richtigen verhalten (er macht draußen sein geschäft) feierst du ihn wie ein weltenretter. und nach kurzer zeit ist das problem wie von zauberhand gelößt.

was hier extrem hilfreich ist ihn die ganze zeit zu beobachten du erkennst dann sehr schnell wann es drückt und wann nicht. nur solltest du dann wenn du es erkennst nicht erst die email, sms whatever zuende schreiben sondern sofort raus gehen ohne jedliche umwege. denn genau wie menschenbabys haben welpen keine möglichkeit die schließmuskel geziehlt zu kontrollieren, sie lassen es einfach laufen.

was ich mich aber frage ist: wieso dich das so extrem aufregt? hast du geglaubt ein du bekommst einen welpen "fertig konfiguriert geliefert"? wenn ja solltest du ernsthaft überlegen ob du einen hund 12, 13 oder gar "noch länger" ein zuhause bieten möchtest denn eins muß dir bewußt sein: ein hund erfordert viel gedult, verständniss und zuneigung. 

einen "fertig erzogenen" hund der einfach "funktioniert" wirst du auf diesem planeten sehr wascheinlich nicht finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh öfter mit ihm raus. Kleine Welpen können nicht warten bis du Zeit hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mila153
28.07.2016, 10:54

Wir gehen oft genug raus aber er muss ständig pissen ich weis nicht woran das liegt

0

Ach herrje, 

Mila, ich mein das jetzt nicht böse, aber du darfst da echt nicht böse mit ihm sein. Als du 10 Wochen alt warst haben deine Eltern dich doch auch nicht angeschrien wenn du gemacht hast was du nicht solltest. Auch Hunde haben einen Lernprozess, und den förderst du mit deinem Verhalten nicht. 

Ich habe bei meinen beiden Hunden, ganz zu Anfang ein sogenanntes Pipi-Pad gekauft. Das ist ein viereckiges Stückchen Stoff aus "Windelmaterial". Ich hab es in den Bereich gelegt in dem sie sich aufgehalten haben und die beiden Mäuse sind von ganz allein hin gelaufen und haben drauf gepinkelt. 

Du darfst deinen Welpen natürlich nicht immer darauf machen lassen, aber nach einer Weile merkst du sofort wenn er raus muss weil er in Richtung Pipi-Pad läuft. Dann schnapp ihn dir, trag ihn in den Garten, hab ein Leckerchen in der Tasche und sag ihm beim Pipi machen Pipi und lob ihn danach wie verrückt. 

Meine beiden machen jetzt auf Kommando draußen Pipi und Kacki, (allerdings nur wenn ich das Gefühl habe sie müssen mal, wer Hunde hat weiß ja dass man das schnell rausfindet ;) ) und sie Trinken unterwegs auch auf Kommando, aber das ist ja eine andere Baustelle. 

Ich weiß dass man schnell verzweifeln kann, aber anschreien hilft nicht. Stell dir das Verständnis deines Hundes so vor, als würdest du von jemanden auf z.B. chinesisch angeschrien werden. Du würdest nicht verstehen was er von dir will, aber dich trotzdem nicht gut fühlen, allein weil er schreit. 

Außerdem kennen Welpen beim Pipi kein "gleich". Sie spielen, toben, fressen, schlafen, merken dass sie Pipi müssen, schnüffeln kurz und machen wo sie sind, grad WEIL sie es noch nicht kontrollieren können. 

Und meine Vorantwortner haben Recht. Wenn dich das jetzt schon nervt, solltest du dir überlegen von Hund auf Katze zu wechseln. Bis er 1 oder 1,5 Jahre alt ist wirst du nicht nur das Pipi Problem mit ihm haben. Er wird dich ignorieren, auf nichts was du ihm sagst hören, alle Kommandos verlernen, irgendwas zerstören und anderen Tieren nachjagen. Und das sind nur einige Dinge durch die jeder Hundebesitzer muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ilicak
28.07.2016, 12:50

Ich hab noch was vergessen. Für nachts gibt es auch Tipps und Tricks. Kauf dir eine Box in der der kleine Schlafen kann, stell sie neben dein Bett. Kein Hund macht gern in sein eigenes Körbchen, er meldet sich dann nachts. 

Mit Geduld, viel Liebe und Training hast du dann in nem Jahr den tollsten Hund an deiner Seite. 

Ach und vergiss nicht ihn zu sozialisieren (Menschen, andere Hunde, Kinder, Katzen etc.) und ihn an Geräusche Gerüche und z.B. Bodenbeläge zu gewöhnen. So macht das Hunde halten wirklich Spaß :) 

1
Kommentar von skydram
28.07.2016, 15:29

So ein Hundehalter wie sie ist bekommt die Pad's nicht abgewohnt

1

Mein Hund hat bis er 8 MONATE war in die Wohnung gemacht, er wollte draussen auch nicht. Aber ich habe ihn deswegen nicht an geschrien!!! Gib den Hund besser ab wenn du jetzt schon die nerven verlierst!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
28.07.2016, 12:13

8 Monate ind aber extrem lang.

0
Kommentar von Alexmika
08.08.2016, 23:32

ja.. danke..

0

mit anschreien verunsicherst du ihn noch mehr, das ist der falsche weg : du musst ihn beobachten und sobald er anfängt einen platz zu suchen, schnappen und raus gehen. nach dem geschäftchen loben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mila153
28.07.2016, 10:53

ja nur das mein Welpe überhaupt keine Anzeichen gibt das er grad muss einfach garnichts 

0

Wenn du jetzt schon im roten Bereich drehst, dann freu dich mal auf die  Pupertät und die Trotzphasen die du noch vor dir hast.

Bist du sicher, dass du den kleinen Kerl behalten willst und er bei dir in guten Händen ist? Ich mir nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib den Hund wieder ab und hol dir keinen Neuen! Ein Hund ist nichts für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindestens einmal in der Stunde mit ihm rausgehen und loben, wenn er es richtig macht, oder den Hund jemandem überlassen, der richtig mit ihm umgehen kann.

Du meinst also, dein Hund versteht dich, wenn du ihm sagst "wir gehen gleich raus"? Vor allem dann, wenn er schon angesetzt hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib bei Google "Welpe stubenrein" ein und Du findest Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?