Frage von Jazek1994, 94

Hilfe! Kreditorenkonto löschen?

Ich brauche dringen Hilfe. Ich habe von meiner Kollegin jetzt den Kreditorenbereich übernommen. Als ich mir die Übersicht der aktuellen offenen Posten der Kreditoren angeschaut habe ist mir leider etwas aufgefallen. Bei ein paar Kreditoren die wir on Fremdwährungen bezahlen sind die Kreditorenkonten nicht mehr auszugleichen. Wir haben einen Kreditor zum Beispiel der sechs Positionen auf seinem Konto stehen hat, diese Positionen geben jetzt insgesamt einen Saldo von 0,00 €. Packe ich diese Positionen alle an und versuche sie über die Transaktion F-44 auszugleichen funktioniert dies nicht! Somit stehen diese Positionen jetzt auf dem Kreditor als offen und überfällig obwohl sie schon längst bezahlt wurden. Wie kann ich dieses Konto ausgleichen oder kann ich auch das komplette Konto des betreffenden Kreditors löschen ? Ich würde mich sehr über eure Hilfe und Antworten freuen! Vielen Dank im Voraus! Grüße

Antwort
von twietie, 94

Hallo
falls es nicht funktioniert, wie der Prof geschrieben hat:

Die Kreditoren auf LÖVM und Buchungssperre setzen. Beim nächsten regulären Löschlauf sollten sie dann nicht mehr vorhanden sein. Zusätzlich kannst Du die Namen der Kreditoren auch mit *** anfangen lassen. Dann merkt man sofort, dass hiermit etwas nicht ganz i.O. ist. Ich würde dann aber in der Anlagenliste eine Info dazu hinterlegen.

Viel Glück :-)

Kommentar von Jazek1994 ,

Vielen Dank schon mal für die Antwort! Wie kann ich den Kreditor auf LÖVM setzen ? Ich denke mit LÖVM ist ein Löschvermerk gemeint oder ? Gibt es eine Transaktion in SAP mit der ich einen Kreditor komplett löschen kann auch wenn auf dem Konto derzeit noch offene Posten stehen auch wenn diese den Saldo 0 € aufweisen ? Es muss ja irgendwie möglich sein das diese Posten endlich verschwinden....diese stehen nämlich jetzt seit 3 Jahren auf dem Konto und nerven mich. :D 

Kommentar von twietie ,

Hallo, die TA für den LÖVM (=Löschvermerk) heißt FK06. Hier kann der Kreditor entweder in einem einzelnen Buchungskreis oder in allen BuKr auf LÖVM gesetzt werden. Aber wie der Name schon sagt, das ist noch kein Löschen. Ansonsten könnte man mal versuchen, den Kreditor auf informatorisch zu setzen. Ich weiß aber nicht, ob das auch beim Kreditor geht. Beim Debitor geht's auf jeden Fall.

Viel Glück

Kommentar von Jazek1994 ,

Alles klar! Vielen Dank und noch einen schönen 1. Advent!  :)

Kommentar von Tuehpi ,

 Beim nächsten regulären Löschlauf sollten sie dann nicht mehr vorhanden sein.

Sollten sie doch. Der Archivierungslauf wird keinen Kreditor aus dem System kicken der noch OPs hat. 

Kommentar von twietie ,

"Der Archivierungslauf wird keinen Kreditor aus dem System kicken der noch OPs hat."

hm, wenn ich das richtig verstehe, sind die Posten nicht mehr offen, sondern ausgeglichen ???

Antwort
von Tuehpi, 59

Es gibt verschiedene Dinge an denen das Verhalten des Systems hier liegen kann. 

Wichtig zu wissen wäre die Fehlermeldung die F-44 ausgibt. 

Antwort
von Professor031, 88

Moin.

Versuch bitte Mal, für diesen Kreditor einen Zahllauf (F150) durchzufühen. Der sollte die OPs ausgleichen. Wenn das ebenfalls nicht funktionieren sollte: über FK03 die Buchungskreisdaten prüfen: liegt eine Buchungssperre vor? Welche Fehlermeldung kommt bei der F-44? Mit der Meldung könntest du ggf. im OSS weiterkommen... Viel Erfolg!

Grüße, Der Prof.

Kommentar von Jazek1994 ,

Moin ;-) 

Vielen Dank schon mal vorab. Also meinen Sie das mit einem normalen Zahllauf die Posten bereinigten werden könnten ? Der Kreditor hat zur Zeit immer wenn ich ihn in der Zahlungsvorschlagsliste sehe "Keine Regulierung" stehen. Wenn ich diese jedoch nachträglich neu zuordne beim Zahllauf müssten die Posten auszugleichen sein ? Gibt es keine Transaktion mit der ich das Kreditorenkonto komplett löschen kann ? 

Kommentar von Tuehpi ,

für diesen Kreditor einen Zahllauf (F150)

Ehm, die gesuchte TA hier wäre F110.

Welche Fehlermeldung kommt bei der F-44?

Das wäre wichtig zu wissen. Vorher wären sämtliche Hilfeversuche lediglich herum gerate und probiere. Und das möchte man in einem Produktivsystem doch eher vermeiden. 

Antwort
von Jazek1994, 76

Kann mir niemand helfen mit SAP ? :-( 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten