Frage von Selfie98, 2

HILFE! Kein Platz nach Schule?

Hallo Commiunity, Ich habe ein sehr großes Problem. Ich bin dieses Jahr mit der Schule fertig geworden.Ich finde aber einfach keinen Arbeitsplatz weder Ausbildung noch FSJ oder BFD.Zur Schule kann ich auch nicht weitergehen weil ich einen Notendurchnitt von 3,4 habe und meine Eltern das nicht wollen.Ich würde gerne eine Ausbildung als Koch machen.Ich habe vile Bewerbungen verschickt aber nur absagen bekommen.Auserdem sind die meisten Stellen besetzt.

Was soll ich bloß tun?

Danke schon im Vorraus

Selfie98

Antwort
von Caleya, 2

Hey, aus welcher Region kommst du? In Berlin könnte ich dir evtl. noch einen Ausbildungsplatz als Fachkraft im Gastgewerbe zum 1.9. vermitteln, ist nicht Koch, aber geht in die Richtung und ist besser als nichts.

Falls das zu weit weg ist und du auch nicht gewillt wärst für einen Ausbildungsplatz umzuziehen, rate ich dir, einfach weiter zu suchen. Es gibt noch offene Ausbildungsstellen! Evtl. musst du dich in einer etwas anderen Richtung als Koch umsehen. (z. B. Fachkraft im Gastgewerbe, etc.)

Ansonsten lass dich mal beim Arbeitsamt beraten. Eventuell kannst du auch ein freiwilliges soziales/kulturelles/ökologisches Jahr machen.

Antwort
von KleinerEngel18, 2

Weißt du woran es liegt, dass du Absagen bekommst? Ist dein Anschreiben bzw. deine komplette Bewerbung überprüft worden? Hast du praktische Erfahrungen?

Was heißt, du hast keine FSJ / BFD Stelle bekommen? Da sind heute noch ein paar frei.

Wenn du wirklich keine Ausbildung oder Freiwilligen Stelle mehr bekommst, kannst du praktische Erfahrungen in der Gastronomie sammeln, das heißt Praktikum als Koch, Aushilfsjob als Kellner..

Kommentar von Selfie98 ,

das ist ja das problem ich bin 17 und habe damit keinen führerschein auserdem wohne ich auf dem land und ich weis nicht wie ich in die nächte großstadt kommen kann da auch die busverbindung sehr schlecht ist

Kommentar von KleinerEngel18 ,

Also auf dem Land wird es doch auch Gastronomien geben, wenn auch kleinere / unbekanntere, bei denen du wenigstens ein Praktikum machen kannst? Und je nach dem wie weit die nächste Großstadt weg ist eben das Fahrrad nehmen oder den Bus und die Arbeitszeiten mit dem Chef darauf abstimmen ( da sind viele in der Gastro sehr kulant, wenn es um Praktikanten oder Aushilfen geht ).

Antwort
von NANABUMBUM, 2

Das Problem ist wenn du noch keine Ausbreitungsstelle hast und nich in der Berufsschule wirst du in ne aufangklasse gesteckt wo die ganzen voll deppen drin sind die nix auf die Kette bekommen Geh doch mal zum Arbeitsamt die können dir sicher helfen oder mach ein Praktikum in einem Restaurant oder Hotel um zusehen ob das überhaupt etwas für dich ist da Koch ein sehr stressiger und Freizeit raubender Beruf ist da muss man Zack sein weiß ich aus eigener Erfahrung aber wenn man Spaß dran hat ist das ein seh schöner Beruf in dem man es wenn man gut ist weit bringen kann ich empfehle dir wirklich ein Praktikum 

Kommentar von Selfie98 ,

ich habe schon 2 praktikas als koch gemacht und diese haben mir sehr gut gefallen

Antwort
von ombie, 1

Bewirb dich bei einer Zeitarbeitsfirma, sofern du 18 bist, um wenigstens das Jahr bis zum nächsten Ausbildungsbeginn zu überbrücken und um ein Bisschen Geld zu sparen.

Kommentar von Selfie98 ,

ich bin 17

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community