Frage von familieschulz, 56

Hilfe kennt das jemand,ihr mir helfen?

Hi Leute

Ich hatte im November 2015 eine Fehlgeburt in der 10 Woche

Wir probieren jetzt fleißig wieder,doch unsere Angst ist hoch das es wieder passiert.....

Meine verlobter nimmt Tabletten wegen seiner Schilddrüse, Kann das das beeinflussen das wir wieder Fehlgeburt haben?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von VonFrohnhof, 10

Hallo FamilieSchulz,

mein Beileid zu deinem Verlust!

Versuche es mal so zu sehen: der Körper ist klug, er hatte einen Grund (den man nur nicht weis) weshalb er gesagt hat "Ne das wird nix".

Es ist toll das ihr es weiter Versucht! Kann dir nur noch folgende Tipps, die für jeden Versuch (mit und ohne Aport vorher) gelten:

-Gesunde Ernährung von Frau und Mann

-Kein Alkohol, Zigaretten, andere Drogen

-ein "gesundes" Körpergewicht (manchmal streikt der Körper wenn man zuviel oder zu wenig wiegt)

-Innere Ruhe, lass` so wenig Stress wie möglich an dich her ran, denke immer positiv über die kommende Ss und Geburt, keinen Druck -es dauert so lange wie es dauert (bei mir 9 Monate bis ich schwanger war); du schaffst das!

MfG

VonFrohnhof

Antwort
von Haertl77, 15

Hallo, Fehlgeburten passieren eben am Anfang einer Schwangerschaft.

Manchmal ist es sogar so, das es passiert, bevor man merkt das man Schwanger ist.

Das du eine Fehlgeburt hattest (Abort) ist wirklich sehr traurig. Ich kann deine Trauer und Angst verstehen. Aber das heißt nicht, das es nochmal passieren wird. Niemand kann dir die Angst nehmen aber niemand kann dir auch sagen, das es nicht nochmal passieren wird. Frauen die einmal eine Eileiterschwangerschaft hatten, haben danach aber eine normale Schwangerschaft + Entbindung gehabt. Frauen, die einen frühen Abort oder gar Fehlgeburt hatten , wurden danach auch wieder Schwanger und diesmal lief es gut.

Wie gesagt, ich kann dir die Angst nicht nehmen. Niemand kann das und auch dein Frauenarzt kann dir keine 100% Sicherheit geben, das es nicht nochmal passieren wird. Es gibt viele Gründe für einen frühen Abort. Aber die brauch ich hier nicht aufzählen. Kannst du dann ja googlen.

Die Medikamente deines Verlobten haben diesen Abort aber nicht verursacht.

Um eine gesunde Schwangerschaft zu haben, musst du vor der Schwangerschaft schon daran arbeiten. Gesund ernähren, kein Alkohol, keine Zigaretten, Sport. Das alles ist keine Garantie aber sehr wichtig für eine Schwangerschaft.

Mir tut dein Verlust leid aber versinke nicht in Angst. Bitte:-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten