Frage von arianexoxo, 301

HILFE! Kennt sich jemand mit Deutsche Bahn Fahrpreisnacherhebung aus?

Hallo! Ich bin mit einem ungestempeltem Zonenticket gefahren und soll dafür nun 60€ zahlen, ein Mitfahrer hat mir nun sein Ticket geben (was abgestempelt ist) damit ich es bei beschwerde einreichen kann. Nun meine Frage: Hat jemand dies schonmal versucht? Meint ihr ich komm damit durch oder soll ich es lieber bleiben lassen?

Antwort
von jen687, 185

Nein das geht nicht. Es können Fahrkarten nachgezeigt werden allerdings immer nur persönliche Fahrkarten! Dass würde sonst jeder machen. Sämtliche übertragbare Fahrkarten können nicht nachgereicht werden.

Antwort
von Everklever, 201

Du wirst die Frage nicht beantworten können, wo du das mit einem Male her hast, aber bei der Kontrolle nicht vorweisen konntest. Zur Beförderungserschleichung kommt dann noch eine Anzeige wegen Betrugsversuches. Letzteres ist eine Straftat, die mit einem Strafbefehl oder einer gerichtlichen Verurteilung endet.

bei beschwerde

Bei Beschwerde? Über was?  Wenn sich jemand zu beschweren hat, ist es die Deutsche Bahn.

Kommentar von arianexoxo ,

Es kann ja niemand nachweisen das ich dies Ticket nicht auch dem Kontrolleur vorgezeigt habe & er mir nicht gesagt hat was ich falsch gemacht habe, oder nicht? Es wurde keine Fahrkartennummer aufgeschrieben. Nun ja eine Anzeige möchte ich echt nicht in kauf nehmen, aber jedoch auch keine 60€ bezahlen.. zumal ich ja schon das Ticket bezahlt habe. 

Kommentar von Novos ,

meinst Du im ernst, dass der Kontrolleur sich den Anwand macht, wenn Du einen gültigen Fahrausweis vorweisen kannst? Der zieht die Hose nicht mit der Beißzange an.

Antwort
von meini77, 153
  1. Dein Zonenticket ist erst dann gültig, wenn es abgestempelt ist. War es nicht abgestempelt, bist Du ohne gültigen Fahrschein gefahren und das erhöhte Beförderungsentgelt ist gerechtfertigt

  2. Es wird Dir kein Mensch glauben, daß Du dem Kontrolleur ein ungültiges Ticket vorgezeigt hast, aber "plötzlich" einen abgestempelten Fahrschein hast.
  3. Steh' dazu, daß Du schwarz gefahren bist. Abgesehen davon, daß es eh' assi ist, sollte man dann wenigstens so viel Anstand haben, auch zu seinem Fehler zu stehen.
Kommentar von arianexoxo ,

Einmal um mich zu Rechtfertigen, ICH BIN NICHT MIT ABSICHT MIT EINEM UNGESTEMPELTEM TICKET GEFAHREN! Dann hätte ich mir ja auch garkeins kaufen brauchen. Ich war in eile & habe es einfach vergessen, da ich nicht oft mit einem Ticket fahre, das man noch abstempeln muss. 

Kommentar von meini77 ,

Tja "vergessen" schützt nicht vor Strafe.

Gehst Du das nächste Mal in den Mediamarkt und "vergisst" den Fernseher zu bezahlen?

Kommentar von arianexoxo ,

Dummer Vergleich :) 

Kommentar von meini77 ,

überhaupt nicht.

Du hast eine Leistung in Anspruch genommen, ohne dafür zu bezahlen. Fertig.

Es ist genau das Selbe, wie wenn Du in einem Laden "aus versehen" was klaust

Kommentar von arianexoxo ,

Ich habe eine Leistung in anspruch genommen, ohne dafür zu zahlen? FALSCH! Ich habe das Zonenticket doch bezahlt. 

Kommentar von meini77 ,

aber nicht entwertet! Erst dadurch wird es gültig!

Du kapierst es echt nicht....

Kommentar von Nediko ,

Versuch es einfach mal vielleicht klappt es ja

Antwort
von schleudermaxe, 129

Erst schummeln/betrügen und dann nicht einmal dafür geradestehen?

Tolle Wurst!

Antwort
von Giovanni47, 175

Du hast deinen Fahrausweis vor dem Fahrtantritt nicht entwertet, folglich warst du ohne gültiges Billett unterwegs. Das Kontrollpersonal hat richtig gehandelt.

Mir ist klar, dass das Abstempeln auch mal vergessen werden kann. Aber dann müsste ich mich selber "an der Nase nehmen". Das Kontrollpersonal kann unmöglich zwischen "vergessen" und einer Fahrt "ohne entwerten" unterscheiden. Da müssen sie im Interesse der zahlenden Kunden einfach hart sein.

Antwort
von martinzuhause, 153

da wird dich die bahn denn fragen warum du das bei der kontrolle nicht vorzeigen konntest. also wird das nichts

Kommentar von arianexoxo ,

Es kann ja eigentlich niemand nachweisen das ich DAS Ticket nicht vorgezeigt habe, oder nicht? 

Kommentar von martinzuhause ,

es gibt aber einen zeugen der aussagen wird das du es nicht vorgezeigt hast

Kommentar von arianexoxo ,

wer soll dieser Zeuge denn sein?

Kommentar von martinzuhause ,

da hat dich doch sicher jemand kontrolliert. der wird da als zeuge auftreten. evtl. noch eine aufnahme wenn die bahn überwacht wurde.

die kontrolle erfolgt im normalfall durch zwei personen

Kommentar von meini77 ,

Der Fahrkartenkontrolleur. Wenn Du ihm ein gültiges (also abgestempeltes) Ticket gezeigt hättest, hätte er Dich ja auch nicht aufgeschrieben.

Glaubst Du, die bei der Bahn sind doof?

Du bist schwarz gefahren - steh' dann auch wenigstens dazu.

Kommentar von arianexoxo ,

'Schwarzfahren' kann man dies in meinem Fall nun echt nicht nennen, dann hätte ich mir KEIN Ticket gekauft. Ich war in Eile & habe einfach vergessen es abzustempeln, da ich nicht oft mit so einem Ticket fahre.

Kommentar von martinzuhause ,

das hört die bahn aber jeden tag mehrmals

Kommentar von meini77 ,

Dann nenn' es nicht "schwarzfahren" sondern "Fahren ohne gültigen Fahrausweis".

Du kannst ja auch nicht einen Brief in den Briefkasten werfen ohne Briefmarke und dann sagen "ich habe ja Briefmarken gekauft, die liegen bei mir auf dem Sofa".

Antwort
von Rilotex, 125

Solange da kein name drauf steht sollte das Klappen, ist ja auf dem Datum abgestempelt auf dem du erwischt wurdest oder?

Kommentar von arianexoxo ,

ja genau, das Ticket ist ebenfalls ein Zonenticket, wurde kurz vor beginn der Fahrt abgestempelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten