Frage von MiJessy, 138

Hilfe! Mein Freund ist völlig passiv wenn es um das Vorspiel und Sex geht! Kann mir jemand Tipps geben, wie ich ihn dazu ermutigen kann?

Hi, ich habe das Problem, dass mein Freund (wir sind mittlerweile 8 Jahre zusammen) völlig passiv ist, was unserer Vorspiel und Sex betrifft. Das war nicht immer so! Bis vor ca. 1,5 Jahren war alles super und ich hatte nichts an unserem Sex auszusetzen. Jetzt ist es aber so, dass immer ich auf ihn zugehen muss. Er macht einfach gar nichts!!!! Er küsst mich auch nicht, verführt mich nie...Wir haben auch kein Vorspiel mehr. Ich hab jetzt schon mehrere Beiträge zu diesem Thema gelesen und könnte mir schon auch vorstellen, dass er unsicher ist. Vielleicht habe ich ihn auch zu oft zurück gewiesen?! Also habe ich ihn vor mehreren Monaten darauf angesprochen.... Er meinte zunächst er wüsste es nicht. Erst als ich ihm die Zurückweisung als Antwort genannt habe, hatte er es dann darauf geschoben. Also haben wir darüber gesprochen! Auch was passende Zeiten sind und eher unpassende und wie er am besten vorgeht, was ich mag usw. Er versprach mir es zu versuchen. Wochen später kam immer noch kein einziger Versuch von ihm. Also habe ich das Thema erneut angesprochen. Seitdem drehen wir uns im Kreis. Ich spreche das Thema an, er sagt er versucht es, nichts passiert! Das ganze endet dann im Streit. Ich habe es auch schon mit abwarten versucht und dachte, dass er irgendwann so Lust auf Sex haben wird, dass er dann von sich aus auf mich zu kommt. Das Ende dieses Versuchs war mein Aufgeben. Ich habe es ohne Sex nicht mehr ausgehalten und nach 1,5 Wochen auf Entzug die Initative ergriffen. Langsam bin ich echt verzweifelt! Ich liebe ihn und möchte das auf jeden Fall wieder hin bekommen. Ich kann aber nicht mehr viel länger auf sein Engagement warten! Ich habe Leide total darunter, fühle mich nicht mehr sexy oder begehrt.

Habt ihr denn Vorschläge für mich? Kennt ihr dieses Problem auch?

Danke für eure Antworten!

Antwort
von Danny149, 64

Also ich habe mit sowas weniger zu tun gehabt (ging immer alles rund =). besonders weil ich noch keine Beziehung hatte die 8 Jahre ging was ich schon mal Klasse finde. Es ist toll zu sehen das menschen zusammen sein wollen , vieles endet ja schon vorher... aus jeglichen Gründen.

Ich glaube nicht das dein Freund dich nicht mehr anziehend findet, zu diesem Schluss neigen Frauen gerne vorschnell zu Greifen . Ich glaube er das es evtl die Zeit es ist "Gewohnheit/Alltag", oder wie du meintest die "Zurückweisung" was ich aber aus seiner Reaktion nicht Raus lese .

Ich Glaube du solltest es nicht zu sehr auf das Körperliche Bedürfnis  beschränken , für alles gibt es einen Motor und der Braucht Sprit .

Das miteinander ist das Entscheidende aus meiner Sicht, wie z,b die Harmonie untereinander das "Rumflaxen" oder das "Wuschig" machen wie ich es nenne. Man sagt ja immer "das eine führt zum anderen.

Denk mal zurück wie es im ersten Jahr mit euch angefangen hat , also die Anfänge.

Wünsch euch alles gute, und lass den Kopf nicht hängen =D

Mfg

Danny


Kommentar von MiJessy ,

Danke für deine liebe Antwort und Hilfe! Ich werde es auf jeden Fall mit etwas mehr Miteinander abseits von unserem Alltag probieren! 

Antwort
von rockylady, 66

es kann sein, dass er es selbst wirklich nicht weiß ...Männer wissen oft nicht ZU DEFINIEREN, was sie fühlen. Und je mehr man darüber redet, umso mehr geht die Lust verloren. 

Es kann eben sein, dass nach den Jahren eine Routine entstanden ist, die ihn nicht mehr reizt. Das heißt längst nicht, dass du als Frau nicht mehr reizvoll oder begehrenswert bist, sondern die Sache an sich.

Daher rate ich dir, selbst aktiv nach Dingen zu suchen, welche das Liebesspiel anregen, statt immer wieder das Gespräch zu suchen und nun alles vom Vorspiel abhängig zu machen. Die Bandbreite ist schließlich groß genug.

Kommentar von MiJessy ,

Danke für deine Antwort! Da könntest du schon Recht haben, dass er selbst gar nicht weiß woran es liegt. Das Vorspiel existiert bei uns leider nur einseitig. Auch Sexspielzeug, unterschiedliche Stellungen, Orte, gemeinsames Porno schauen usw. haben daran nichts verändert:( Ich bin mit meinem Latein am Ende. Und musste jedes Mal aufs Neue die Initiative ergreifen. Er liegt dann da und lässt sich verwöhnen....Für mich ist diese Situation sehr frustrierend und mittlerweile auch wirklich abtörnend:(

Kommentar von rockylady ,

ok, wäre es für mich auch^^ wenn er da so lustlos und faul rumhängt und sich nicht beteiligt, das kann ja nur frustrieren :D ich muss zugeben, mein Latein ist grad auch fast ausgeschöpft .....jetzt wo du sagst was du schon alles versucht hast, macht er mir den Eindruck, als wäre es ihm scheinbar egal ....evtl hat er ja Depressionen, über welche er nicht redet ...sowas kann jedenfalls auch zur sexuellen Unlust führen ..

Kommentar von MiJessy ,

Ich habe auch schon überlegt ob es an unserer nicht ganz so typischen Rollenverteilung liegen könnte. Bei mir sind die letzten Jahre nach meinem Studium sehr erfolgreich verlaufen. Ich habe einen super Job, welcher mir sehr viel Spaß macht und verdiene dabei auch sehr gut. Bei ihm läuft es auch nicht schlecht, jedoch verdient er nicht ganz so viel und kümmert sich nebenbei um unseren Haushalt ( natürlich nicht alleine!). Nur arbeite ich 40h/ Woche und er 35h, wodurch da doch etwas mehr an ihm hängen bleibt.

Aber andererseits denke ich mir, dass das Geld und Haushalt da doch jetzt auch nicht solche Abtörner sein können und ihn dermaßen in seiner Männlichkeit beeinflusst oder liege ich da falsch? 

Kommentar von rockylady ,

nee, denke auch nicht dass sein Ego davon betroffen ist ..es ist halt echt zum verzweifeln, dass er sich nicht selbst richtig dazu äußert...

Antwort
von ErsterSchnee, 63

Das klingt so, als ob du ihn enorm unter Druck setzen würdest. Dann ist es nicht verwunderlich, dass er (im wahrsten Sinne des Wortes) keine Lust mehr hat.

Kommentar von MiJessy ,

Danke für deine Antwort! Das ganze zieht sich jetzt mittlerweile über 1,5 Jahre. Das habe ich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Es ist nicht so, dass ich ihn da jede Woche darauf anspreche. Wenn es hochkommt waren es etwa 8 Mal wo ich das Thema angesprochen habe. Die restliche Zeit verbringe ich mit abwarten oder selbst die Initative ergreifen. 

Meinst du das war jetzt schon zu viel Druck?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Ja, war es. Er merkt doch deine Erwartungshaltung.

Antwort
von jasminschgi, 45

Wie alt ist dein freund? Im alter nimmt das nämlich ab, also die Lust von männer und frauen haben dann aber mehr lust. Blöd gelaufen. Kann man dann nix mehr machen.

Kommentar von MiJessy ,

Danke für deine Antwort! Mein Freund ist 32, ich bin 27. Trifft das schon auf unsere Alter zu? 

Kommentar von jasminschgi ,

ja definitiv! meiner ist 30 und da fängt das schon an :(

Kommentar von MiJessy ,

Oh nein:((( Sag bitte nicht, dass das mit steigendem Alter noch schlimmer wird :(((

Kommentar von jasminschgi ,

mal sehen. aber angeblich ist es so. aber bei frauen nimmt die lust zu, also das hat gott wirklich schlecht erschaffen *gg ;) also entweder du wirst lesbisch oder du suchst dir einen jüngeren oder du belässt alles wie es ist und freust dich das sonst alles passt oder du bringst ihn noch dazu es für dich doch zu tun, nur musst du bedenken dass er es dann nur wegen dir tut und nicht weil er so lust drauf hat :(

Kommentar von Danny149 ,

Das halte ich jetzt mal für einen Mythos, ich werde diesen Monat selbst 30 und merke gar nix von Lustloser werden . Wieso auch verstehe den (wenn es stimmen sollte) den Gedanken weg nicht? =D selbst mit 40+ würde ich es nicht nachvollziehen können .

Kommentar von jasminschgi ,

das kommt schon noch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten