Frage von DirectionFreak, 26

HILFE Klarträume?

Ich habe total schreckliche Angst vor Klarträumen und ich denke die meisten werden es nicht verstehen, da es ja was 'spaßiges sein zu scheint.
Da ich eine Wahrnehmungkeitsstörung habe und nie weiß ob die Realität wirklich real ist, machen mir die Klarträume wirklich sehr zu schaffen.
Es reicht doch, wenn ich nicht weiß ob ich Träume oder nicht.
Wieso muss ich denn noch Klarträume bekommen ich kenn das TraumGefühl gut genug.
Ich bekomme Klarträume immer alle paar Wochen und gerade war es besonders schlimm.
Ich habe realisiert, dass ich träume. So weit so gut.
Nur hasse ich Klarträume, deswegen versuche ich aufzuwachen.
Ich bin 'aufgewacht' und realisiere es ist immer noch ein Traum.
Ich habe SO VIELE Dinge gemacht von denen man wieder aufwachen sollte, aber ich bin immer nur im Traum aufgewacht.  
IMMER WIEDER ich glaube ich bin 10 Mal im Traum aufgewacht und dachte jedes Mal auf's neue es ist endlich real.
Aber es war nicht so und irgendwann hatte ich schon mit meinem Leben abgeschlossen und gedacht ich wache nie wieder auf.
Das war wirklich richtig schlimm.
Ich habe versucht mich zu kneifen oder mir selber zu befehlen, dass ich aufwachen soll und nichts!
Ich bin zwar immer wieder aufgewacht, aber das hat sich denn wieder als Traum herausgestellt.
Was meine Frage ist, wie man aus Träumen aufwachen kann und ob man was speziellen machen muss und wie ich Klarträume verhindere.

Antwort
von Zathy, 15

Naja, das ist halt ein wenig das Problem bei luziden Träumen, da du die Kontrolle hast, versucht der Traum auch deinen Wünschen zu folgen, indem er dich träumen läßt, was du willst.

Ist halt etwas unpraktisch, wenn man aufwachen will.

Versuch doch mal das Gegenteil und sei passiv. Also setzt dich hin und "warte" bis der Traum vorbei ist.

Bei mir sorgt das entweder dafür, daß es action gibt und ich wieder vergesse, daß ich träume, oder ich wache auf.

Kommentar von DirectionFreak ,

Ich habe versucht einfach zu warten und habe tatsächlich für kurze Zeit vergessen, dass ich Träume dann ist es mir aber direkt wieder eingefallen.

Kommentar von Zathy ,

Ansonsten, wenn bei mir alles nicht hilft, dann versuche is es mit absoluter Kontrolle. Also ich versuche möglichst viel im Traum zu verändern, die Landschaft, die Personen, was sonst passiert. Insbesondere versuche ich Farbe in den Traum zu bringen (meine Träume sind immer nur ganz blass Pastellfarben).

Je mehr ich mein Gehirn dazu bringe aktiv was zu machen, desdo eher wache ich auf. Wobei es sich dann immer anfühlt, als hätte ich nen Albtraum gehabt, weswegen ich das einfach ungern mache.

Nachdenken hilft in dem Zusammenhang auch. Also zB versuche ich mich an physikalische oder mathematische Formeln zu erinnern, die ich mal in der Schule gelernt habe.

Antwort
von Ashuna, 17

Kneif dich, wenn du schmerzen spürst ist es real. Im Traum spürst du keine schmerzen. UND Kneifen reicht total aus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community