Hilfe Mathe Nullstellen von einer e Funktion?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja die Funktion kannst du nur direkt berechnen für t = 0.

Wenn t != 0 ist dann enthält das Ergebnis immer die Lambertsche W Funktion.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lambertsche\_W-Funktion

Edit:


Bei x = 0 hast du immer eine Nullstelle.

Das gilt aber nur wenn da wirklich 1+(tx.... steht, wenn jetzt zB 4 +(tx.... steht, dann brauchst du die Lambertsche W Funktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Musicismylife66
15.02.2016, 16:41

Dankeschön.:)

Ich saß da wirklich lange dran und wusste nicht, wie man diese Gleichung auflösen soll...


Aber die Funktion hat auch für andere Parameter eine Nullstelle bei 0..

Wie zeige ich das denn?

0

Du musst diese mit Null gleichstellen und nach x auflösen.
Allerdings kenne ich das mit maximal zwei Variablen.
Sind sind t und e Konstanten oder irgendwie bekannt?
Dann könnte ich weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Musicismylife66
15.02.2016, 16:37

T ist der Parameter und e ist die e Funktion

0

Nullstelle ausreichen also x=0
-> 1+(0-1)•e
= e
Also ist f(x)=e

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Musicismylife66
15.02.2016, 16:38

Was hast du denn da gemacht?!

0
Kommentar von PeterKremsner
15.02.2016, 16:46

Da ist ein Fehler drinn, es muss e^0 stehen und nicht nur e.

Die Nullstelle liegt bei 0 unabhängig von t

0

Was möchtest Du wissen?