Frage von morgenPost123, 109

Hilfe mein Freund sitzt seit 3 Tagen in u Haft ich weißt nicht wo und warum er da ist. Das einzige was er mir noch schreiben konnte war: bin in u Haft 11 Tage.?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ich zerbreche mir komplett den Kopf darüber.
1.Wie kann ich heraus finden wo er sich befindet.
2. Ich bin 16 Jahre alt darf ich ihn besuchen?
3. Wo bekomme ich diese Besucher Erlaubnis oder wie das auch genau heißt?
4. Was kann ich machen damit mir die Polizei da wo er vielleicht ist die Auskunft gibt wo oder ob er da ist? Da ich ja nicht verwand mit ihm bin oder so. Ich hoffe ihr könnt mir helfen ich wäre euch sehr dankbar.
Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von OnkelSchorsch, 59

Auch wenn man in U-Haft sitzt, sind Telefonate möglich. Er ist also keineswegs von der Außenwelt abgeschnitten. Folglich hat er die Möglichkeit, sich bei dir zu melden oder über Verwandte dir Informationen zukommen zu lassen.

Falls er sich bei dir nicht meldet, dann magst du vielleicht mal darüber nachdenken, ob du ihm wirklich wichtig bist oder vielleicht eher nicht so sehr.

Zudem macht mich die Angabe, dass er "für elf Tage in U.-Haft" sei, etwas stutzig. Sowas weiß man eigentlich nicht vorher. Sorry, dir das sagen zu müssen, aber - suche dir lieber einen anderen, dem würde ich nicht trauen.

Antwort
von Welux, 60

"

Untersuchungsgefangene haben während der U-Haft nur begrenzte Besuchserlaubnis. Die entsprechenden Vorschriften finden sich auch in der UVollzO.
Wenn man einen Untersuchungsinhaftierten besuchen will, muss man bei der Staatsanwaltschaft oder dem Gericht eine Besuchserlaubnis einholen. Hierbei muss man das Aktenzeichen angeben. Das Aktenzeichen erfahren Sie von dem Verteidiger des Inhaftierten oder von der Staatsanwaltschaft.
Die konkreten Besuchszeiten müssen Sie immer mit der Pforte bzw. der Besuchsanmeldung der jeweiligen Justizvollzugsanstalt vereinbaren, nachdem die Besuchserlaubnis durch das Gericht oder die Staatsanwaltschaft erteilt worden ist.
"

Das wird also eher nichts. Abgesehen davon: Für 11 Tage U-Haft muss man ganz schön was verbockt haben.

Kommentar von Haarerauf ,

"..muss man ganz schön was verbockt haben..." 

?????  

Kommentar von Welux ,

Wenn jemand für 1 oder 2 Tage in U-Haft sitzt, stand die Person unter möglichem Tatverdacht. Bei 11 Tagen lag ein Haftbefehl vor. Sprich, irgendwas hat er sehr wahrscheinlich angestellt.

Ich will dich nicht nervös machen, aber es könnte durchaus sein, dass er direkt im Anschluss eine Gefängnisstrafe antreten darf. Normalerweise geht eine U-Haft aufgrund eines Haftbefehls nahtlos in den Vollzug im Gefängnis über.

Antwort
von Haarerauf, 45

Woher weiß er denn schon jetzt, das er 11 Tage in U-Haft sein wird ?? 

Das klingt ein bisschen so, als jemand sagt :
morgen werde ich mich 25 Minuten verschlafen ...

Kann es sein, das er Dich schlicht weg belügt  ? Warum auch immer ?

Kommentar von morgenPost123 ,

Er empfängt keine Nachrichten oder sonstwas. Handy aus keiner seiner Freunde weiß etwas

Kommentar von Haarerauf ,

...   lies meine Frage doch bitte noch einmal

  ...

Antwort
von GESCHOX, 50

Mach dir mal kein Kopf, was soll ihm wenn er in U-Haft sitzt schon schlimmes Passieren? Ist er zufällig "Demogänger"? Kommt dann bestimmt bald wieder raus^^

Antwort
von BalTab, 42

Schon mal auf die Idee gekommen, das dein Freund dich verarscht?

11 Tage U-Haft? Woher will er das im voraus wissen? U-Haft wird angeordnet bei Flucht- oder Verdunkelungsgefahr, da weiß man aber nicht vorher, wie lange die ist. Und bei einer regulären Haftstrafe hätte er die Möglichkeit, dich über das Gefängnis informieren zu lassen bzw anzurufen.

Das er ganz ohne Möglichkeit dich zu infomieren, eingesperrt wird, ist eigentlich nicht möglich.

Antwort
von Nargisfan, 56

Frag seine Eltern oder Freunde was da los ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten