Hilfe mein Freund ist Drogenabheangig, was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey hörmal kleines ich bin 20 komm zu mir hahahaha nein Spaß bei Seite mach Schluss entfärne dich es gibt so viel schönes im Leben und du bist 18 du kannst noch so viel erleben lass es es ist schade für dich gib dein bestes im Leben und du wirst Spaß haben doch leider gibt's Menschen wie deinen jetzigen Freund die dir weh tuen Verlass ihn glaub mir ich wünschte ich würde dich kennen dann würde ich dir mal andere Leute zeigen die älter sind und das immer noch durchmachen glaub mir sowas wünschst du dir nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir erstmal dieses Video zum Thema Abhängigkeit: 

Und dann gibt es 3 Möglichkeiten: 1. Ihr versucht zusammen das zu Lösen, in dem ihr beide auf Drogen verzichtet ... natürlich geht das nicht in einem Tag, daher verzichtet erstmal auf harte Drogen wie Amphetamin und MDMA ... und bleibt nur bei Cannabis ... obwohl ich es auch nicht Empfehlen würde da er ein Abhängige Typ ist ...  GANZ WICHTIG:  Wenn ihr verzichtet, macht irgendwas zusammen, irgendwelche Aktivitäten, sucht euch ein passendes Hobby,  es ist ganz wichtig das ihr auf Andere Sachen konzentriert, und euer Glücksstoffe davon bekommt, nicht von Drogen.  2. Therapie   3.  Verlassen .... das wird aber auf ihn sehr sehr negativ wirken ... und er wird wahrscheinlich später vielleicht ein Junkie ... wenn du sehr ignorant bist und ihn nicht liebst, kannst du das machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du ihn mit den Drogen kennengelernt?
Hmmm dann trenne dich do h.
Du machst mit? Dann wirst du vielleicht dahin kommen wo er jetzt ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist SEHR schwierig. Gerade da du auch mitkonsumierst. Für ihn ist es dann ok...

Da er schon 27 ist wird er das nicht erst seit Gestern machen nehme ich mal an... Du könntest versuchen ihn sehr sachte darauf anzusprechen. So dumm es sich anhört, aber vielleicht machst du es wenn er grade auf nem chilligen-laber-MDMA Trip ist, wo man sich eh alles von der Seele redet.

Im Gefängnis ist er hoffentlich eh erstmal auf Entzug. Vielleicht gibt ihm das zu Denken das es so nicht weiter geht...

Gegen den kram habe ich an sich nicht viel einzuwenden, aber wenn es zur Angewohntheit wird ist das alles andere als cool.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung