Hilfe mein Handgelenk ist steif nach einer Tendovaginitis stenosas?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo ulrike1981,

Wenn Du beim Durchgangsarzt gewesen bist, müsste das ja als Berufskrankheit über die BG laufen. Eigentlich sollte dann nichts im Wege stehen, dass Du auch so viel Physiotherapie bekommst, wie Du brauchst. Das Handgelenk muss viel bewegt werden, vielleicht kann ja durch eine intensive Physiotherapie (EAP) schon mehr erreicht werden.

Also läuft das als BG-Fall? Dann müsste mehr möglich sein, als Ergotherapie. Wie sieht es mit einer Reha aus? Und auch, wenn das kein BG-Fall ist, sollte eine Reha und Physiotherapie eigentlich drin sein und zwar so lange, bis Du entweder die Übungen selbsständig sicher durchführen kannst oder eben das Handgelenk wieder einigermaßen nutzbar ist.

Alles Gute und Gruß,

MedIudex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ulrike1981
03.11.2016, 15:41

Vielen Dank für die Info. Also die Zerrung im Handgelenk wurde als Arbeitsunfall anerkannt, aber die daraus entstandene Tendovaginitis stenosas wurde abgelehnt. Ich habe bis jetzt 2 mal Ergotherapie bekommen mit geringem Erfolg. Mein Durchgangsarzt erkannte die ersten Wochen nichts an meiner Hand, auch nicht durch das MRT. Er überwies mich zum Handchirugen der gleich erkannte das eine massive Entzündung im Daumen und Handgelenk besteht. Trotz Kortison wurde es nicht besser und er hat operiert. Bis zu diesem Zeitpunkt lief es noch über BG. Also konnte er mich krank schreiben und Ergotherapie verschreiben. Nachdem der Durchgangsarzt aus dem Urlaub zurück war und sah das ich operiert wurde, war er sehr kalt zu mir und ich glaube das er mir nicht wirklich helfen will. 

0